sfbasar.de

Literatur-Blog

Hörbücher/Hörspiele

Sturm auf Serena (Der Ruul-Konflikt 9) von Stefan Burban (vollst. Hörbuch) Science Fiction

Das strategisch wichtige Serena-System wird seit Monaten hart umkämpft. Tagtäglich sterben Tausende von Soldaten nur für einige wenige Kilometer Geländegewinne. Eine Großoffensive, an der alle Völker der Koalition beteiligt sind, soll endlich die dringend benötigte Wende auf diesem Kriegsschauplatz bringen. Ein Sieg auf Serena ist unumgänglich, falls die Menschen und ihre Verbündeten den Krieg noch gewinnen wollen. Doch verschiedene Parteien auf Serena nutzen die Kriegswirren, um ihre eigenen Pläne voranzutreiben. Und an vorderster Front in diesem Kampf steht das 171. Infanterieregiment – die Wölfe Alacantors.

Empfehlung der Redaktion: Ein Mann fliegt seinen Weg (Captain Parkman 1-7) Science Fiction Hörspiel – Ungekürzte Ausgabe

Es war einmal ein Parkman, der gammelte sich so durchs All und hoffte, irgendwann Sunari zu erreichen, denn dort leben ja bekanntlich die geilsten Schnecken des Universums. Als Wuschel ihm seinen Frachter direkt unterm Hintern wegsprengt, hat er immer noch nicht begriffen, dass er mitten in den seltsamen Konflikt zwischen den Orion-Jägerinnen und dem morbiden Rador-Imperium geraten ist. Aber das wird schon noch… Schräge Science Fiction bekommt der Hörer aufs Ohr gedrückt, wenn er sich an Captain Parkman heranwagt. Lustige Passagen treffen auf typische Science Fiction Handlungen, die sich für den, der die Materie kennt, als mit Querverweisen zu einschlägigen Romanen identifizieren lassen. Spannung wechselt mit Humor ab.

Empfehlung der Redaktion: Dafan – Science Fiction Hörspiel

Mit Erstaunen erkennen die gut zehn Milliarden Menschen gegen Ende des 21. Jahrhunderts, dass alle Versprechen von der Bewältigung der Probleme der Erde nichts genutzt haben: Langsam, aber sicher taumelt der blaue Planet der eigenen Zerstörung entgegen. Ihre gesamte Hoffnung ruht nun auf den Hope-Kapseln, Hunderten kleiner Raumtransporter, die je ein vorbildliches Exemplar humanoider Evolution im Kälteschlaf in die Weiten der Galaxie katapultieren, um Hilfe von fremden Kulturen zu erflehen. George, ein absolut linientreuer und dementsprechend loyaler Pilot einer jener Kapseln, erlangt sein Bewusstsein 5.000 Jahre später auf einem gigantischen Planetoid einer weit entfernten Galaxie wieder und muss schockiert feststellen, dass er um einiges länger unterwegs war als geplant.

Empfehlung der Redaktion: Die Maschine (Die Spin-Trilogie 1) Hörbuch – Ungekürzte Ausgabe

Vor hundert Millionen Jahren wurde die Spin-Galaxie erschaffen, eine gigantische Ansammlung aus bizarren Planeten und Sternen. Sie ist das letzte Zeugnis der gottgleichen Erbauer des Universums – doch ein furchterregender Krieg hat die Welten des Spin fast vollständig zerstört. Drei Jahre nachdem er die Rebellion niedergeschlagen hat, festigt Viklun Haas, Oberbefehlshaber der Hegemonie, seine Herrschaft, indem er alle Überbleibsel der Opposition vernichtet. Und er beginnt mit seiner Tochter… Doch Fleare Haas hat sich lange auf diesen Moment vorbereitet. Es gelingt ihr, aus ihrem Gefängnis im Exil zu fliehen und ihre alten Verbündeten um sich zu versammeln. Gemeinsam müssen sie durch die faszinierende Welt des Spin reisen – zu den letzten umkämpften Planeten und an die Frontlinie des Krieges.

Das Schiff – Hörbuch – Ungekürzte Ausgabe: Andreas Brandhorst (Autor)

Seit tausend Jahren schicken die intelligenten Maschinen der Erde lichtschnelle Sonden zu den Sternen. Sie sind auf der Suche nach den Hinterlassenschaften der Muriah, der einzigen bekannten und längst untergangenen Hochkultur in der Milchstraße. Bei der Suche helfen die Mindtalker, die letzten sterblichen Menschen auf der Erde – nur sie können ihre Gedanken über lichtjahrweite Entfernungen schicken und die Sonden lenken. Doch sie finden nicht nur das technologische Vermächtnis der Muriah, sondern auch einen alten Feind, der seit einer Million Jahren schlief und jetzt wieder erwacht.

Stina Lund Preiselbeertage – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Ariane hat ihre Heimat Schweden schon kurz nach dem Ende der Schulzeit verlassen. Sie lebt nun in Leipzig, ganz in der Nähe der Großeltern. Als sie vom Tod ihres Vaters erfährt, reist sie selbstverständlich nach Schweden. Da ihr Leben ohnehin an einem Wendepunkt steht, denn mit dem Job läuft es nicht so rund und auch die Beziehung scheint am Ende, entschließt sich Ariane für einige Zeit in Schweden zu bleiben. Dort nähert sie sich mit der Zeit ihrer Schwester Jolante an, obwohl die zwei jungen Frauen bislang wenig gemeinsam hatten. Ganz anders verhält es sich mit der Beziehung zwischen Ariane und ihrer Mutter Ina. Irgendwie sind beide schon vor langer Zeit auf Distanz gegangen und es ist keine Besserung in Sicht.

Empfehlung der Redaktion – Michael Springer: Masta – Science Fiction-Hörspiel

Das Hörspiel schildert in Form eines Expeditionsberichts das Leben auf einem anderen Planeten. Auf seinen kleinen Inseln leben untätig Wesen, deren jedes davon überzeugt ist, daß die ganze Welt sich in seinem Kopf befindet. Zunächst ist die Expedition erstaunt darüber, daß auf diesem Planeten überhaupt nicht gearbeitet wird. Das Rätsel löst sich erst, als das Meer untersucht wird: Es wimmelt von intelligenten Fischen, die im Dienst der Wesen auf den Inseln eine hochstehende Technik entwickelt haben. Die Widersprüche zwischen der Lebensweise der Fische und der ihrer Herren führen zu Aufständen, zur Spaltung der Fische in zwei Lager und zu einem hemmungslosen Wettrüsten.

Empfehlung der Redaktion – Das Wittgensteinprogramm von Philip Kerr Buch/Hörspiel

London, 2013: Gewalt ist an der Tagesordnung. Chief Inspector Jakowicz hat es mit einem neuen Serienmörder zu tun. Doch dieser ist anders: Er hat die Datenbank des Polizeicomputers angezapft, um die Namen potenzieller Mörder zu erfahren. Um sich zu rächen. Fieberhaft erarbeitet Jakowicz mit dem Computerspezialisten Chung und dem Philosophieprofessors Lang ein Täterprofil des Mannes, der unter dem Decknamen Wittgenstein sein mörderisches Unwesen treibt … – Ausgezeichnet mit dem Deutschen Kritikerpreis für den besten internationalen Kriminalroman!

Simona Morani: Ziemlich alte Helden – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Auf geht es nach Italien, in ein kleines italienisches Bergdorf. Dort treffen wir auf fünf ältere Herren, die sich seit Jahren nahe stehen. Stets treffen sie sich in der Bar La Rambla zum Kartenspiel und mehr. Der alte Gino kommt oft genug mit seiner Ape dorthin, obwohl er schon weit über 90 ist und kaum noch etwas sieht. Aber schließlich kennt er ja den Weg und seine Freunde unterstützen ihn stets. So halten Sie selbstverständlich auch zusammen als der junge Dorfpolizist versucht Gino bei seinen Ausflügen mit der Ape zu erwischen. Das Leben in diesem kleinen Örtchen wird in „Ziemlich alte Helden“ sehr schön beschrieben. Viele junge Leute sind längst weg gezogen und haben sich ihren Wohnsitz in den größeren Städten gesucht.

Empfehlung der Redaktion – Anne Sanders: Mein Herz ist eine Insel.

Isla Grant kehrt nach der gerade erst erfolgten Trennung von Ihrem langjährigen Freund an ihren Heimatort zurück. Die kleine schottische Insel Bailevar mit ihren ca. 60 Einwohnern ist kaum bekannt. Auf der Insel selbst aber kennt jeder jeden und weiß über alles Bescheid. Das war auch der Grund weshalb Isla die Insel vor vielen Jahren verlassen hat, nur hat sie dann auch den Kontakt zu ihrem Vater und den beiden Brüdern komplett abgebrochen. Der Empfang durch die Familie fällt daher eher durchwachsen aus. Eine nette alte Dame namens Shona jedoch ist sehr erfreut über Islas Rückkehr. Sie scheint die junge Frau zu mögen, doch erhofft sie sich wohl auch, dass Isla zurück zu ihrer Jugendliebe Finn findet …

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme