sfbasar.de

Literatur-Blog

Archiv für die 'Hörbücher/Hörspiele' Kategorie

BÜCHER FÜR SCHULKINDER AUF SFBASAR.DE – Martin Nusch: Geolino Extra Hör-Bibliothek Box 5

Erstellt von Yvonne Rheinganz am 4. Mai 2015

Martin Nusch
Geolino Extra Hör-Bibliothek Box 5


cbj audio Verlag
ISBN 978-3-8371-3120-8
Hörspiel
Erschienen 2015
Titelmusik: Dominik Kapahnke
Sprecher: Wigald Boning
Layout www.dasbuero.net, Nils Becker, Düsseldorf
Umfang 6 CDs


www.cbj-audio.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de


Autorenporträt

Martin Nusch, geboren 1968 in Stuttgart, arbeitet als Radiojournalist (vor allem für den WDR) und Autor. Für Random House Audio hat er unter anderem die Geolino Extra Hörspielserie geschrieben, aber auch Film- und Reise-Hörbücher. Er hat zwei Kinder und lebt mit seiner Familie in Köln.

Sprecher

Wigald Boning wurde mit verschiedenen Preisen wie z.B. dem Bambi und dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet und erhielt 2005 den Deutschen Fernsehpreis für die SAT1-Wissenshow „Clever”, in der er den „wissenschaftlichen Experten” spielt. Gemeinsam mit vielen anderen Sprechern entführt er uns in die Welt des Wissens.


Inhalt & Fazit

Die “Geolino Extra Hör-Bibliothek Box 5” enthält viele verschiedene Hörspiele zu sechs großen Themenbereichen.

In der Box enthalten sind die Themen “Spione und Detektive”, “Burgen, Ritter und Legenden”, “Erfindungen”, “Die Wikinger”, “Haustiere” und “Das alte Griechenland”.

Die Themenpalette ist bei jedem der sechs Themen gut ausgewählt. Beim alten Griechenland kann man sich unter anderem ins antike Troja zurückversetzen lassen und so mancher spannenden griechischen Sage lauschen. Auch das alte Olympia wird, dank gut ausgewählter Sprecher lebendig. Bei den Wikingern kann man gekonnt auf Raubzüge gehen oder aber mit Leif Eriksson Amerika entdecken. Natürlich dürfen auch bei dieser CD die alten Mythen nicht fehlen, die nachvollziehbar aufgerollt werden. Schreitet man in der Zeit fort, so kommt man dann bei den Burgen an. Hier kann man sich über alte Bauten und Erfindungen informieren und erfahren, was es mit den Kreuzrittern auf sich hatte. Besonders interessant hier dürfte das Thema Medizin im Mittelalter sein.

Beim Thema Erfindungen geht es natürlich um Patente aber auch um ethische Fragestellungen. Hier wird der Frage nachgegangen, ob es Patente auf Tiere geben kann. Aber auch Zufallserfindungen und Lego werden thematisiert. Detektive und Spione laden einen natürlich aktiv zur Spurensuche ein. Dabei wird nicht nur der berühmteste aller Meisterdetektive Sherlock Holmes vorgestellt, sondern auch viele verschiedene tierische Ermittler. Abgerundet wird die Box mit einer CD zum Thema Haustiere. Hier wird natürlich auf die Entwicklung der Haustierhaltung eingegangen, aber auch die Themen Zucht und Tierfutter werden in den Blick genommen.

Bei allen CDs fiel auf, dass die Sprecher sehr abwechslungsreich die einzelnen Artikel gestalteten. Auch dank der Zwischensequenzen durch den Moderator wurde alles nicht zu trocken. Es wurde stets lebendig erzählt und komplexe Zusammenhänge wurden gut heruntergebrochen. Dank der einzelnen Tracks kann man gut in der Mitte stoppen und so die Hörzeit bei jüngeren Kindern verkürzen. So bleibt die Aufmerksamkeit und Spannung gut erhalten.

Kurz um: Dank der umfassenden Box mit den vielen unterschiedlichen Themen, die in einzelne Themenbereiche untergliedert wurden, lässt sich für jedes Kind das passende Hörspiel finden.

Copyright © 2015 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

MIT DIESER KATEGORIE WILL SFBASAR.DE ELTERN UND LEHRER/INNEN DABEI UNTERSTÜTZEN, ALLE KINDER BESTMÖGLICHST IN ALLEN SCHULISCHEN BELANGEN ZU FÖRDERN. MEINUNGEN UND FEEDBACKS BITTE GERNE UNTER KOMMENTAR!

Abgelegt unter Allgemein, Biete, Bücher für Schulkinder, Hörbuchrezension, Hörbücher/Hörspiele | Keine Kommentare »

Mark Brandis 31: Geheimsache Wetterhahn (Audio-CD) – FÜNFMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR:DE!

Erstellt von Martina Müller am 17. April 2015

Mark Brandis 31: Geheimsache Wetterhahn (Audio-CD)
von Universal Music Vertrieb – A Division of Universal Music GmbH /

Verlag: Universal Music Vertrieb – A Division of Universal Music GmbH /
Medium:  Musik
Weltraumpartisanen Tl.31,
Format:  Audio-CD
Maße:  127 x 144 mm
Gewicht:  88 g
Verlagsbestell-Nr.:  4712687

Beschreibung
Willkommen in der Welt von Morgen! Die Zukunft – trotz aller Errungenschaften so ungewiss wie nie zuvor. Im 22. Jahrhundert hat die Menschheit Raumstationen in der Unendlichkeit errichtet und erforscht das Sonnensystem – bemüht, im Weltall das zerbrechliche Gleichgewicht aufrechtzuerhalten, das auf der Erde zwischen den zwei Machtblöcken existiert: der “Union” und den “Republiken” … FOLGE 31: GEHEIMSACHE WETTERHAHN 2136: Nach dem Tod von Präsident Hastings muss sich sein Nachfolger in einer allgemeinen Wahl General a.D. Dreyer stellen. Dreyer hatte gefordert, dass die Raumflotte alle Ressourcen der Suche nach Nahrungsquellen für die hungernde Union unterordnen solle, und war entlassen worden. Seitdem genießt er großes Ansehen als Politiker. Mark Brandis macht sich unterdessen auf den Weg nach Ozeanien: Das neue Schiff der Raumnotretter, die MARTIN LUTHER KING, ist plötzlich verstummt und über neutralem Boden abgestürzt …

Inhaltsverzeichnis
Aus dem Inhalt:
1. Wahlkämpfer – Mark Brandis
2. Prolog – Mark Brandis
3. Unterwegs zur KING – Mark Brandis
4. Spurensuche im Wrack – Mark Brandis
5. Konspirative Begegnung – Mark Brandis
6. Der Kranich – Mark Brandis
7. “Wissen Sie, wen Sie vor sich haben?” – Mark Brandis
8. Auf Porta Stellaris – Mark Brandis
9. Brandis, Novikova, Villiers und Dreyer – Mark Brandis
10. Dreyers Hintertür – Mark Brandis

Autor
Der Schriftsteller, Kriminalhörspiel-Autor und Dokumentarfilmer Nikolai von Michalewsky hatte seinen größten Erfolg als Autor der Science-Fiction-Reihe “Weltraumpartisanen”. Zwischen 1970 und 1987 veröffentlichte er unter dern Pseudonym Mark Brandis 31 Bände voller Abenteuer rund um den gleichnamigen Titelhelden, seines Zeichens Commander der Delta VII, der Hermes, Kronos und noch einiger weiterer Raumschiffe. “Mark Brandis” entwickelte sich neben “Perry Rhodan” zur erfolgreichsten deutschsprachigen SF-Buchreihe und erfreut sich auch im 21. Jahrhundert einer großen Fangemeinde.

Titel erhältlich bei Amazon.de

Preisrätsel 5 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Wie heißt das neue Schiff der Raumnotretter? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 500 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN!


GEWINNER:
01: Loleta Waters
02: Ottilie Henke
03: Blanca Osiek
04: Fanny Sieling
05: Alberta Euring
HERLICHEN GLÜCKWUNSCH!
WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Abgelegt unter Diskussionen, Hörbücher/Hörspiele, Jugend, Science Fiction, beendete Preisrätsel | 2 Kommentare »

Birgit Vanderbeke: Der Sommer der Wildschweine (Hörbuch) – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR:DE!

Erstellt von Martina Müller am 13. April 2015

Birgit Vanderbeke
Der Sommer der Wildschweine

Steinbach Sprechende Bücher
ISBN 978-3-86974-183-3
Hörbuch / Belletristik
Erschienen September 2014
3 CDs, ungekürzte Autorenlesung
Hördauer: 210 Minuten

www.sprechendebuecher.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Autorin und Sprecherin:

Birgit Vanderbeke, geboren 1956 im brandenburgischen Dahme, lebt im Süden Frankreichs. Ihr umfangreiches Werk wurde mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis. 2007 erhielt sie die Brüder-Grimm-Professur an der Universität Kassel.

Das Hörbuch:

In ihrem Roman „Der Sommer der Wildschweine“, der hier in der Hörbuchfassung von der Autorin selbst gelesen wird, schildert Birgit Vanderbeke das Leben einer ganz normalen deutschen Familie. Leo und Milan sind schon lange verheiratet und die Kinder mittlerweile erwachsen. Die Tochter Anouk lebt derzeit in New York, wo sie ein Praktikum absolviert, der Sohn Johnny lebt mit Frau in Manchester. Was liegt da näher als nach langer Zeit endlich noch einmal einen schönen Urlaub zu zweit zu verbringen? Also machen sich Leo und Milan auf, in den Süden Frankreichs. Dort aber wird nicht wie in Jugendtagen unter dem offenen Sternenhimmel, sondern in einem kleinen Haus übernachtet. Und es fehlt plötzlich an vielen wichtigen Dingen, denn durch einen Telefon- und Internetausfall, fällt der Kontakt zu Kindern und Außenwelt weg.

Auch in ihrem neuen Buch nimmt die Autorin unsere Gesellschaft ins Visier und streut neben der Geschichte über Leo und ihre Familie hier viele Dinge ein, die unser heutiges Leben betreffen. So werden Wirtschaft, Klimawandel, Internet, Tierschutz, Fracking und viele weitere aktuelle Themen thematisiert. Wie so oft in Vanderbekes Romanen geschieht das ganz nebenher. Oft werden Dinge wiederholt, dem Leser bzw. Hörer werden sie so sehr eindringlich und mehrfach vor Augen geführt.

Wildschweine spielen eher eine untergeordnete Rolle in diesem Buch, dennoch kommen sie natürlich im Rahmen der Handlung vor.

Insgesamt ist dies ein Hörbuch, das mich nicht wirklich überzeugt hat. Dafür ist vieles einfach nicht zusammenhängend genug und geht mir nicht weit genug in die Tiefe. Die langen verschachtelten Sätze, die Rückblicke und die Themen, die relativ wenig mit der Haupthandlung in Verbindung stehen, schaffen es diesmal nicht mich zu begeistern. Das hat die Autorin in anderen Roman jedenfalls besser verstanden. Diesmal plätschert die Erzählung einfach so dahin und greift für mich zu viele Themen gleichzeitig auf, denen die Geschichte insgesamt dann nicht gerecht wird.

„Der Sommer der Wildschweine“ ist wie ein kurzer Tagebuchauszug aus Leos Leben. Ein Eindruck aus unserer heutigen Zeit, in der das Leben immer hektischer wird und vieles nur noch auf Erfolg und Gewinn ausgerichtet ist. Die gewählte Urlaubsgegend scheint auf den ersten Blick davon noch unberührt, doch der Schein trügt.

Insgesamt beinhaltet dieses Hörbuch für mich eine wirklich interessante Thematik, die hier etwas zu ausschweifend aufs Korn genommen wird.

Copyright © 2015 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Als gebundenes Buch ist „Der Sommer der Wildschweine“ bei Piper erschienen.

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Preisrätsel 3 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): „Der Sommer der Wildschweine“, wird von wem hier in der Hörbuchfassung gelesen? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 300 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN!


GEWONNEN HAT: Gracia Maschmeier, Anita Stemmler, Cynthia Gotfried. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Abgelegt unter Diskussionen, Hörbuchrezension, Hörbücher/Hörspiele, beendete Preisrätsel | 2 Kommentare »

SFBASAR.DE-ANTHOLOGIE (mit Themenschwerpunkt): “Künstliche Menschen – Klone, Replikanten, Androiden und Cyborgs”

Erstellt von Detlef Hedderich am 8. April 2015

Künstliche Menschen – Klone, Replikanten, Androiden und Cyborgs

sfbasar.de-Anthologie Band 30

mit Beiträgen der Community-Autoren

des Literatur-Blogs “sfbasar.de”

Die Idee des „Künstlichen Menschen“ wurde bereits im Mittelalter im Zusammenhang alchemistischer Theorien entwickelt – oft unter Verwendung des Begriffes ‘Arcanum‘; häufig erscheint dieser Homunkulus als dämonischer Helfer magischer Praktiken. War der Künstliche Mensch zu Beginn noch ein vorwiegend alchemistisch-mystisches Konzept, transformierte sich die Idee im Laufe der Jahrhunderte zu einer Züchtung und Zeugung künstlicher Menschen gemäß den Fortschritten der empirischen Wissenschaften. Die jeweils avanciertesten Diskurse (Mechanik, Elektromagnetismus, Genetik) inspirieren diesen alten menschlichen Traum, bis zu den Klon- und KI-Phantasien der heutigen Tage, die weit in die Zukunft reichen und inzwischen als Standart-Merkmal heutiger SF gilt.

Ein Androide ist eigentlich ein Roboter, der einem Menschen täuschend ähnlich sieht und sich menschenähnlich verhält. Ein Androide wird auch oft als humanoider Roboter bezeichnet. Schon im 19. Jahrhundert wurden Automaten wie Jacques de Vaucansons Flötenspieler oder auch der Schachtürke als Androiden bezeichnet, obwohl dieser ja nichts anderes war als eine Figur in dem ein kleiner Mensch saß. Grundlegende Unterscheidung zwischen einem Androiden und anderen humanoiden Robotern erfolgt vor allem durch die Betrachtung des Uncanny-Valley-Phänomens. Dabei wird die Akzeptanz gemessen, die ein menschlicher Beobachter solchen Robotern entgegenbringt. Als Replikanten werden androidenähnliche Wesen bezeichnet, die von einem Original, oft einem Menschen, kopiert wurden und sowohl technische wie auch bilogische oder auch geklonte Wesen sein können. Oft stellen sich diese Replikanten die Frage, ob sie wirkliches Leben sind oder eben doch nur Automaten, die nichts anderes als hergestellte Kopien sind.

Wenn sich bei Androiden oder Replikanten die Frage stellt, ob sie menschlich sind, ist dies bei Cyborgs genau umgekehrt. Hier sind es oft Menschen, die durch Aufrüstung und Anbauten nach und nach zur Maschine werden. Die Bezeichnung Cyborg ist ein sogeanntes  Akronym und leitet sich vom ursprünglichen englischen cybernetic organism, (dt.: „kybernetischer Organismus“) ab. Da Cyborgs technisch veränderte biologische Wesen sind, zählen sie nicht zu den Robotern und man sollte sie daher auch nicht als Androiden bezeichnen. Alle diese Bezeichnungen haben jedenfalls eines gemeinsam: es geht um das Menschsein in veränderter und/oder transformierter Form. Das Feld in Film, Kunst und Literatur ist dementsprechend breit. Sollte also ein Beitrag: eine Story, ein Roman, ein Gedicht, Artikel oder eine Besprechung dieses weite Feld des KÜNSTLICHEN MENSCHEN mit einbeziehen oder thematisieren, dann würde ich mich freuen, wenn ihr mir Euren Beitrag für diese Anthologie zur Verfügung stellen würdet. Bislang kann ich folgende Beiträge anbieten:

ARTIKEL: ALIEN 3 – Ein Film-Bericht von Martin Lesniewski, Detlef Hedderich und Thomas F. Roth

BIKINI – Leseprobe (2) aus dem SF-Jugendroman “BETA” von Rachel Cohn

FILMBESPRECHUNG: BLADE RUNNER (USA 1982) – Regie: Ridley Scott – Rezension von Detlef Hedderich

DAS KORRIGIERTE LEBEN – Kurzgeschichte von Mona Mee

EINE REISE ALTER HELDEN – Leseprobe (Teil 1) aus dem Science-Fiction-Roman “D9E – Die neunte Expansion – Eine Reise alter Helden” von Dirk van den Boom (sfb-Preisträger “Beste Leseprobe Herbst 2013″ – geteilter Preis!)

EINE REISE ALTER HELDEN – Leseprobe (Teil 2) aus dem Science-Fiction-Roman “D9E – Die neunte Expansion – Eine Reise alter Helden” von Dirk van den Boom

ELEVIN VOM HINDUKUSCH – Textauszug (Teil 1) aus dem 1. Kapitel des geplanten SF-Romans “Das Paradies der Schriftlosen” von Detlef Hedderich (sfb-Preisträger Platz 1 im Storywettbewerb 4/2013)

ELEVIN VOM HINDUKUSCH – Textauszug (Teil 2) aus dem 1. Kapitel des geplanten SF-Romans “Das Paradies der Schriftlosen” von Detlef Hedderich (sfb-Preisträger Platz 1 im Storywettbewerb 4/2014)

ELEVIN VOM HINDUKUSCH – Textauszug (Teil 3) aus dem 1. Kapitel des geplanten SF-Romans “Das Paradies der Schriftlosen” von Detlef Hedderich

HOMUNKULUS – Ein NINRAGON-Roman – Leseprobe (Teil 2) aus dem gleichnamigen Fantasy-Titel von Horus W. Odenthal

NEU – IM NAMEN DER KIRCHE: DIE GEBORENEN MENSCHEN UND DIE PIUSBRUDERSCHAFT – Shortstory von Mona Mee und Marianna Müller

MAKKARONI – Leseprobe (3) aus dem SF-Jugendroman “BETA” von Rachel Cohn

FILMBESPRECHUNG: MOON (GB 2009) – Regie: Duncan Jones – Rezension von Michael Drewniok

FILMBESPRECHUNG: PROMETHEUS – DUNKLE ZEICHEN (USA 2012) – Regie: Ridley Scott – Rezensiert von Michael Drewniok

REKLAMATION – eine Kurzgeschichte von Martin Ott (sfb-Preisträger Platz 2 im Storywettbewerb 1/2014 – geteilter Preis)

RITTERSPORN – Leseprobe (1) aus dem SF-Jugendroman “BETA” von Rachel Cohn

TÄGLICHE VORSTELLUNG – Science-Fiction-Kurzgeschichte von Werner Karl

ZEITSCHRIFTENBESPRECHUNG: TELEPOLIS SPECIAL MENSCH + UPGRADE – REVOLUTION FÜR HOMO SAPIENS – Rezension von Werner Karl

ARTIKEL: “ÜBER DAS WIEDERERSCHAFFEN, KLONEN UND FORMEN VON MENSCHEN IN C. J. CHERRYHS ROMAN-TRILOGIE CYTEEN” von Detlef Hedderich und Thomas F. Roth

BUCHTIPP der sfbasar-Redaktion: ÜBER MENSCHLICHES – BIOTECHNISCHE VERBESSERUNG DES MENSCHEN ZUR ÜBERWINDUNG VON LEIDEN UND TOD?

Liebe Community-Autoren: Weitere Beiträge sind erwünscht und sollen diese Anthologie ergänzen. Wir planen bei genügend Beiträgen, diese Anthologie hier auch als PDF-File zusammen mit einem Spendenbutton (für kleine Beträge zum jeweiligen Storywettbewerb) anzubieten. Ausserdem planen wir davon ein ebook und am Ende vielleicht sogar eine Printausgabe erscheinen zu lassen! Es liegt ganz an euch und eurer Teilnahme an den Anthologien! Wer also teilhaben möchte, der schreibt eine Geschichte oder einen Sachbeitrag zum Thema und stellt ihn bei uns als Artikel oder Story ein. Bei einer Story kann diese auch an den Storywettbewerben teilnehmen, muss das aber nicht zwingend! Wir hoffen auf eure Hilfe!

Liebe Besucher, Leser und Unterstützer unseres Literaturblogs, wenn Ihr unseren Autoren ein wenig Unterstützung bieten möchtet, so gibt es jetzt die Möglichkeit eine kleine Summe über den unten stehenden Button per Paypal in die Kasse einzuzahlen, aus der dann die Preisgelder für die Gewinner des nächsten Storywettbewerbs mitfinanziert werden:

Herzlichen Dank auch im Namen aller unserer Autoren!

Das sfbasar.de-Team
i.A. Detlef Hedderich

Bildrechte: “Künstliche Menschen” (Zeichnung-Cyborgs.jpg) © 2012 by Lothar Bauer. Nutzung mit freundlicher Genehmigung des Künstlers unter Nennung seiner Webseite: http://saargau-arts.de/

Abgelegt unter Allgemein, Autorenwerkstatt, Buchrezension, Bücher, Diskussionen, Fantasy, Film und TV, Hörbuchrezension, Hörbücher/Hörspiele, Leseprobe, Phantastik, Science Fiction, Wissenschaftliche Spekulationen, sfb-Anthologien (Editorials) | 33 Kommentare »

BÜCHER FÜR SCHULKINDER AUF SFBASAR.DE – Anne-Katrin Müller: Fantasiereisen für Kinder von 4-10 – Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Erstellt von Yvonne Rheinganz am 4. April 2015

Anne-Katrin Müller
Fantasiereisen für Kinder von 4-10 – Frühling, Sommer, Herbst und Winter

Don Bosco Medien
ISBN 978-3-7698-2084-3
Bildung
Erschienen 2014
Musik: Ralf Kiwit
Umfang 2 CDs


www.donboesco-medien.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Autorenporträt

Anne-Katrin Müller, Musikpädagogin M.A., Dipl. Fernsehjournalistin, arbeitet als Pilates-Trainerin und bietet Pilates-Fortbildungen für Ärzte, Physiotherapeuten, Hebammen und andere Interessierte an. Fachbuchautorin. Die Autorin lebt in Köln.


Inhalt & Fazit

Mit dem CD-Paket “Fantasiereisen für Kinder von 4-10 – Frühling, Sommer, Herbst und Winter” holt man sich fünfzehn verschiedene Fantasiereisen ins Haus. Wie schon durch den Titel angegeben orientieren sich die einzelnen Fantasiereisen an den Jahreszeiten.

Auf der ersten CD finden sich insgesamt sieben verschiedene Fantasiereisen, wovon je eine explizit auf den Sommer und eine für das Frühjahr ausgelegt wurde. Die anderen fünf lassen sich zu verschiedenen Gelegenheiten einsetzen. So gibt es eine für das Thema Radtour und eine für das Thema Übernachtung.

Auf der zweiten CD finden sich acht verschiedene Fantasiereisen. Eine ist für den Herbstanfang, eine für den Winter bestimmt. Passend zu Weihnachten findet sich auch noch eine Fantasiereise auf der CD. Ansonsten finden sich Wetterphänomene wie Regen oder Schnee auf der CD.

Die Sprechmelodie der Sprecherin war sehr angenehm und hatte ein gutes Tempo für Fantasiereisen. Die Melodie und die Instrumente waren stets gut der Thematik angepasst. Zu Beginn jeder der Fantasiereisen wird auf die Reise eingestimmt, sodass die Kinder gut entspannt starten können. Am Ende folgt eine gekonnte Rückführung in den Alltag, sodass der Ausstieg aus der Fantasiereise langsam erfolgt. Allerdings muss bei der Einführung beachtet werden, dass sich die Kinder auf den Rücken legen sollen, was in schulischen Kontexten nicht immer möglich ist. Hier muss man dann selbst eine eigene Einführung gestalten.

Kurz um. Eine tolle Zusammenstellung von Fantasiereisen mit dem Schwerpunkt Jahreszeiten.

Copyright © 2015 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

MIT DIESER KATEGORIE WILL SFBASAR.DE ELTERN UND LEHRER/INNEN DABEI UNTERSTÜTZEN, ALLE KINDER BESTMÖGLICHST IN ALLEN SCHULISCHEN BELANGEN ZU FÖRDERN. MEINUNGEN UND FEEDBACKS BITTE GERNE UNTER KOMMENTAR!

Abgelegt unter Allgemein, Biete, Bücher für Schulkinder, Hörbuchrezension, Hörbücher/Hörspiele | 1 Kommentar »

15: Max im Krankenhaus/Max und der Läusealarm – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Erstellt von Martina Müller am 29. März 2015

15: Max im Krankenhaus/Max und der Läusealarm

Produktinformation

Audio CD (27. März 2015)
Anzahl Disks/Tonträger: 1
Label: Karussell (Universal Music)

KLAPPENTEXT
Zwei lebensnahe neue Max-Geschichten – nach den Max-Büchern von Christian Tielmann aus dem Carlsen Verlag!

Auweia! Max hat sich beim Toben gestoßen. Jetzt tut alles weh. Und plötzlich wird ihm ganz schlecht. Deswegen soll Max zur Sicherheit ins Krankenhaus. Dort wird er gründlich untersucht und seine Hand sogar geröntgt. Zum Glück ist nichts gebrochen, aber Max muss eine Nacht im Krankenhaus bleiben. Gut, dass Papa bei ihm übernachten darf!
Und dann ist in Max‘ Kindergarten auch noch Läusealarm! Aber zum Glück weiß Mama, was zu tun ist: Haare kämmen und mit Spezialshampoo waschen, Bettwäsche und Kuscheltiere in die Waschmaschine stecken – und schon bald ist das große Krabbeln wieder vorbei …

Zwei lebendige Hörspielgeschichten mitten aus dem Familienleben – empfohlen ab 3 Jahren
Spieldauer: ca. 34 Minuten

PRESSETEXT
Beim Herumtoben im Kindergarten fällt Max über den Teppich, schlägt sich den Kopf an und knickt auch noch mit der Hand um. Dann wird ihm schlecht und er muss sich übergeben. Seine nette Erzieherin Rosi vermutet gleich eine Gehirnerschütterung und ruft einen Krankenwagen. Gemeinsam fahren sie in die Klinik. Max findet die Fahrt total aufregend! Im Krankenhaus wartet schon seine Mama und begleitet ihn bei den Untersuchungen, die für den kleinen Max natürlich absolutes Neuland sind. Die Ärzte erklären ihm alles genau und röntgen sogar seine Hand. Eine Nacht muss er zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben, aber das fällt ihm nicht schwer, denn er hat nette Zimmernachbarn und Papa darf mit bei ihm im Zimmer übernachten.

Im Kindergarten und in der Schule: überall Läusealarm! Der ist für Max und seinen Bruder Felix bald überstanden, denn die kleinen Biester haben einfach keine Chance gegen den Läusekamm und Mamas Spezialshampoo! Trotzdem: Läuse sind richtig nervig! Durch eine große Lupe schauen sie sich die kleinen Blutsauger genauer an. Die Nissen kann man mit bloßem Auge kaum erkennen. Max lernt, dass Läuse einfach von einem Kopf zum anderen krabbeln. Max und Felix machen eine Liste der Spielkameraden, mit denen sie in letzter Zeit zusammen waren, um diese und deren Eltern zu informieren. Auch Max` Freundin Paulina hat Kopfläuse. Aber sie nimmt das – wie fast alles – fröhlich und gelassen. Die Kuscheltiere von Max und Felix dürfen auf Urlaub in die Tiefkühltruhe – und Max´ Kaninchen Zorro ist zum Glück vollkommen läusefrei …

Die beiden Geschichten von Autor Christian Tielmann (Carlsen Verlag) sind wieder einmal direkt aus dem Leben gegriffen. Erlebnisse wie diese und viele andere Dinge, die Kinder in ihren Kindergarten-Jahren beschäftigen, finden sich in den amüsanten und einfühlsamen Geschichten der Hörspielreihe „Mein Freund Max“ wieder.

Am 27.03.2015 veröffentlicht Universal Music Family Entertainment/Karussell die neue Hörspiel-Doppelfolge „Max im Krankenhaus/Max und der Läusealarm“.

Die kleinen Zuhörer werden mit den beiden Max-Geschichten auf gleich zwei Ausnahmesituationen vorbereitet. Und wenn es ihnen bereits passiert ist, dann wachsen sie an ihren Erfahrungen und können mit Max ihre Erlebnisse teilen und nachempfinden.

Titel erhältlich bei Amazon.de

Preisrätsel 3 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Ab wie vielen Jahren empfielt der Klappentext diese CD und wie lang ist sie? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 300 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN!

GEWINNER: Gabriela Schnitzer, Arietta Koenemann, Ricardo Siedenburg. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Abgelegt unter Bücher, Diskussionen, Hörbücher/Hörspiele, Jugend, MP3, News, Premiere, beendete Preisrätsel | 2 Kommentare »

Der kleine Zauberer Wackelzahn und die verlorene Königskrone (Audio CD) – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Erstellt von Martina Müller am 26. März 2015

Der kleine Zauberer Wackelzahn und die verlorene Königskrone (Audio CD)

Santiago Ziesmer (Künstler)
Audio CD (20. März 2015)
Anzahl Disks/Tonträger: 1
Label: Karussell (Universal Music)


Produktbeschreibungen

Der kleine Zauberer Wackelzahn und die verlorene Königskrone

Oh nein! König Schläfchen hat seine Krone verloren und ohne die kann kein Fest gefeiert werden. Dabei hatte sich Prinzessin Pustilla schon so darauf gefreut. Zum Glück ist der kleine Zauberer Wackelzahn zur Stelle und versucht, die Krone wiederherzuzaubern. Doch leider geht bis zu dem Zeitpunkt, an dem er seinen ersten Wackelzahn verliert, beim Zaubern häufig etwas schief. Also machen sich der kleine Zauberer und die Prinzessin auf den Weg, um die Krone zu finden. Schaffen sie es rechtzeitig?

Seit seiner Jugend ist Santiago Ziesmer für Funk, Hörspiele, Werbung und Synchron tätig: Hier erlangte er grenzüberschreitend im gesamten deutschsprachigen Raum Bekanntheit als die Stimme von Steve Urkel in “Alle unter einem Dach” und als Spongebob in der gleichnamigen Serie. Er gab Zeichentrickfiguren wie Ferkel in Disney´s “WinniePuuh” eine unverwechselbare Stimme, aber auch Schauspielern wie Matthew Broderick, Steve Buscemi, Rob Schneider, Eric Stolz u.v.a.

Hörbuch, ca. 80 Minuten, ab 5 Jahren

Titel erhältlich bei Amazon.de

Preisrätsel 3 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Ab wie vielen Jahren empfielt der Klappentext diese CD und wie lang ist sie? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 300 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN!


GEWONNEN HAT: Paula Beerman, Fatima Druschel, Ingeborg Schrowangen. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Abgelegt unter Diskussionen, Hörbücher/Hörspiele, Jugend, MP3, News, Phantastik, beendete Preisrätsel | 2 Kommentare »

Conni und das Familienfest (CD) – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Erstellt von Martina Müller am 21. März 2015

Conni und das Familienfest
Autor/en: Julia Boehme

ISBN: 3867421986
EAN: 9783867421980
Libri: 2191737
‘Meine Freundin Conni – ab 6′.
Empfohlen ab 6 Jahre.
Laufzeit ca. 77 Minuten.
Silberfisch

Februar 2015 – Audio-CD

Connis Opa Willi feiert seinen 70. Geburtstag. Aus diesem Anlass trifft sich die ganze Familie bei den Großeltern in Neustadt. Conni bastelt als Geschenk einen Stammbaum der Familie und backt mit Oma eine Geburtstagstorte. Sie lernt bisher unbekannte Verwandte kennen. Und kurz vor Mitternacht wird in der Familie Klawitter noch ein Baby geboren.

Preisrätsel 3 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben und nicht die Adresse vergessen anzugeben!): Connis Opa feiert seinen 70. Geburtstag. Wie heißt Connis Opa mit Vornamen und was passiert noch kurz vor Mitternacht in der Familie Klawitter? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 300 richtige Mails eingetroffen sind, werden die Gewinner daraus gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen!


GEWONNEN HAT: Anneke Flottmann, Ulrica Hellige, Sabina Astumer. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Titel erhältlich bei ebook.de/Libri.de
Titel erhältlich bei Amazon.de

Abgelegt unter Diskussionen, Hörbücher/Hörspiele, Jugend, MP3, Präsentation, beendete Preisrätsel | 2 Kommentare »

Handbuch für Autorinnen und Autoren 8. Auflage

Erstellt von Galaxykarl am 8. März 2015

Sandra Uschtrin & Heribert Hinrichs (Hrsg.)
Handbuch für Autorinnen und Autoren
8. Auflage

Uschtrin Verlag
ISBN 978-3-932522-16-1
8., völlig überarbeitete und erweiterte Auflage 2015
Hardcover
Umfang 704 Seiten

www.uschtrin.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei booklooker.de

„Die 8. Auflage des Handbuchs ist da? Brauch ich nicht; hab doch schon die 6. (oder 7.) Auflage. Die genügt mir.“ Könnte man meinen … wenn man unberücksichtigt lässt, dass die 7. Auflage schon 2010 erschien. Und 5 Jahre sind eine verdammt lange Zeit. Vor allem, wenn man die digitalen Umwälzungen und ihre bisher noch nicht abgeschlossenen (werden sie das je sein?) Veränderungen des Buchmarktes betrachtet. Dazu weiter unten mehr.

Bevor ich zum Inhalt komme, erst mal die „Äußerlichkeiten“ des Handbuchs (ich bin fast versucht, es Werk zu nennen, da Handbuch bei dem Umfang zu tief gestapelt ist): Das Hardcover in Blau und Grau liegt als Leineneinband deutlich besser in der Hand als das silbergraue, und ein wenig störend seidenglänzende, Vorläufermodell. Die geprägten Schriften befriedigen den Haptiker in mir. Die Innenseiten bestehen aus leicht grauem Papier, was mich unwillkürlich an Alt- oder Recyclingpapier denken lässt. Kein Hinweis hierzu, ob dem so ist (was begrüßenswert wäre) oder ob es eher für das lesende Auge angenehmer sein soll (was ich – zumindest für mich – verneinen muss; ich sage nur: Kontrastverlust). Die Seitenzahlen sitzen dort, wo sie hingehören, nämlich einzeln, unten und nicht „doppelt“ und am oberen Außenrand wie bei der 7. Auflage. Aber das ist Geschmackssache. Die einzelnen Abschnitte sind klar gegliedert und das sich wiederholende Blau und Grau des Umschlags betonen hier angenehm Überschriften und Texte.

Augenscheinlich gleiche Beiträge zur Vorauflage habe ich mir genauer angeschaut. Die Texte wurden wirklich überarbeitet, merklich modernisiert und vielfach ergänzt, z. B. „Heftromane und wie man sie verkauft“ behandelt nun auch die Aspekte „E-Book-Serien“ und „Truestorys“. „Schreiben fürs Theater“ hat eine neue Einführung und ein Interview erhalten, die beide andere Blicke auf das Thema werfen. „Drehbuchschreiben“ wurde erweitert mit Beiträgen wie „Literaturverfilmungen“, „Kann man vom Drehbuchschreiben leben?“ und „Der Tatort im Ersten“ usw. usw. Also nix mit: „Ich hab die 7. und brauch´ die 8. nicht“.

Deutlich stärker – weil wie oben als eine der Veränderungen des Buchmarktes angedeutet – ausgeweitet hat sich der Abschnitt „Selfpublishing und Marketing“. War der Bereich Marketing in der 7. Auflage noch gerade 14 Seiten dünn, umfasst er hier schon geschmeidige 62 Seiten. Allerdings hauptsächlich aufgrund der Hinzunahme durch den Punkt Selbstveröffentlichung, dem rasant boomenden Markt. Dass hier die wichtigsten Kenner der Szene – Matthias Matting und Wolfgang Tischer – nicht fehlen dürfen, versteht sich fast von selbst. Super! (Öhm, eine Kleinigkeit: Ich dachte immer, es gäbe kein Plural von Cover; Covers klingt einfach schräg). Wie wichtig die Herausgeber „Selfpublishing und Marketing“ betrachten, sieht man gut an der Positionierung des Themas im Buch: nämlich gleich am Anfang!

Auch wenn ich das Wachstum des Themas an sich wirklich begeistert aufgenommen habe, kann ich nicht umhin zu erwähnen, dass gerade der Bereich Marketing trotzdem ein wenig mager und zu allgemein wegkommt. Welche Marketing-Maßnahmen ein Selfpublisher machen könnte, wird zwar kurz aufgelistet. Welche er sich aber – bei vermutet schmalem Budget – leisten könnte und welche nicht, wird unbefriedigend behandelt. Auch die Wirksamkeit/Nachhaltigkeit einzelner Maßnahmen wird leider nicht thematisiert; Stichwort: Google Analytics. Bei den erwähnten Werbemitteln fragt man sich doch immer: „Wo treibt sich meine Zielgruppe im Real-Life herum?“ Schließlich gibt es massenhaft Leseratten/Altersgruppen, die nicht unbedingt im Netz aktiv sind. „Wo kann ich denen begegnen?“ Ihnen auf Buchmessen aufzulauern und Give-aways, Lesezeichen und Postkarten in die Hand zu drücken, wirkt aufdringlich und ist wenig effizient, da man nicht erkennen kann, ob die heimgesuchte Person für „mein“ Genre Interesse hegt. Potential für die 9. Auflage, die hoffentlich nicht erst 2020 kommt.

Weiterhin – und natürlich aktualisiert – vorhanden:
-    Aus- und Fortbildung für Schriftstellerinnen
-    Hörspiele schreiben und produzieren
-    Literaturzeitschriften
-    Kontaktaufnahme: Anschreiben, Exposé, Textprobe/Manuskript
-    Literaturagenturen
-    Verlage und Genres
-    Infobörsen, Netzwerke & literarische Einrichtungen
-    Geld verdienen mit literarischen Dienstleistungen
-    Recht und Soziales

Ein guter Teil des Handbuchs strotzt nur so von relevanten Adressen, Quellen, Buchtipps, etlichen Interviews und anderen Hinweisen, die aus diesen 704 Seiten geballter Autorenhilfe locker das Zehnfache ergeben können. Vielleicht ist das genau das Hauptanliegen des Uschtrin-Verlages, seiner Herausgeber und der erfreulichen Vielzahl renommierter AutorInnen, welches dieses Werk mit ihren Beiträgen zu einem unverzichtbaren Werkzeug machen: Angehenden und bereits publizierenden SchreibarbeiterInnen deutlich zu machen, dass Schreiben als kreativer Akt längst nicht mehr allein der nackte Text ist. Sondern auch die Arbeit davor, währenddessen und – in Hinblick auf Selfpublishing – ganz besonders danach.

Wahrscheinlich – nein ganz sicher – werde zumindest ich das „Handbuch für Autorinnen und Autoren“ immer wieder zu Rate ziehen. Müsste ich Punkte verteilen, würde ich 9 von 10 wählen!

Copyright © 2015 by Werner Karl
www.wernerkarl.org

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei booklooker.de

Abgelegt unter Autorenwerkstatt, Bücher, Film und TV, Hörbücher/Hörspiele, Interviews, Lesungen, Lyrik, Magazine, Ratgeber, Tipps (Schreibratgeber für Autoren), eBooks | 6 Kommentare »

BÜCHER FÜR SCHULKINDER AUF SFBASAR.DE – Kati Naumann: Die kleine Schnecke Monika Häuschen – Warum stinkt der Iltis?

Erstellt von Yvonne Rheinganz am 21. Februar 2015

Kati Naumann
Die kleine Schnecke Monika Häuschen – Warum stinkt der Iltis?
Folge 40


EAN: 0602537853502
Libri: 2210137
Empfohlen ab 3 Jahre.
Laufzeit ca. 40 Minuten.
Universal Family Entertai
Umfang 1 CD

www.karussell.de

Inhalt & Fazit

Mit dem Kinderhörspiel “Die kleine Schnecke Monika Häuschen – Warum stinkt der Iltis?” holt man sich eine weitere interessante Hörspielfolge von Monika Häuschen ins Haus. Die Kinder treffen wieder auf die gewohnten Charaktere Monika Häuschen, Ganter Günther und Regenwurm Schorsch. Auch der Titelsong ist gleich geblieben und lädt zum Mitsingen ein.

In dieser Folge treffen die drei Freunde, die sich wie gewohnt zanken, auf den Iltis Stingobald. Begonnen wird das Hörspiel mit einem kleinen Räuberbandenspiel. Die drei ungleichen Charaktere beschließen, ab nun die Salatbeetbande zu sein. Dies ist natürlich Monika nicht ganz geheuer – schließlich ist sie eine nette Schnecke. Dann bemerken die Freunde einen ganz seltsamen Geruch kurz darauf tritt der Iltis in Erscheinung.
Nachfolgend erfährt man, natürlich kindgerecht verpackt, einiges über den Iltis. So lernen die Kinder, weshalb der Iltis so riecht, welche Nahrung er zu sich nimmt und wie er aussieht. Auch erfahren sie, dass der Iltis gut schwimmen und tauchen kann und für so manchen Schabernack zu haben ist. Des Weiteren wird sehr schnell deutlich, dass der Iltis ein Raubtier ist, der gerne in Hühnerställe einbricht und auch gerne mal ein Hummelnest aushebt.

Auch diese Folge ist nicht nur informativ für die Kinder, sondern auch sehr unterhaltsam. Die Charaktere bleiben auch bei den Sprechern gleichbesetzt und werden nach wie vor hervorragend gesprochen. Da macht das Zuhören besonders Freude – auch wenn die Hörspielzeit für kleine Kinder etwas zu lang sein dürfte. Aber dank der einzelnen Tracks kann man immer wieder das Hörspiel unterbrechen und erneut einsteigen.

Kurz um: ein schönes Hörspiel aus der Monika Häuschen für naturinteressierte Kinder.

Copyright © 2015 by Yvonne Rheinganz

MIT DIESER KATEGORIE WILL SFBASAR.DE ELTERN UND LEHRER/INNEN DABEI UNTERSTÜTZEN, ALLE KINDER BESTMÖGLICHST IN ALLEN SCHULISCHEN BELANGEN ZU FÖRDERN. MEINUNGEN UND FEEDBACKS BITTE GERNE UNTER KOMMENTAR!

Abgelegt unter Allgemein, Biete, Bücher für Schulkinder, Hörbuchrezension, Hörbücher/Hörspiele | Keine Kommentare »