sfbasar.de

Literatur-Blog

Archiv für die 'Buchrezension' Kategorie

Lee J. Ames: Sooooo viele Tiere zeichnen. Herausgegeben von Murray Zak – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Erstellt von Detlef Hedderich am 10. August 2014

Lee J. Ames
Sooooo viele Tiere zeichnen
Herausgegeben von Murray Zak

Edition Michael Fischer
ISBN: 978-3-86355-242-8
Malen & Zeichnen
1. Aufl. 07.2014
ca. 160 Seiten; 20,0 x 24,0 cm; mit 155 Zeichenvorlagen
Softcover mit Neon-Sonderfarbe

www.editionfischer.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Der Autor

Lee J. Ames, geboren 1921, begann seine Karriere in den Studios von Walt Disney und unterrichtete an der School of Visual Arts in New York sowie am Dowling College auf Long Island. Er leitete seine eigene Werbeagentur und illustrierte mehr als 150 Bücher, von Bilderbüchern bis hin zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen. Lee J. Ames starb am 3. Juni 2011.
(Quelle: Edition Michael Fischer)

Vorbemerkung

“Sooooo viele Tiere zeichnen” ist eine Zusammenstellung aus den Büchern “Draw 50 Animals”, “Draw 50 Baby Animals”, “Draw 50 Birds”, “Draw 50 Cats” und “Draw 50 Dogs” von Lee J. Ames, die erstmals bei Watson-Guptill Publications veröffentlicht wurden.

Das Buch

Tiere gehören zweifellos zu den schwierigeren Zeichenmotiven, schon allein deshalb, weil Tiere in freier Wildbahn im Allgemeinen scheu sind. Wenn nicht, gibt es meist gute Gründe, sie dennoch nicht zu nah an sich herankommen zu lassen. Darüber hinaus haben sie mit vielen Haustieren – sogar mit kleineren Kindern – gemein, dass sie ruhelos sind, launisch oder einfach unwillig. Keine guten Voraussetzungen, sich auf zeichnerischem Wege neue Motivwelten zu ergründen. Einen Ausweg bieten Zeichenbücher über Tiere wie das hier vorliegende.

In “Sooooo viele Tiere zeichnen” findet man eine von Murray Zak zusammengestellte Auswahl von 155 Schritt-für-Schritt-Anleitungen aus der Feder des Zeichners Lee J. Ames und damit einen ansehnlichen Fundus von Vorlagen aus fast allen Bereichen des Tierreichs. Offenbar haben sich Herausgeber und Zeichner gedacht, wozu viele Worte machen, wenn doch nichts anschaulicher ist als das Bild selbst, und so geht es nach dem Vorwort ohne Umschweife zur Sache. Nichts als Zeichnungen, nicht die Spur eines erklärenden Text, der in diesem Fall tatsächlich völlig überflüssig gewesen wäre. Apropos Vorwort: wer es geschrieben hat, erfährt man erst nach einem Blick in eines der englischen Bücher. Es stammt vom Zeichner Lee J. Ames, auf den man im vorliegenden Buch seltsamerweise absolut keinen Hinweis findet – auf der entsprechenden Internetseite des Verlags jedoch schon.

Das Vorwort sollte man sich auf jeden Fall zu Gemüte führen, nicht nur weil es das einzige Stück Prosa im ganzen Buch ist, sondern weil der Zeichner hier einige recht nützliche Zeichentipps gibt. Beispielsweise eine Zeichnung im Spiegel betrachten. Dabei sind Fehler in der Linienführung (Schwungstriche) oder den Proportionen leichter erkennbar.

Der Hauptteil, 155 Seiten mit jeweils einer Schritt-für-Schritt-Vorlage pro Seite, ist unterteilt in die Kapitel “Wald, Feld und Flur”, “Bauernhof”, “Steppe und Savanne”, “Tropen und Urwald”, “Wasser, Meere und Pole”, sowie die tierspezifischen Kapitel “Hunde” und “Katzen” über die liebsten Haustiere der Menschen. Die einzelnen Phasenbilder sind exakte – nicht nur ähnliche! – Kopien des vorhergehenden Schrittes, dem jeweils ein paar weitere Linien hinzugefügt werden. Neue Linien werden fett dargestellt, die vorherigen blasser, bis sich im letzten Bild die fertige Zeichnung mit allen relevanten Linien in dunkler Farbe ergibt. Genauso muss es sein, so macht das Abzeichnen Spaß.

Einen kleinen Kritikpunkt gibt es dennoch. Die einzelnen Vorlagen sind von sehr unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad, was an sich natürlich völlig in Ordnung ist. Es gibt relativ einfache wie Streifenhörnchen, Kanninchen oder Pinguinjunges, die durch ihre wenigen, deutlich hervorgehobenen fetten Linien leicht abzuzeichnen sind; andere hingegen, darunter fast alle Vögel, sind nicht nur viel detaillierter (sind also mit viel mehr und feineren Linien dargestellt), sondern wirken auch insgesamt blasser, sodass man sehr genau vergleichen muss, um alte von neuen Linien zu unterscheiden. Es scheint, hier wurden größere Zeichnungen stärker verkleinert, um sie an das Druckformat anzupassen, was sich sowohl auf die Linienstärke als auch auf die Erkennbarkeit feinerer Details auswirkt. Dadurch werden vor allem die Vögel mit ihrem Federkleid zu einer echten Herausforderung. Hier hätte ich mir ein größeres Format gewünscht oder die Anleitung auf zwei oder mehr Seiten ausgedehnt. Außerdem finde ich die Neonfarbe, in der die Phasenbilder gedruckt sind, sehr gewöhnungsbedürftig.

Fazit

“Sooooo viele Tiere zeichnen” bietet reichlich tierisches Vorlagenmaterial zum Nachzeichnen mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen, sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Wer sich weder an den neonfarbenen Zeichnungen noch an den teilweise winzigen Details stört, kann bei diesem Buch bedenkenlos zugreifen.

Copyright © 2014 by Michael Bahner

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Preisrätsel 3 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Der Hauptteil des Buches hat laut Rezensent wie viele Seiten? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 300 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN!

Abgelegt unter Buchrezension, Bücher, Diskussionen, Kunst, Ratgeber, laufende Preisrätsel | 1 Kommentar »

SFBASAR.DE-ANTHOLOGIE (mit Themenschwerpunkt): “Lustige und satirische Geschichten”

Erstellt von Christa Kuczinski am 2. August 2014

“Lustige und satirische Geschichten”

sfbasar.de-Anthologie Band 20

mit Beiträgen der Community-Autoren

des Literatur-Blogs “sfbasar.de”

Wie der Titel – LUSTIGE UND SATIRISCHE GESCHICHTEN aus dem sfbasar – verrät, ist hier der Ort für Texte oder Geschichten, die dem Leser ein Lächeln entlocken.

Eine zufällige Begebenheit im Alltag, Gedankensplitter, die ein Eigenleben entwickeln, Bilder mit inspirierender Wirkung oder einfach nur eine Idee, die sich in eben eine ganz eigenwillige Richtung bewegt. Erfundene Geschichten, ebenso wie aus dem Leben gegriffene oder mit einem ernsteren Hintergrund, weisen sie lustige oder satirische Züge auf, sind immer willkommen.

Es gibt natürlich auch Grenzen des guten Geschmacks: Gewaltverherrlichende oder sexistische Texte, ob lustig oder satirisch sind nicht tolerierbar.

Das war es auch schon von meiner Seite aus, ich wünsche allen Lesern schöne Lesemomente und allen Autoren viel Spaß beim Verfassen toller Texte und Geschichten, von denen ich hoffe, dass Ihr sie mir schon bald anbieten werdet. ;)

Folgende Beiträge kann ich bisher anbieten, neu hinzugekommene sind rot makiert:

ADVENT, ADVENT, DER KOBOLD RENNT – Eine etwas andere Weihnachtsgeschichte von Günther Kurt Lietz

AM ENDE STEHT DAS WORT – Eine Kurzgeschichte von Margret Schwekendiek

DAS ETWAS ANDERE INTERVIEW – Eine Kurzgeschichte von Petra Weddehage (sfb-Preisträger Platz 3 im Storywettbewerb 1/2013)

DIE-HAUEN-LAUFEN-UND-BETEN – Fantasy-Story von Günther Kurt Lietz

DRM – Shortstory von Susan Ott

DEUTSCHE BAHN RÜSTET AUF! – Realsatire von Mona Mee

EIN BISSCHEN BISSIG – Leseprobe aus dem gleichnamigen Roman von Barbara Wegener und H.L.Ween (Babsi Ween)

EXPEDITION INS BLAUE – Science Fiction-Story von Günther Kurt Lietz

BUCHBESPRECHUNG: FANTASTIK AG – EIN EPOS AUS DEN FERNEN LANDEN von Jan Oldenburg -  Rezension von Kevin Nixdorf

HABEN SIE ETWAS GEGEN ANTIAUTORITÄT? – Eine Kurzgeschichte von Irene Salzmann

BUCHBESPRECHUNG: INVADERS von Peter Ward – Rezension von Gunther Barnewald

FILMBESPRECHUNG: IRON SKY – WIR KOMMEN IN FRIEDEN – Regie: Timo Vuorensola Finnland/Deutschland/Australien 2012 – Rezension von Michael Drewniok

KONTAKT EINS – eine Science-Fiction-Geschichte von Leon Ferri

BUCHBESPRECHUNGEN: MEINE RUSSISCHE SCHWIEGERMUTTER UND ANDERE KATASTROPHEN von Alexandra Fröhlich – Rezension von Iris Gasper

NEU - NOVIZINNEN IN NOT – Shortstory von Tröpfchen Kakadu

PACK DEN ZOMBIE IN DEN TANK – Eine Kurzgeschichte von Anna Breitzke

PROFITABLE GRÜSSE – Eine Kurzgeschichte von Margret Schwekendiek

SYLVESTERFEIER – Eine Kriminalkurzgeschichte von Barbara Wegener (sfb-Preisträger Platz 3 im Storywettbewerb 4/2012)

TEQUILA EISGEKÜHLT – Textauszug des geplanten Romans (Teil 1) von Christa Kuczinski

BUCHBESPRECHUNG: TEUFEL AUCH! – EIN HÖLLISCHES LESEVERGNÜGEN von Jürgen Ludwig (Hrsg.) – Rezension von: Irene Salzmann

BUCHBESPRECHUNG: VERKEHRT! von Thorsten Nesch – Rezension von: Iris Gasper

BUCHBESPRECHUNG: WAHRHEIT WIRD VÖLLIG ÜBERBEWERTET von Heike Abidi – Rezension von Iris Gasper

Liebe Community-Autoren: Weitere Beiträge sind erwünscht und sollen diese Anthologie ergänzen. Wir planen bei genügend Beiträgen, diese Anthologie hier auch als PDF-File zusammen mit einem Spendenbutton (für kleine Beträge zum jeweiligen Storywettbewerb) anzubieten. Außerdem planen wir davon ein ebook und am Ende vielleicht sogar eine Printausgabe erscheinen zu lassen! Es liegt ganz an euch und eurer Teilnahme an den Anthologien! Wer also teilhaben möchte, der schreibt eine Geschichte oder einen Sachbeitrag zum Thema und stellt ihn bei uns als Artikel oder Story ein. Bei einer Story kann diese auch an den Storywettbewerben teilnehmen, muß das aber nicht zwingend! Wir hoffen auf eure Hilfe!

Liebe Besucher, Leser und Unterstützer unseres Literaturblogs, wenn Ihr unseren Autoren ein wenig Unterstützung bieten möchtet, so gibt es jetzt die Möglichkeit eine kleine Spende über den unten stehenden Button per Paypal in die Kasse einzuzahlen, aus der dann die Preisgelder für die Gewinner des nächsten Storywettbewerbs mitfinanziert werden:

Herzlichen Dank auch im Namen aller unserer Autoren!

Das sfbasar.de-Team
i.A. Christa Kuczinski

Bildrechte: Lustige und satirische Geschichten aus dem sfbasar” (Lustige-in-schwarz.jpg) © 2012 by Lothar Bauer. Nutzung mit freundlicher Genehmigung des Künstlers unter Nennung seiner Webseite: http://saargau-arts.de/

Abgelegt unter Allgemein, Autorenwerkstatt, Buchrezension, Bücher, Diskussionen, Film und TV, Leseprobe, sfb-Anthologien (Editorials) | 15 Kommentare »

BÜCHER FÜR SCHULKINDER AUF SFBASAR.DE – Daniela Feurer: Rätselspaß mit Silbenrätsel

Erstellt von Yvonne Rheinganz am 29. Juli 2014

Daniela Feurer
Rätselspaß mit Silbenrätsel

Rätselspass – Silbenrätsel (2011)
Kohl-Verlag
ISBN 978-3-86632-069-7
Bildung
Erschienen 2013
Layout Kohl-Verlag
Umfang 32 Seiten

www.kohlverlag.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Inhalt & Fazit

In dem Kopiervorlagenband “Rätselspaß mit Silbenrätsel” finden sich 25 verschiedene Silbenrätsel für den Deutschunterricht, die auch fächerverbindend eingesetzt werden können.

Zu Beginn des Bandes wird zunächst einmal in den Arbeitsablauf mit dem Material eingeführt. Darauf folgt eine Kurzanleitung für Kinderhände, die  jeweils laminiert beigelegt werden sollte.

Im Fokus des Materials steht jeweils immer die Wörtersuche mit Hilfe verschiedener Silben und kleiner Rätseltexte. Dabei sollen immer zehn Wörter zusammengesetzt und erraten werden. Die Kopienvorlagen sind unabhängig voneinander einsetzbar und bauen nicht aufeinander auf. Somit kann man immer die wählen, die zum jeweiligen Klassenthema gerade passt. Abgedeckt werden unter anderem die Wortfelder Bauernhof, Lebensraum, Garten, Wald, Zoo, Stadt, Krankenhaus, Bibliothek, Baustelle und Einkaufszentrum um nur einige zu nennen. Auch zum Wortschatzaufbau kann das Übungsmaterial gut genutzt werden. Dem Einsatz auf der Freiarbeitstheke oder im Wochenplan steht ebenfalls nichts entgegen, da die Aufgabenstellung für die Lernenden klar sein dürfte.

Der Aufbau der Silbenrätsel ist immer gleich: Zuerst wird oben die Aufgabe gestellt die 10 Wörter zu finden, danach folgen die Silben und daran anschließend eine Tabelle mit den jeweiligen Rätseltexten. Für die Kinder steht ausreichend Platz zum Schreiben zur Verfügung. Die Arbeitsblätter sind durchnummeriert, sodass man gut den Überblick behält, welche man bereits eingesetzt hat. Optisch ansprechend werden die Arbeitsblätter durch kleine Grafiken.

Kurz um: Eine gelungene Ergänzung für den Deutschunterricht, die spielerisch den Wortschatz erweitert und etwas Knobelspaß in die Klasse bringt.

Copyright © 2014 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

MIT DIESER KATEGORIE WILL SFBASAR.DE ELTERN UND LEHRER/INNEN DABEI UNTERSTÜTZEN, ALLE KINDER BESTMÖGLICHST IN ALLEN SCHULISCHEN BELANGEN ZU FÖRDERN. MEINUNGEN UND FEEDBACKS BITTE GERNE UNTER KOMMENTAR!

Abgelegt unter Allgemein, Biete, Buchrezension, Bücher, Bücher für Schulkinder | Keine Kommentare »

BÜCHER FÜR SCHULKINDER AUF SFBASAR.DE – Gabriela Rosenwald: Lernwerkstatt: Von den Alpen bis zur Küste

Erstellt von Yvonne Rheinganz am 29. Juli 2014

Gabriela Rosenwald
Lernwerkstatt: Von den Alpen bis zur Küste

Kohl-Verlag
ISBN 978-3-95686-558-9
Bildung
Erschienen 2014
Umschlagbild © Dickelbers, Tungsten, Michael Paul Gollmer & Kauk0r – de.wikipedia.org
Layout: CSPrint Consulting, Berlin
Umfang 75 Seiten

www.kohlverlag.de

Titel erhältlich bei Amazon.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Inhalt & Fazit

In dem Kopiervorlagenband “Lernwerkstatt: Von den Alpen bis zur Küste finden sich viele verschiedene Arbeitsblätter, die sich gut in der Perspektive Raum im Sachunterricht verorten lassen. Der Fokus wurde in diesem Kopiervorlagenband mehr auf die geographischen Gegebenheiten gelegt. Flora und Faune bleiben weitestgehend außen vor und werden gegebenenfalls nur nebenbei erwähnt.

Das Buch wurde in zwanzig verschiedene Kapitel unterteilt. Es werden nicht nur die Alpen und Nord- und Ostsee behandelt, sondern auch andere Länder wie die Schweiz, Lichtenstein und Österreich. Gewässer werden ebenso behandelt wie Regionen und geben somit einen guten Grobüberblick über die einzelnen Regionen in Deutschland. Orientiert wird sich hierbei nicht an den Bundesländern, sondern die Regionen werden durch bestimmte Merkmale in den Fokus gerückt.

Die einzelnen Kapitel können isoliert voneinander behandelt werden. Somit lässt sich aus den einzelnen Abschnitten eine individuelle Werkstatt zusammenstellen, die gleich in einem Arbeitspass festgehalten werden kann. Die Werkstatt ermöglicht das Arbeiten in Einzel- und Partnerarbeit, aber auch Gruppenarbeit ist möglich.

Sehr abwechslungsreich waren die Aufgabenformate. Sie reichten von Suchseln über Kreuzworträtsel bis hin zu Puzzeln. Aber auch Karten durften beschriftet, Flaggen angemalt und Lückentexte bearbeitet werden. Ebenfalls gab es viele verschiedene Forscheraufträge und sogar die Gelegenheit ein szenisches Spiel umzusetzen.

Das Material war dank sehr vielen Bildern, Karten und sehr verschiedenen Sachtexten sehr anschaulich und überzeugte durch eine klare und strukturierte Aufgabenstellung, die gut zur Texterschließung und -bearbeitung der einzelnen Seiten beitrug.

Kurz um: Eine tolle Werkstatt, die nicht nur die einzelnen Regionen Deutschlands abdeckt, sondern auch einzelnen Nachbarstaaten behandelt.

Copyright © 2014 by Yvonne Rheinganz


Titel erhältlich bei Amazon.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de


MIT DIESER KATEGORIE WILL SFBASAR.DE ELTERN UND LEHRER/INNEN DABEI UNTERSTÜTZEN, ALLE KINDER BESTMÖGLICHST IN ALLEN SCHULISCHEN BELANGEN ZU FÖRDERN. MEINUNGEN UND FEEDBACKS BITTE GERNE UNTER KOMMENTAR!

Abgelegt unter Allgemein, Biete, Buchrezension, Bücher, Bücher für Schulkinder | Keine Kommentare »

BÜCHER FÜR SCHULKINDER AUF SFBASAR.DE – Kurt Knolle: Die Maus im Zahlenhaus – Gesamtpaket

Erstellt von Yvonne Rheinganz am 29. Juli 2014

Kurt Knolle
Die Maus im Zahlenhaus – Gesamtpaket

Kohl-Verlag
ISBN 978-3-86632-290-5
Bildung
Erschienen 1999
Layout COPS, Alsdorf
Umfang 6 Bände

www.kohlverlag.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Inhalt & Fazit

Mit den Kopiervoralgenbänden “Die Maus im Zahlenhaus – Gesamtpaket” erhält man umfassendes Fördermaterial für den Zahlenraum, der in der Grundschule angebahnt werden soll. Das Konzept besteht aus insgesamt sechs Heften, die in den Zehner-, den Zwanziger-, den Hunderter-, den Tausender-, den Hunderttausender und den Millionenzahlenraum untergliedert sind. Jedes Heft greift hierbei immer wieder Elemente des Vorgängerheftes auf und vermitteltet den Lernenden so Sicherheit trotz des stetig anwachsenden Zahlenraums.

Im Zehnerhaus finden sich 20 verschiedenen Aufgabenblätter, die nach und nach den Zahlenraum bis zwanzig erweitern. Die Zahlen und Anzahlen werden nach und nach trainiert. Die Zahlen als Ordnungszahlen werden thematisiert und auf gerade und ungerade Zahlen wird eingegangen. Sogar einfache Textaufgaben werden hier für die Kinder zusammengestellt. Hierbei wird immer wieder die Kraft der 5 und die Kraft der 10 genutzt. Jeder der Aufgaben wird immer ein süßes kleines Mauszitat vorangestellt. Die Aufgabenstellung findet sich immer unten auf dem Blatt und ist immer so formuliert, wie man sie den Kindern vorstellen sollte.

Im Zwanzigerhaus gibt es wieder zwanzig Aufgabenblätter zu bearbeiten. Hier wird gleich in die Arbeit mit Bausteinen eingeführt. Hier werden Türme gebaut und die Zwanzigermenge verschieden untergliedert. Zwanzigerhäuschen werden eingeführt und nach und nach aufgebaut. Sogar erste Knobelaufgaben wurden hier untergebracht. Auch werden die Strukturen innerhalb der Zahlentafel gekonnt angebahnt. Auch Reihenfolgen müssen erkannt und weitergeführt werden und die Lernenden müssen sich vorwärts und rückwärts im Zahlenraum bewegen. Zuletzt wird nach und nach zum Hunderterhaus hingeführt. An diesem Heft störte mich lediglich, dass das Zitat des Mäuschens seitlich auf den Kopiervorlagen zu finden war, dies macht das Lesen unnötig schwer.

Im Hunderterhaus ist die Maus dann bedeutend erwachsener geworden. Sie begrüßt die Kinder nur noch zu Beginn des Heftes. Auf die lustigen Einstiegssprüche muss man nun leider verzichten. Nun wird man gleich mit der Aufgabenstellung konfrontiert. Die Vorlagen sind so angelegt, dass nach und nach das Hunderterhaus erschlossen werden kann. So muss zunächst das Hunderterhaus beschriftet, dann bestimmte Zahlen herausgesucht werden. Man muss in verschiedenen Schritten vorwärtsschreiten. Gerade und ungerade Zahlen werden ebenfalls wieder aufgegriffen. Auch muss sich auf dem Hunderterfeld gekonnt bewegt werden. So wird nach und nach der Hunderter gefestigt.

Im Tausenderhaus darf man sich dann wieder über so manchen Spruch des kleinen Mäuschens freuen. Insgesamt hält es 25 verschiedene Kopiervorlagen für die fleißigen Lerner bereit. Zu Beginn wird noch einmal der Hunderter wiederholt. Erst dann folgt die Erweiterung um einen weiteren Hunderter. So wird dann auch nach und nach der komplette Tausender aufgebaut. Die Zahlen müssen in die Tafeln übertragen oder Wege beschritten und Zahlen bestimmt werden. Auch werden die Tafeln nach und nach zerlegt und wieder zusammengefügt. So wird nach und nach die Struktur bewusst gemacht. Erst danach müssen die Zahlen auf die einzelnen Hunderterhäuser verteilt werden. Ebenfalls müssen die Nachbarzahlen bestimmt werden oder Zahlenfolgen vervollständigt werden. Sogar kleine Textaufgaben sind wieder zu finden.

Im Hunderttausenderhaus wird auch das Arbeiten mit der Maus zunehmend abstrakter. Dies liegt aber an der Materie an sich, nicht am Material. Die Maus begrüßt auch hier die Kinder mit so manchem lustigen Spruch. Zu Beginn erfolgt die Wiederholung des Tausenders. Danach wird nach und nach der Zahlenraum aufgebaut. Erst wird nur um einen Hunderter erweitert, dann geht es in größeren Schritten vorwärts. Das Stellenwertsystem wird nun erst eingeführt. Die Stellen werden in verschiedenen Farben geschrieben. Auch das Lesen und Schreiben der Zahlen in Worten wird trainiert. Auch geht es nun um das Halbieren und das Verdoppeln. Unterschiede zwischen Zahlen müssen erkannt und benannt werden. Ebenfalls geht es wieder um Vorgänger- und Nachfolgerzahlen. Auch addieren und subtrahieren mit Schritten wird geübt. Am Ende steht ein leeres Haus, für das die Kinder eigene Übungsvorschläge einbringen können.

Im Millionehaus kommt die Maus ganz verändert daher. Sie erscheint nicht mehr im knuffig sympathischen Comicdesign, sondern kommt als Strichmännchenfigur daher. Auch auf die aufmunternden Sprüche muss man verzichten. Der Hunderttausender wird zu Beginn wiederholt, erst beim vierten von insgesamt 22 Arbeitsblättern wird der Millionenraum aufgebaut. Mit den Stellenwerten wird wieder gearbeitet, leider wird weder die Stellenwerttafel noch einmal verwendet, noch die Zahlen farbig markiert. Vorgänger und Nachfolger sind wieder einmal zu bestimmen und die Million entsprechen in Zehntausender-Schritten in eine Tafel einzutragen. Auch die Wort-Zahl-Übersetzung wird erneut trainiert und gerade und ungerade wieder aufgegriffen. In diesem Band wird nun auch auf Kombinatorik eingegangen. Die Blankovorlage findet sich auch am Ende dieses Bandes wieder.

Kurz um: Das Komplettpaket bietet viele verschiedene Zusatzübungen zum Aufbau des jeweiligen Zahlenraumes. Dabei blieben die Anforderungen und Aufgabenstellung immer ähnlich werden aber mit zunehmendem Zahlenraum etwas komplexer. Eine Bereicherung für den Mathematikunterricht..

Copyright © 2014 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de


MIT DIESER KATEGORIE WILL SFBASAR.DE ELTERN UND LEHRER/INNEN DABEI UNTERSTÜTZEN, ALLE KINDER BESTMÖGLICHST IN ALLEN SCHULISCHEN BELANGEN ZU FÖRDERN. MEINUNGEN UND FEEDBACKS BITTE GERNE UNTER KOMMENTAR!

Abgelegt unter Allgemein, Biete, Buchrezension, Bücher, Bücher für Schulkinder | Keine Kommentare »

BÜCHER FÜR SCHULKINDER AUF SFBASAR.DE – Gisela Lemcke: Lange & kurze Selbstlaute

Erstellt von Yvonne Rheinganz am 28. Juli 2014

Gisela Lemcke
Lange & kurze Selbstlaute

Kohl-Verlag
ISBN 978-3-95686-551-0
Bildung
Erschienen 2014
Layout Kohl-Verlag
Umfang 40 Seiten

www.kohlverlag.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Inhalt & Fazit

In dem Kopiervorlagenband “Lange & kurze Selbstlaute” finden sich 24 verschiedene Wortbildtrainings und 11 verschiedene Diktate rund um die langen und kurzen Selbstlaute. Im Band wird das Problem dadurch angegangen, dass zuerst auf die unterschiedlichen Wortbilder eingegangen wird. Ihre Erkennung wird über Arbeitsblätter trainiert, bei denen die besagten Wörter diskriminiert werden müssen. Erst dann wird zu den Diktaten übergegangen, bei denen Wörter mit kurzem und langem Selbstlaut unterschieden werden müssen.

Die Wortbildtrainings sind immer gleich aufgebaut. Es werden immer 180 verschiedene Wörter dargeboten, bei denen 20 Begriffe je Zeile erkannt werden müssen. Die Begriffe werden immer in Viererpäckchen verpackt, sodass die Kinder den Überblick auf dem Arbeitsblatt bewahren können. Sie müssen dann in jeder zwanziger Reihe die vorgegebenen Wortbilder markieren und ihre Anzahl an das Ende der Zeile schreiben. Alle Arbeitsblätter sind mit Name, Datum, Arbeitszeit und Fehlerfeld versehen. Für die Lehrkraft wird eine Kontrollliste bereitgehalten, die für jeden Lernenden angelegt werden kann. Hier können das Datum, die Fehler und die Arbeitszeit festgehalten werden.

Bei den Diktaten müssen immer falsche Begriffe im Text gefunden werden. Diese sind dann zu markieren und in eine Tabelle ins Heft einzutragen. Danach soll der Text geübt werden. Die Diktatformen Partnerdiktat, Dosendiktat, Puzzlediktat, Wendediktat, Schleichdiktat, Streifendiktat, Reißverschlussdiktat, Laufdiktat, Beuteldiktat und Schneeflockendiktat werden jeweils einem Text fest zugeordnet und genau für die Schüler erklärt. Die ersten beiden Aufgabenstellungen bleiben aber gleich und schaffen somit den Lernenden eine bekannte Struktur. So können die Wörter umfassend in Kontexten trainiert werden.

Kurz um: Ein Rechtschreibtraining zu den kurzen und langen Selbstlauten, das den Rechtschreibunterricht gut ergänzen kann.

Copyright © 2014 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

MIT DIESER KATEGORIE WILL SFBASAR.DE ELTERN UND LEHRER/INNEN DABEI UNTERSTÜTZEN, ALLE KINDER BESTMÖGLICHST IN ALLEN SCHULISCHEN BELANGEN ZU FÖRDERN. MEINUNGEN UND FEEDBACKS BITTE GERNE UNTER KOMMENTAR!

Abgelegt unter Allgemein, Biete, Buchrezension, Bücher, Bücher für Schulkinder | Keine Kommentare »

BÜCHER FÜR SCHULKINDER AUF SFBASAR.DE – Gabriela Rosenwald: Lernwerkstatt Die Fledermaus

Erstellt von Yvonne Rheinganz am 28. Juli 2014

Gabriela Rosenwald
Lernwerkstatt Die Fledermaus

Kohl-Verlag
ISBN 978-3-86632-456-5
Bildung
Erschienen 2014, 6. Auflage
Umschlagbild © salmagundi – fotolia.com
Layout Kohl-Verlag
Umfang 42 Seiten

www.kohlverlag.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Inhalt & Fazit

In dem Kopiervorlagenband “Lernwerkstatt Die Fledermaus” findet sich alles rund um das putzige Tierchen in fünf verschiedenen Kapiteln.

Zunächst wird ein Überblick gegeben. Hier finden sich auch Steckbriefe von der Zwergfledermaus und dem großen Mausohr wieder. Auch auf den Körperbau wird mittels Purzelsätzen und einer Schemazeichnung eingegangen. Im nächsten Kapitel leitet die Zwergledermaus Tini das Geschehen. Die Quartiere der Fledermäuse werden hier vorgestellt. Ihre Ernährung beleuchtet und auf die Echoortung wird eingegangen. Auch Paarung und Befruchtung der Fledermaus werden zum Thema gemacht. Der Winterschlaf und die Wochenstube werden ebenfalls besprochen. Darauf aufbauend findet sich im nächsten Kapitel alles rund um den Fledermausschutz. In diesem Rahmen wird die Aufgabe an die Kinder herangetragen, auch zu anderen Fledermausarten Steckbriefe zu erstellen. Für die Lehrkraft sind die Steckbriefinformationen am Ende des Bandes festgehalten, was einem so manch mühevolles Suchen erspart. Im abschließenden Kapitel finden sich viele Bastelaufgaben und Rätsel. Dominos können erstellt, Puzzles gepuzzelt und Mandalas gemalt werden. Auch ein Suchbild findet sich in diesem Abschnitt.

Die Aufgaben des Bandes sind mehr als vielfältig. Sie rechen vom Beschriften bis hin zum Erstellen von Tabellen. Auch Kreuzworträtsel finden sich, ebenso Purzelsätze und Suchsel. Sehr schön fand ich die Idee des Fledermaus-ABCs. Die Arbeitsblätter waren grafisch gut aufgemacht und die Aufgabenstellung klar und verständlich. Mich störte lediglich, dass die Kapitel durchgehend nummeriert waren und die Nummerierung nicht bei jedem Arbeitsblatt wieder von vorne begann. Dies führt bei Kindern zu Verwirrungen, wenn man Arbeitsblätter aus der Werkstatt heraus nimmt.

Kurz um: Eine wirklich gelungene Werkstatt rund um die Fledermaus.

Copyright © 2014 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

MIT DIESER KATEGORIE WILL SFBASAR.DE ELTERN UND LEHRER/INNEN DABEI UNTERSTÜTZEN, ALLE KINDER BESTMÖGLICHST IN ALLEN SCHULISCHEN BELANGEN ZU FÖRDERN. MEINUNGEN UND FEEDBACKS BITTE GERNE UNTER KOMMENTAR!

Abgelegt unter Allgemein, Biete, Buchrezension, Bücher, Bücher für Schulkinder | Keine Kommentare »

BÜCHER FÜR SCHULKINDER AUF SFBASAR.DE – Hans J. Schmidt: Gehirnjogging mit Kohls Buchstabenmix

Erstellt von Yvonne Rheinganz am 28. Juli 2014

Hans J. Schmidt
Gehirnjogging mit Kohls Buchstabenmix

Kohl-Verlag
ISBN 978-3-86632-965-2
Bildung
Erschienen 2009
Layout Kohl-Verlag
Umfang 40 Seiten

www.kohlverlag.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Inhalt & Fazit

In dem Kopiervorlagenband “Gehirnjogging mit Kohls Buchstabenmix” finden sich 33 verschiedenen Knobelwörter bestehend aus neun Buchstaben.

Konzipiert ist das Material als kooperatives Gruppenspiel. Placemat aus dem Repetoire des kooperativen Lernens wurde mit eingebunden. Die Kinder sind dazu angehalten, mit dem Buchstabenmix möglichst viele Wörter zu bilden. Ziel ist es, die meisten Punkte zu erhalten. Wer alle neun vorgegebenen Buchstaben verbauen kann, erhält nochmals 20 Extrapunkte. Ansonsten gilt die Regel: ein Punkt pro verwendeten Buchstaben. Ein Basisbuchstabe ist bei diesem Spiel immer gekennzeichnet und muss verwendet werden.

Das Material trainiert somit spielerisch den Wortschatz und leitet ganz nebenher dazu an Wörter im Wörterbuch nachzuschlagen und Kombinationsstrategien zu entwickeln. Die 33 Buchstabenkombinationen lange sicherlich um ein ganzes Schuljahr mit dem Material zu arbeiten. Generell kann aber spielend leicht eine eigene Buchstabenkombination entworfen und passend ergänzt werden. Das Material ist wunderbar einsetzbar in der Großgruppe oder aber für ein Spiel zwischendurch in der Freiarbeitsphase.

Kurz um: Ein spielerisches Wortschatztraining mit Pfiff.

Copyright © 2014 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

MIT DIESER KATEGORIE WILL SFBASAR.DE ELTERN UND LEHRER/INNEN DABEI UNTERSTÜTZEN, ALLE KINDER BESTMÖGLICHST IN ALLEN SCHULISCHEN BELANGEN ZU FÖRDERN. MEINUNGEN UND FEEDBACKS BITTE GERNE UNTER KOMMENTAR!

Abgelegt unter Allgemein, Biete, Buchrezension, Bücher, Bücher für Schulkinder | Keine Kommentare »

SFBASAR.DE-ANTHOLOGIE (mit Themenschwerpunkt): “Sagen – Mythen, Parabeln und Legenden”

Erstellt von Bella C. Moremo am 27. Juli 2014

“Sagen – Mythen, Parabeln und Legenden”

sfbasar.de-Anthologie Band 31

mit Beiträgen der Community-Autoren

des Literatur-Blogs “sfbasar.de”

Liebe Leser und Besucher, liebe Autoren und Community-Autoren!
.
Bei einem Mythos handelt es sich um eine Erzählung, eine Sage, die religiös oder bezogen auf unterschiedliche Kulturen und deren Weltanschauung begründet ist.
.
Eine Sage ist eine Erzählung die über viele Generationen hinweg mündlich weitergegeben wurde und dadurch erheblich von der Ursprungsfassung abweichen kann. Darüber hinaus entwickelt sie sich oftmals aus mythischen Motiven heraus.
.
Eine Parabel weist, ähnlich einer Gleichung, eine symbolische Handlung auf, die den Leser zum Nachdenken anregt. Bei einer Fabel hingegen sind die tragenden Säulen: Tiermärchen, Fabelwesen und magische Elemente, die am Ende eine moralische Aussage beinhaltet.
.
Bei Unsicherheiten in der Umsetzung bitte die bisherigen Texte ansehen. Ich wünsche allen viel Spaß und freue mich über wundervolle und aussagekräftige Texte, Geschichten und Märchen:

BUCHREZENSION: ALICA von Bernhard Hennen – Rezension von Christa Kuczinski

BUCHREZENSION: ALS DIE GÖTTER MENSCH WAREN – EINE ANTHOLOGIE ALTORIENTALISCHER LITERATUR von Sabina Franke (Hrsg.) – Rezension von Irene Salzmann

BUCHREZENSION: ASCHEHERZ von Nina Blazon – Rezension von Irene Salzmann

BODEGA BAY – Science-Fiction-Story von Werner Karl

DAS GNADENGESUCH – eine Bittschrift von Ariana Lazar

BUCHBESPRECHUNG: DAS KASTELL – von F. Paul Wilson – Rezension von: Michael Drewniok

DAS MÄDCHEN (Teil 1) – Leseprobe aus dem Fantasy-Roman “Der letzte Engel” von Zoran Drvenkar (sfb-Preisträger “Beste Leseprobe Winter 2012″)

DAS MÄDCHEN (Teil 2) – Leseprobe aus dem Fantasy-Roman “Der letzte Engel” von Zoran Drvenkar

DAS MÄDCHEN (Teil 3) – Leseprobe aus dem Fantasy-Roman “Der letzte Engel” von Zoran Drvenkar

BUCHREZENSION: DAS TAL IM NEBEL – (DIE SIDHE DES KRISTALLS 1) von Tanja Bern – Rezension von Alexandra Balzer

DER ALTE UND DIE TUCHHÄNDLERIN – Eine Kurzgeschichte von Irene Salzmann (sfb-Preisträger Platz 1 im Storywettbewerb 2/2014 – gedrittelter Preis)

DER APFEL FÄLLT NICHT WEIT VOM STAMM – Stortstory von Bella C. Moremo

NEU – DER FLUCH DES GRAFEN – Eine Gruselgeschichte von Thomas Vaucher

DER GESANDTE – Mystery-Story von Cameo Flush

BUCHREZENSION: DER GLÜCKLICHSTE MENSCH DER WELT – MEINE REISE ZU DEN GESCHICHTENERZÄHLERN MAROKKOS von Tahir Shah – Rezension von Andrea Tillmanns

DER HAHN – Eine Kurzgeschichte von Irene Salzmann

DER SCHÖPFUNGSMYTHOS DER BIDJOGOS – eine mündliche Überlieferung, interpretiert und wiedergegeben von Detlef Hedderich

DER SCHÖPFUNGSMYTHOS DER TUPARI – eine mündliche Überlieferung, interpretiert und wiedergegeben von Detlef Hedderich

DIE GESTOHLENE ZEIT – Leseprobe (Prolog) aus dem gleichnamigen Zeitreiseroman von Heike Eva Schmidt

DIE GESTOHLENE ZEIT – Leseprobe (Kapitel 1) aus dem gleichnamigen Zeitreiseroman von Heike Eva Schmidt

BUCHBESPRECHUNG: DIE PLANETEN von Dava Sobel- Rezension von Michael Drewniok

EINE FÄHRTE VON SILENKA UND TIMIZO? – Leseprobe (Teil 2) aus dem Roman: “Das Geheimnis der Covevirol-Höhle” von Janus Junavorg

EISIGE RACHE – Fantastische Geschichte von Thomas Vaucher

HEXENFEUER – Kurzgeschichte von Petra Weddehage

BUCHBESPRECHUNG: HUTÄTÄ von Thomas Vaucher – Rezension von Alisha Bionda

HUTÄTÄ – Leseprobe (Teil 1) aus dem gleichnamigen Buch von Thomas Vaucher

HUTÄTÄ – Leseprobe (Teil 2) aus dem gleichnamigen Buch von Thomas Vaucher

NEU - HUTÄTÄ – Leseprobe (Teil 3) aus dem gleichnamigen Buch von Thomas Vaucher

IN VORBEREITUNG - HUTÄTÄ – Leseprobe (Teil 4) aus dem gleichnamigen Buch von Thomas Vaucher

BUCHREZENSION: IN DER WÄLDER TIEFER NACHT von Kersten Hamilton – Rezensiert von Yvonne Rheinganz

KATZENDÄMMERUNG – Leseprobe (Teil 1) aus dem gleichnamigen Roman von Arthur Gordon Wolf

BUCHREZENSION: LAMENTO – IM BANN DER FEENKÖNIGIN (Band 1) von Maggie Stiefvater – Rezension von Yvonne Rheinganz

LEGENDEN – Shortstory von Petra Weddehage

NEU – MEERWEIBCHENUHR UND KLABATTERKATT AUF DEM ALLMERSHOF (Teil 1) – Phantastischer Besuch in Rechtenfleth an der Unterweser (Neue Version) von Ollivia Moore

IN VORBEREITUNG - MEERWEIBCHENUHR UND KLABATTERKATT AUF DEM ALLMERSHOF (Teil 2) – Phantastischer Besuch in Rechtenfleth an der Unterweser (Neue Version) von Ollivia Moore

MEERWEIBCHENUHR UND WINTERREISE AUF DER OLLEN (Teil 1) – Phantastische Geschichte über das Stedinger Land von Ollivia Moore

MEERWEIBCHENUHR UND WINTERREISE AUF DER OLLEN (Teil 2) – Phantastische Geschichte über das Stedinger Land von Ollivia Moore

RAUNACHT – eine Kurzgeschichte von Judith C. Vogt

SABIHA UND DAS ERBE DER VERGANGENHEIT (Teil 1) – Eine Kurzgeschichte von Irene Salzmann

SABIHA UND DAS ERBE DER VERGANGENHEIT (Teil 2) – Eine Kurzgeschichte von Irene Salzmann

IN VORBEREITUNG - SABIHA UND DAS ERBE DER VERGANGENHEIT (Teil 3) – Eine Kurzgeschichte von Irene Salzmann

SIE SIND NUR MENSCHEN (Teil 1) – Phantastische Erzählung von Magret Schwekendiek

SIE SIND NUR MENSCHEN (Teil 2) – Phantastische Erzählung von Magret Schwekendiek

SIE SIND NUR MENSCHEN (Teil 3) – Phantastische Erzählung von Magret Schwekendiek

TYRIONS WACHT – Eine Kurzgeschichte von Thomas Vaucher

BUCHREZENSION: VALLEY – TAL DER WÄCHTER von Jonathan Stroud – Rezension von Richard Toellner

BUCHREZENSION: VALLEY – TAL DER WÄCHTER von Jonathan Stroud – Rezension von Christel Scheja

WO SIND SILENKA UND TIMIZO? – Leseprobe (Teil 1) aus dem Roman: “Das Geheimnis der Covevirol-Höhle” von Janus Junavorg

Liebe Community-Autoren: Weitere Beiträge sind erwünscht und sollen diese Anthologie ergänzen. Wir planen bei genügend Beiträgen, diese Anthologie hier auch als PDF-File zusammen mit einem Spendenbutton (für kleine Beträge zum jeweiligen Storywettbewerb) anzubieten. Ausserdem planen wir davon ein ebook und am Ende vielleicht sogar eine Printausgabe erscheinen zu lassen! Es liegt ganz an euch und eurer Teilnahme an den Anthologien! Wer also teilhaben möchte, der schreibt eine Geschichte oder einen Sachbeitrag zum Thema und stellt ihn bei uns als Artikel oder Story ein. Bei einer Story kann diese auch an den Storywettbewerben teilnehmen, muss das aber nicht zwingend! Wir hoffen auf eure Hilfe!

Liebe Besucher, Leser und Unterstützer unseres Literaturblogs, wenn Ihr unseren Autoren ein wenig Unterstützung bieten möchtet, so gibt es jetzt die Möglichkeit eine kleine Spende über den unten stehenden Button per Paypal in die Kasse einzuzahlen, aus der dann die Preisgelder für die Gewinner des nächsten Storywettbewerbs mitfinanziert werden:

Herzlichen Dank auch im Namen aller unserer Autoren!

Das sfbasar.de-Team
i.A. Bella C. Moremo

Bildrechte: “Sagen” (Zeichnung-Sagen.jpg) © 2013 by Lothar Bauer. Nutzung mit freundlicher Genehmigung des Künstlers unter Nennung seiner Webseite: http://saargau-arts.de/

Abgelegt unter Autorenwerkstatt, Buchrezension, Diskussionen, Fantasy, Film und TV, Historisch, Horror, Krimi, Leseprobe, Phantastik, Science Fiction, sfb-Anthologien (Editorials) | 21 Kommentare »

BÜCHER FÜR SCHULKINDER AUF SFBASAR.DE – Hans-Peter Tiemann: Das Hängebauchschwein im Schulbus

Erstellt von Yvonne Rheinganz am 27. Juli 2014

Hans-Peter Tiemann
Das Hängebauchschwein im Schulbus

Kohl-Verlag
ISBN 978-3-86632-989-8
Bildung
Erschienen 2009
Umschlagbild Linda Schultz
Layout Kohl-Verlag
Umfang 62 Seiten

www.kohlverlag.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Inhalt & Fazit

Der Kopiervorlagenband “Das Hängebauchschwein im Schulbus” bietet vierzig verschiedene Schreibanlässe für den Deutschunterricht in der Grundschule und der Orientierungsstufe.

Vorangestellt wurde dem Band ein Vorwort mit vielen ausführlichen Tipps zur Verwendung des angebotenen Materials. Das Konzept ist gekennzeichnet durch seinen klaren Aufbau, der sich unterteilt in den Artikel oder Bericht, in die Anregungen, die die Aufgabenstellungen beinhalten und in die Ideenkiste, die weiterführende Anregungen bietet. Somit bietet sich den Kindern immer eine klare Struktur, an der sie sich orientieren können.

Die Aufgabenstellungen an sich sind sehr vielfältig und reichen über das Erklären von Sachverhalten bis zum szenischen Spiel. Ein Report muss beispielsweise geschrieben und ein Programmheft entwickelt werden. Auch zum Weiterschreiben wird aufgefordert oder zum Entwickeln einer Fantasiegeschichte. Auf Stellenangebote soll reagiert und ein Hörspiel eingespielt werden. Eine Spielordnung soll ebenfalls erstellt und ein Testament geschrieben werden. Insgesamt sind die Aufgabenstellungen sehr vielfältig gewählt und decken verschiedene Textsorten ab. Gut fand ich den Automarkt, die Verkäufe und Kaufgesuche im Anschluss an die Artikel. Die Ideen für die Freiarbeitstheke waren sehr ansprechend und ergänzten das Material passend.

Die Seiten sind jeweils immer schön aufgemacht, durch den sich abhebenden Artikel und den sich abhebenden Anregungen und der extra abgesetzten Ideenkiste. Ergänzt wurde das Layout noch häufig durch passende Zeichnungen.

Einsetzbar ist das Material in den unterschiedlichsten Sozialformkonstellationen und Unterrichtsarrangements. Das Material kann in der Wochenplanarbeit, auf der Freiarbeitstheke oder aber in verschiedene Einheiten mit eingebunden eingesetzt werden. Auch eignet es sich gut zum Einsatz in Vertretungsstunden, da die Arbeitsblätter unabhängig voneinander sind.

Kurz um: Ein wirklich schönes Material, das den eigenen Unterricht bereichert.

Copyright © 2014 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

MIT DIESER KATEGORIE WILL SFBASAR.DE ELTERN UND LEHRER/INNEN DABEI UNTERSTÜTZEN, ALLE KINDER BESTMÖGLICHST IN ALLEN SCHULISCHEN BELANGEN ZU FÖRDERN. MEINUNGEN UND FEEDBACKS BITTE GERNE UNTER KOMMENTAR!

Abgelegt unter Allgemein, Biete, Buchrezension, Bücher, Bücher für Schulkinder | Keine Kommentare »