sfbasar.de

Literatur-Blog

Wissenschaftliche Spekulationen

BESUCH VON MEINEN LIEBEN FREUNDEN VON DEN ZEUGEN JEHOVAS – Eine Teuflische Shortstory von Mona Mee & Marianna Müller (sfb-Preisträger Platz 3 im Storywettbewerb 1/2016)

Heute Nachmittag klingelt es an unserer Haustüre. Genervt, da ich gerade dabei bin, mir meine Fußnägel zu lackieren, humpel ich zur Wohnungstür und werfe einen Blick durch den Spion: Ich sehe einen jungen Mann, etwa 25 Jahre alt, Brillenträger, groß, hager und schlaksig, mit einem pickeligen Gesicht. Neben ihm steht eine junge Frau, etwa 33-35 Jahre alt. Auf mich wirkt sie ziemlich unattraktiv, mit einem auffälligen Leberfleck über ihrem flaumigen Oberlippenbart. Beide stecken sie in dunklen, akkuraten Anzügen. Nachdem ich mich wiedermal darüber ärgere, dass irgend jemand der anderen Mieter diesen Leuten unten die Haustür geöffnet hat, öffne ich meine Wohnungstür einen Spalt breit. Die Frau fängt sofort an zu sprechen …

DAS TRAUMMÄDCHEN 2 – Eine Fortsetzung von Christa Kuczinski

“Sehen Sie es einmal von der positiven Seite. Ebenso wie bei diesem Projekt; mit Hilfe der modernen Technologie, den Menschen Urlaub von dem eigenen Ich zu ermöglichen, könnten Sie erneut einer der Vorreiter sein, der in einen erholsamen, eisigen Tiefschlaf versetzt wird. Durch diese Maßnahme ist es uns möglich, ihre Nerven und Synapsen wiederherzustellen. Vermutlich wird ihr limbisches System danach einige Schwachstellen aufweisen, doch diesem Umstand, messen wir keine große Bedeutung bei.“ Ich hörte ihr kaum zu, denn so langsam kam mir der Verdacht, dass es mehr, weitaus mehr Menschen gab, die diese mehr als fragwürdige Firma bereits in Anspruch genommen hatten …

DIE MACHT DER ASCHE – Eine Science Fiction Geschichte von Michael Bahner

Stevenson zog vorsichtig ein kleines, gut verschlossenes Reagenzgläschen aus einer gepolsterten Kartusche und betrachtete aufmerksam dessen Inhalt. Nichts weiter als feinster Staub; anthrazitfarben in dieser Konzentration und silbern schimmernd an Stellen, wo sich das Sonnenlicht darauf spiegelte. Als er das Röhrchen drehte, fiel ein Teil der Substanz in winzigen Flöckchen nach unten; dazwischen bildete sich eine winzige unscheinbare Wolke, die sich von Sekunde zu Sekunde mehr verdichtete; Strukturen erschienen, bildeten Wirbel und zogen Kreise. Dann verflüchtigen sie sich so geheimnisvoll, wie sie gekommen waren und fielen wieder als anthrazitfarbene Schicht am Boden des Röhrchens aus.

DAS 10. ABENTEUER DER MILENA HIMIKO KOMORE Episodengeschichte (Teil 40) von Felis Breitendorf, Ottilie von Schottenburg & Conchita Mendés

Der israelisch-palästinensische Konflikt ist ein Konflikt um Land, die Sicherheit von Grenzen und um die Staatlichkeit zweier Nationen und bildet den Kern des Nahostkonflikts. Der aktuelle Konflikt in der Region geht insbesondere auf die Auseinandersetzungen zwischen arabischen und jüdischen Nationalbewegungen, aber auch schon vor die britische Mandatszeit zurück. Die sich hauptsächlich aufgrund der anhaltenden Verfolgung von Juden konkretisierende zionistische Bewegung verursachte große jüdische Einwanderungswellen (Alija), die zum Ziel hatten, endlich die jahrhundertelange Diaspora in Palästina zu beenden. Dies führte jedoch zu einem immer stärker werdenden Konflikt zwischen Arabern und Juden in der Region, die beide Palästina als ihre rechtmäßige Heimstätte ansahen. Die Rückkehr nach Zion! Seit Ende des 19. Jahrhunderts geht in Erfüllung, wofür das jüdische Volk zweitausend Jahre lang gebetet hat. Gleichzeitig wird um die Teilung des Landes heftig gerungen.

DAS 10. ABENTEUER DER MILENA HIMIKO KOMORE Episodengeschichte (Teil 39) von Felis Breitendorf, Ottilie von Schottenburg & Conchita Mendés

„Schatz, ich geh zu Charlie!“ Mit diesen Worten verabschiedet sich Georges Wolinski, Comiczeichner und Starkarikaturist der Satirezeitschrift Charlie Hebdo, wie jeden Morgen von seiner Frau Maryse. Ein ganz alltäglicher Satz, und doch sollte er der letzte einer 47 Jahre dauernden, glücklichen Ehe sein. Als Maryse einige Stunden später an diesem 7.Januar 2015 ihr Handy einschaltet, hat eines der furchtbarsten Attentate des islamistischen Terrors bereits stattgefunden, zwölf Personen sind ermordet worden, Georges ist tot, mitten in Paris herrscht Krieg.

DAS 10. ABENTEUER DER MILENA HIMIKO KOMORE Episodengeschichte (Teil 38) von Felis Breitendorf, Ottilie von Schottenburg & Conchita Mendés

Die junge Studentin Tugce Albayrak half im November 2014 zwei Mädchen in Not, die von mehreren Jugendlichen auf einer Damentoilette bedrängt wurden. Im Rahmen dieser Hilfeleistung zog sie die Aggression des späteren Täters auf sich. Er schlug Tugce Albayrak so hart, dass sie mit ihrem Kopf auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants aufschlug. Durch den Aufprall wurde Tugce schwer verletzt. Aus dem Koma wachte sie nicht mehr auf und verstarb an ihrem 23. Geburtstag. Tausende Menschen nahmen im Krankenhaus und auch später am Friedhof Abschied von Tugce. Doch was war das Geheimnis, dass tausende Menschen so großen Anteil an Tugces Schicksal nahmen? Tugces Mutter Sultan Albayrak erzählt in diesem Buch über das Leben ihrer Tochter, aber auch über die dramatischen Krankenhaustage.

Clever essen gegen Krebs (Gebunden) Mit 60 nützlichen und leckeren Rezepten von Lazar, Claudia / Cordes, Monika – Bei uns zweimal im Preisrätsel.

Dreimal täglich essen wir – manchmal öfter – und nehmen mit unserer Nahrung Inhaltsstoffe auf, die im Körper erheblichen Einfluss auf die Entstehung oder das Absterben von Krebszellen haben. Jeden Tag. Kein Wunder also, dass wir mit unserer Ernährung diese Vorgänge entscheidend beeinflussen können. Doch was genau tun die Inhaltsstoffe? Sie unterstützen zum Beispiel die Leber bei ihrer Funktion der Entgiftung. Oder stärken das Immunsystem. Oder helfen dem Darm, giftige Stoffe schnell hinaus zu schleusen. Wenn wir uns also „richtig“ ernähren, können wir vorbeugen, die Heilung unterstützen, negative Folgen von Krebstherapien mildern oder den ausgezehrten Körper wieder aufbauen.

BUCHTIPP DER REDAKTION: Warum Bratkartoffeln schlank machen: Das neue Kohlenhydrat-Prinzip. Taschenbuch.

Kohlenhydrate sind Dickmacher? Das stimmt so nicht, entscheidend ist die richtige Auswahl und Zubereitung! Bohnen, Linsen, Erbsen, Hafer, Bananen und Vollkornprodukte enthalten reichlich resistente Stärke. Aber auch Kartoffeln und Nudeln werden in Form von Bratkartoffeln oder Nudelsalat zum Schlankmacher. Der Trick dabei ist: abkochen, abkühlen, abnehmen! Das Wunderbare der resistenten Stärke ist, dass sie vom Körper nicht voll aufgenommen wird, also wenig Kalorien liefert, aber trotzdem schön satt macht. Beim neuen Kohlenhydrat-Prinzip kommen pro Mahlzeit ein bis zwei Handvoll eines Top-Kohlenhydrates auf den Teller, den Rest belegen Gemüse, Obst, Salat, mageres Fleisch und Fisch, fettarme Milchprodukte und etwas wertvolles Öl.

BUCHTIPP DER REDAKTION: Streit um das Heilige Land (Kartoniert) Was jeder vom israelisch-palästinensischen Konflikt wissen sollte von Vieweger, Dieter

Der Konflikt in Israel/Palästina ist nur ein Höhepunkt in der Geschichte der Auseinandersetzungen im Nahen Osten. In ihm verflechten sich jahrhundertealte politische Interessen, mangelndes Verständnis zwischen Orient und Okzident sowie unterschiedliche soziale und ökonomische Lebensgrundlagen. Dazu spielen vorgeschobene wie tatsächliche Interessen dreier Weltreligionen eine große Rolle. Jerusalem, die Heilige Stadt, wurde zwei Völkern zum Inbegriff ihrer Nationalität, deren Ansprüche seit dem 20. Jahrhundert in erbittertem Widerstreit liegen. – Dieter Vieweger hat dieses Buch für Menschen geschrieben, die von Europa aus den Konfliktherd „Israel/Palästina“ betrachten …

Lies mich! Über die Macht der Wörter und wie die Forschung Sie zum Neurotexter macht! Broschiert – 2016 von Claudia Koppe (Autor) – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Zettel und Stift waren von frühster Jugend ihre Begleiter. Im Alter von zwölf Jahren entdeckte Claudia Koppe ihre Leidenschaft für das Schreiben. Mit Worten jonglieren, spielen und ausdrücken war eine wunderbare neue Welt. So erschien es nicht verwunderlich, dass ihr beruflicher Weg bei der Lokalzeitung begann und sie zu den verschiedensten Medien führte. Immer mit einem Gedanken im Hinterkopf: Geschichten erzählen. Während und nach dem Studium der Medienwissenschaft verfolgte sie in unterschiedlichsten Zeitungsprojekten, beim Lokalfernsehen und danach in diversen Fernsehformaten zahlreicher deutscher Sender genau dieses Ziel.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme