sfbasar.de

Literatur-Blog

Archiv für die 'Buchrezension' Kategorie

BÜCHER FÜR SCHULKINDER AUF SFBASAR.DE – Julia Detert, Jennifer Rahnert, Anneli Reuer und Ulrike Zimmermann: Sprachbildung kompakt – In der Stadt

Erstellt von Yvonne Rheinganz am 23. Juli 2014

Julia Detert, Jennifer Rahnert, Anneli Reuer und Ulrike Zimmermann
Sprachbildung kompakt – In der Stadt

Finken Verlag
Best.-Nr.1802
Bildung
Erschienen 2013
Layout Therese Meissner
Illustrationen Marlit Peikert

Umfang:
* 1 großes Themenposter, DIN A1 gefaltet auf Format DIN A4
* 2 identische Ereignisbilder (Postermotiv), DIN A3 gefaltet auf Format DIN A4
* 64 große Bildkarten (Nomen, Verben, Bildfolgen)
* 7 Dosen mit Kartenspielen (z.B. kleine Bildkarten, Verben würfeln, Memos, Geschichten-Duo …), Satzstreifen und Erzählsteinen
* 3 Spielpläne, teilweise in doppelter Ausführung
* ein Handbuch (DIN A4) mit 66 Arbeitsblättern (als Kopiervorlagen)
* ein Begleitheft „Planungshilfen“ (DIN A5) mit CD

www.finken.de

Titel erhältlich bei finken.de

Inhalt & Fazit

Mit dem Titel “Sprachbildung kompakt – In der Stadt” erwirbt man ein großes und sehr vielfältiges Sprachförderpaket, das Inhalte rund um das Thema Stadt aufgreift.

Für die Hand der Lehrkraft findet sich zum einen ein Heft mit umfassenden Planungshilfen und zum anderen ein Handbuch, welches auf über 20 Seiten eine Einführung in das Material bietet und verschiedene weiterführende Arbeitsblätter bereithält. In der Planungshilfe werden die verschiedenen Bereiche der Spracharbeit aufgegliedert. Die Spracharbeit mit Bildern, mit Spielen und mit der CD wird hier erläutert. Förderschwerpunkte und Kompetenzen werden hier vorgestellt. Ebenso werden verschiedene Arbeits- und Spielevorschläge aufgeführt und auf weiterführende Arbeitsblätter wird verwiesen. Insgesamt bieten die Planungshilfen Schritt-für-Schritt-Anleitungen für einen spiralförmigen Sprachförderunterricht.

Sehr gut fand ich, dass im Handbuch auf den gesteuerten und den ungesteuerten Spracherwerb eingegangen wurde. Hier fand man ebenfalls häufig gestellte Fragen aus der Praxis, die einem so manche Grübelei ersparen konnten. Insbesondere auf die Anamnese wurde dort eingegangen, welche ich persönlich für einen entscheidenden Faktor halte. Gelungen war auch die Übersicht über die einzelnen Kompetenzbereiche, die einzeln aufgeschlüsselt dargestellt wurden. So konnte man auf einen Blick sehen, was mit welchen Inhalten geübt werden kann. Im Bereich “Wortschatz, Schreiben und Sprache untersuchen” wird auf das freie Sprechen, Nomen, Verben, Adjektive, Präpositionen und Satzverbindungen eingegangen. Des Weiteren finden sich Abschnitte zum Leseverständnis, zur Textproduktion und zum Hörverstehen. Auch findet man einen Überblick zu den Inhalten der beigelegten Hör- und Daten-CD.

Gut gefielen mir auch die Bausteine des Paketes. Poster und Ereignisbilder regten dazu an, zu erzählen und Verknüpfungen zu bilden. Genial fand ich hier die Lupen, um einzelne Abschnitte genauer in den Blick nehmen zu können. Durch die vielen Bildkarten konnte spielend einfach der Wortschatz aufgebaut werden. Die unterschiedlichen Spiele motivierten die Kinder ungemein beim Sprachenlernen. Dank der Hör-CD konnte auch das Hörverstehen gezielt geschult und anhand von Arbeitsblättern überprüft werden. Alle Bausteine wurden nochmals sehr ausführlich im Handbuch vorgestellt.

Die Materialien waren durch und durch farbig und für die Kinder sehr ansprechend gestaltet. Dank der Box bleiben alle Materialien beisammen und gehen nicht verloren. Die Spiele können nach einmaliger Einführung auch gekonnt in die Freiarbeit integriert werden. Auch lassen sich die Poster und Arbeitsblätter gut in den normalen Deutschunterricht zur Aufsatz- und Sprecherziehung einbinden. Somit ist das Material nicht nur für den DaZ-Unterricht geeignet.

Kurz um: Ein umfassendes Paket, bei dem auch ein Laie beim Sprachförderunterricht nicht in Nöte kommt, sondern eine umfassende und durchkonzipierte Förderung für Kinder aller Könnensstufen bieten kann.

Copyright © 2014 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei finken.de

MIT DIESER KATEGORIE WILL SFBASAR.DE ELTERN UND LEHRER/INNEN DABEI UNTERSTÜTZEN, ALLE KINDER BESTMÖGLICHST IN ALLEN SCHULISCHEN BELANGEN ZU FÖRDERN. MEINUNGEN UND FEEDBACKS BITTE GERNE UNTER KOMMENTAR!

Abgelegt unter Allgemein, Biete, Buchrezension, Bücher, Bücher für Schulkinder | Keine Kommentare »

Sandra Hill: Die Verführung des Wikingers (Die Wikinger 10) – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Erstellt von Detlef Hedderich am 22. Juli 2014

Sandra Hill
Die Verführung des Wikingers
Die Wikinger 10

The Norse King’s Daughter, USA, 2011
Bastei Lübbe, Köln, 1. Auflage: 04/2014
TB, History, Romance, Erotik
ISBN 978-3-404-17016-6
Aus dem Amerikanischen von Ulrike Moreno
Titelgestaltung von Guter Punkt, München unter Verwendung von Motiven von razzledazzlestock, Hotdamnstock und thinkstock

www.luebbe.de
www.bastei.de
www.lesejury.de
www.sandrahill.net
www.guter-punkt.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Prinzessin Drifa ist stinksauer auf ihren Verlobten, den Wikinger Sidroc. Er gaukelte ihr die große Liebe vor, um sie dazu zu bewegen, ihn so schnell wie möglich zu heiraten. Dabei sieht er sie nur als Mittel zum Zweck, da er über kein Land und nur wenig Geld verfügt. In ihrer Wut haut sie ihm einen Krug über den Schädel. Als Sidroc nach Wochen aus dem Koma erwacht, ist Drifa fort, und er selbst macht sich so schnell wie möglich aus dem Staub.

Jahre später besucht Drifa Byzanz. Im Palast läuft ihr Sidroc über den Weg. Dieser will sich an der Frau rächen, die ihn so schmachvoll hat abblitzen lassen, und beginnt mit gezielter Taktik, ein gewagtes Spiel. Drifa selber ist immer noch verletzt, doch ihre Gefühle für den gutaussehenden Mann sind weiterhin vorhanden. So lässt sie sich auf sein verführerisches Hin und Her ein. Doch Drifa verbirgt ein riesiges Geheimnis vor dem Wikinger, der ihr von Tag zu Tag mehr ans Herz wächst. Ein Geheimnis, das alles zu zerstören droht, was sie sich erhofft.

Sandra Hill weiß, was Frauen lesen möchten. Dazu verwendet sie die beliebten Zutaten, die historische Liebesromane ausmachen:
Sie kreiert attraktive Muskelmänner mit vielseitigen Fähigkeiten im sinnlich-erotischen Spiel der Verführung. Zudem entwirft sie starke, schöne Frauencharaktere, die sich nur zögerlich auf eine Verbindung einlassen. Dazu gibt es romantische, sehr sinnliche Liebesspiele, die bis ins kleinste Detail beschrieben werden. Ihre Protagonisten wirken dennoch glaubwürdig, und auch der Humor kommt ab und an zum Tragen.

Drifa ist dank ihres Vaters eine schöne, reiche und sehr unabhängige Frau, die das Gärtnern über alles liebt. Zudem verbirgt sie ein ungeheuerliches Geheimnis vor Sidroc. Dieser ist von seiner Fast-Verlobten noch immer fasziniert und findet, dass ihre Tonkrug-Attacke auf ihn völlig übertrieben war. Natürlich macht er sich etwas vor, wenn er behauptet, sich an ihr rächen zu wollen. Erfahrene Leserinnen des Genres erkennen schnell, das die Gefühle der beiden Menschen in Richtung Liebe steuern. Allerdings sind beide Charaktere zu verbohrt und auch stolz, um sich ihren Empfindungen zu stellen.

Zu der interessanten Liebesgeschichte werden abenteuerliche Elemente und Gefahren beigesteuert sowie verschiedene Protagonisten, die dazu dienen, die Story voranzubringen. Die Leibwächter der Prinzessin sind dabei ebenso wichtig wie eine neue Freundin, die Drifa zur Seite steht. Wer ähnlich geartete Romane liebt sollte sich auch die „Highlander“-Trilogie von Paula Quinn nicht entgehen lassen.

Wem die Geschichte von Laura Hill gefallen hat, dürfte sich auch für „Der Kuss des Wikingers“ interessieren. Dieses Buch ist bisher allerdings nur als E-Book erhältlich. Fans von historischen Liebesromanen kommen auf jeden Fall auf ihre Kosten.

Copyright © 2014 by Petra Weddehage (PW)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Preisrätsel 3 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Der wie vielte Wikinger-Band ist der vorliegende Titel? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 300 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN!

Abgelegt unter Bastei Lübbe Verlag, Buchrezension, Bücher, Diskussionen, Historisch, laufende Preisrätsel | 1 Kommentar »

Lloyd, Joan Elizabeth: Schamlos. Erotische Gutenacht-Geschichten – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Erstellt von Detlef Hedderich am 22. Juli 2014

Lloyd, Joan Elizabeth
Schamlos
Erotische Gutenacht-Geschichten

Übersetzt von Arnold, Jacqueline
Verlag :      Bastei Lübbe
ISBN :      978-3-404-16917-7
Einband :      Paperback
Preisinfo :      7,99 Eur[D] / 8,30 Eur[A] UVP / 11,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung. Alle Preisangaben inkl. MwSt
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis
Letzte Preisänderung am 14.07.2014
Seiten/Umfang :      224 S. – 18,6 x 12,5 cm
Produktform :      B: Einband – flex.(Paperback)
Erscheinungsdatum :      1. Aufl. 2014 14.02.2014
Aus der Reihe :      Erotik. Bastei Lübbe Taschenbücher

Ausgesprochen sexy sind sie, die dreißig kurzweiligen Geschichten der Erfolgsautorin Joan Elizabeth Lloyd, und stellen somit das ultimative Mittel gegen kalte Nächte dar. Angefangen mit einem sinnlichen Zusammentreffen im Massagesalon über eheliche Rollenspiele der besonderen Art bis hin zu einem Männerduft, der die Frauen mehr als nur betört – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Doch Vorsicht: garantiert schlaflose Nächte!

Kobold-Liebe

Das Liebesleben von Missy und Pete ist nicht gerade sehr aufregend. Eines Tages begegnet ihnen auf einer einsamen Wiese ein grün gekleideter Kobold. Dieses magische Wesen schenkt ihnen den besten Liebesakt ihres Lebens.

Electric Pencil

Kevin installiert auf seinem neuen Computer das Programm Electric Pancil. Als er anfängt eine Geschichte zu schreiben, scheinen die erdachten Ereignisse sich zu realisieren. Was liegt also näher als für sich ein paar richtig heiße Frauen zu erschaffen, die ihm lustvolle Stunden bereiten.

Diese und andere Stories erwarten Leser von ´Schamlos`. Die Autorin Joan-Elisabeth Lloyd erzählt in 30 Kurzgeschichten fiktive, ausführliche Erlebnisse die sich nur mit einem Thema beschäftigen: Sex. Ihre Figuren hungern förmlich nach dem ultimativen Orgasmus und sind auch bereit einiges dafür zu riskieren. Zudem lässt die Autorin in ihre Geschichten mitunter, kleine, fantasievolle Begebenheiten einfließen, die auch durchaus Sci-Fi oder/und Horrorelemente enthalten.

Schamlos hat die Ausstrahlung eines Hardcore-Pornos. Die einzelnen Geschichten lesen sich wie Regieanweisungen für harten, dreckigen Sex. Romantische Gefühle sind kaum oder gar nicht zu finden. Es geht um Orgasmen und wie sie zu erreichen sind. Dafür verwendet die Autorin in ihren Erzählungen sehr deutliche Worte und beschreibt den Ablauf sehr detailreich. Das mag einige Leserinnen schockieren andere finden es vielleicht an der Zeit das endlich jemand mit Beschreibungen aufwartet, die dazu dienen einer Frau den ersehnten Orgasmus zu bringen. Mutig wandelt die Autorin auf Pfaden die ungeschminkt zeigen, was Frau so drauf hat und wie sie behandelt werden will. Das kann so stimmen ist aber bestimmt nicht Jederfraus Geschmack.

Wer Geschichten mit detailliert beschriebenen Sexszenen mag, die ausführlich beschrieben werden und sich hart an der Grenze zum Porno bewegen, ist hier bestimmt richtig.

Copyright © 2014 by Petra Weddehage

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Preisrätsel 3 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Wie viele Kurzgeschichten beinhaltet der vorliegende Band? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 300 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN!

Abgelegt unter Bastei Lübbe Verlag, Buchrezension, Bücher, Diskussionen, Esoterik, laufende Preisrätsel | 1 Kommentar »

BÜCHER FÜR SCHULKINDER AUF SFBASAR.DE – Georg Schuhmacher: PaPYRoS – Die Seele der Wörter

Erstellt von Yvonne Rheinganz am 22. Juli 2014

Georg Schuhmacher
PaPYRoS – Die Seele der Wörter

moses.Verlag
Art.Nr. 90135
basteln & Spiele
Erschienen 2013
Layout Stephanie Dünhölter
Umfang Spielbrett, Stoffbeutel, 170 Buchstabensteine, 30 ATON-Karten, 100 Deben-Münzen, Würfel, Spielanleitung

Altersangabe: ab 12 Jahren
Spieleranzahl: 2-4 Spieler
Zeitansatz: ca. 45 Minuten

www.moses-verlag.de

Titel erhältlich bei moses.Verlag

Inhalt & Fazit

Das Spiel “PaPYRoS – Die Seele der Wörter” ist perfekt für Menschen, die gerne mit Wörtern jonglieren. Man braucht zunächst etwas, um sich in das Spielkonzept einzugewöhnen, dann nimmt einen das Spiel aber durchaus gefangen. Etwas ungewohnt ist zunächst, dass alle Konsonanten bereits auf dem Spielbrett verteilt werden. Ihre Positionen können nur durch Aktionskarten verändert werden. Dann können die Konsonanten-Kärtchen, welche beidseitig beschriftet wurden, entweder umgedreht oder getauscht werden. Jeder Spieler verfügt nur über Vokale, die er dann zum Beseelen der Wörter einsetzen kann. Nach dem beseelen eines Wortes werden die Punkte in Abhängigkeit von seiner Länge ermittelt. Entsprechend der Punkteanzahl erhält der Spieler Deben-Münzen. Wer als erster 49 Deben-Münzen beisammenhat, gewinnt das Spiel.

Auffällig war, dass nicht nur der geschickte Umgang mit Wörtern gefordert war, sondern auch eine gute Portion Glück das Spiel beeinflusste. Hatte man schlechte Vokalkombinationen, kam man nicht weiter, oder man verlor gar durch das Würfeln Vokale und konnte nur noch wenige einsetzen. Interessant war die Karte “Allianz” hierdurch konnte man Steine eines anderen Spielers mit nutzen.

Als besonders gelungen empfand ich die Spielanleitung. Sie fand sich zunächst auf einer Pergamentrolle, was optisch schon einiges hermacht. Auch die Anleitung in eine Geschichte zu packen war eine wirklich gelungene Idee, so wurde man gleich in vergangene Zeiten zurückversetzt und fühlte sich ein bisschen wie ein Schatzsucher. Auf jeden Fall brachte einen das Spiel ins Grübeln, da man ja auch in den unsinnigsten Konsonantenkombinationen mögliche Wörter entdecken musste.

Kurz um: Ein gelungenes Spiel, das nicht nur das Sprachvermögen, sondern auch die Kombinationsfähigkeiten herausfordert.

Copyright © 2014 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei moses.Verlag

MIT DIESER KATEGORIE WILL SFBASAR.DE ELTERN UND LEHRER/INNEN DABEI UNTERSTÜTZEN, ALLE KINDER BESTMÖGLICHST IN ALLEN SCHULISCHEN BELANGEN ZU FÖRDERN. MEINUNGEN UND FEEDBACKS BITTE GERNE UNTER KOMMENTAR!

Abgelegt unter Allgemein, Biete, Buchrezension, Bücher, Bücher für Schulkinder | Keine Kommentare »

BÜCHER FÜR SCHULKINDER AUF SFBASAR.DE – Wolfgang Wertenbroch: Einstieg in die Physik im 3.-4. Schuljahr

Erstellt von Yvonne Rheinganz am 22. Juli 2014

Wolfgang Wertenbroch
Einstieg in die Physik im 3.-4. Schuljahr

Kohl-Verlag
ISBN 978-3-86632-878-5
Bildung
Erschienen 2010
Layout Kohl-Verlag/Eva-Maria Noack
Umfang 63 Seiten

www.kohlverlag.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Inhalt & Fazit

Der Kopiervorlagenband “Einstieg in die Physik im 3.-4. Schuljahr” bietet 26 verschiedene Versuche aus der Welt der Physik für den Grundschulunterricht. Unterteilt wurden die Versuche in die Bereiche Mechanik (4), statische Elektrizität (5), Magnetismus (3), Thermik (7), Auftrieb des Wassers (3) und noch mehr Erstaunliches aus der Physik (4). Für die Lehrkraft finden sich vorne im Heft viele verschiedene Informationen zu den einzelnen Versuchen.

Als sehr gelungen empfand ich die gleichbleibende Struktur der Versuchsblätter. Das Material ist immer so angelegt, dass zwei Schüler und/oder Schülerinnen an einem Versuch gemeinsam arbeiten. Ihre Namen sind immer auf dem Arbeitsblatt zu vermerken. Daran anschließend findet sich ein Hinweis, wie mit den Arbeitsblättern umzugehen ist. Erst dann wird aufgeführt welche Materialien für den jeweiligen Versuch benötigt werden. Erst dann folgen viele verschiedene äußert kleinschrittige und sehr strukturierte Arbeitsaufträge. Die einzelnen Abschnitte wurden gut durch eine ausreichend große Schrift voneinander abgehoben. Die Arbeitsaufträge waren durchnummeriert, sodass die Lernenden keinen der Aufträge überlesen konnten. Vor dem jeweiligen Arbeitsauftrag findet sich ein Kästchen in dem die Kinder markieren können, was bereits bearbeitet wurde.

Die Versuche waren jeweils immer mit dem wichtigsten Material oder mit Teilen des Versuchsaufbaus bebildert, sodass die Arbeitsaufträge nochmals visuell unterstützt wurden. Besonders gelungen fand ich den Versuch mit der Papierschlange, das Rückstoßauto und den Flaschenversuch zum Thema Schwerpunkt. Sehr arbeitserleichternd war, dass man die Lösungen im Anhang fand.

Kurz um: Ein gelungenes Heft zum Einstieg in die Physik für Primarstufenschüler und -schülerinnen.

Copyright © 2014 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

MIT DIESER KATEGORIE WILL SFBASAR.DE ELTERN UND LEHRER/INNEN DABEI UNTERSTÜTZEN, ALLE KINDER BESTMÖGLICHST IN ALLEN SCHULISCHEN BELANGEN ZU FÖRDERN. MEINUNGEN UND FEEDBACKS BITTE GERNE UNTER KOMMENTAR!

Abgelegt unter Allgemein, Biete, Buchrezension, Bücher, Bücher für Schulkinder | Keine Kommentare »

BÜCHER FÜR SCHULKINDER AUF SFBASAR.DE – Barbara Theuer: Erforsche … die Luft 1.-4. Schuljahr

Erstellt von Yvonne Rheinganz am 22. Juli 2014

Barbara Theuer
Erforsche … die Luft  1.-4. Schuljahr

Kohl-Verlag
ISBN 978-3-95686-555-8
Bildung
Erschienen 2014
Umschlagbild © freshidea – fotolia.com
Layout Eva-Maria Noack
Umfang 64 Seiten

www.kohlverlag.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Inhalt & Fazit

In dem Kopiervorlagenband “Erforsche … die Luft  1.-4. Schuljahr” finden sich 39 verschiedene Angebote rund um das Thema Luft. Insgesamt werden zwölf Angebote für die Klassenstufen drei und vier, zwölf für die Klassenstufen 2 und 15 für die Klassenstufe eins. Behandelt werden unter anderem die Themen Luft nimmt Raum ein, Luftdruck, Beschaffenheit der Luft und deren Bestandteile, Schall und die menschliche Lunge.

Die Arbeitsblätter sind so gestaltet, dass viele der Fragen so gestellt wurden, dass die Lernenden Vorwissen zur Beantwortung der jeweiligen Frage mitbringen müssen. Es wurden viele Grafiken und Zeichnungen in den Band mit eingebunden. Sozialformen waren für die einzelnen Arbeitsblätter nicht angegeben können also vom Lehrer selbst gewählt werden. Die Lösungen finden sich für die Lehrkraft im Anhang des Buches.

Generell fiel auf, dass das Arbeitsmaterial auf einem sehr hohen Niveau arbeitet. Insbesondere die Ebene der Begriffe und die sprachlichen Formulierungen waren für die angestrebte Altersgruppe absolut unpassend gewählt. Auch die Lösungen im Anhang waren sehr komplex formuliert. Unreflektiert wurden Begriffe wie “Katalysator”, “Immission” und “mechanische Energie” eingesetzt.

Die historische Windmühle wurde so gespickt mit Fachbegriffen, dass ich nicht einmal selbst verstand, was hier erschlossen werden sollte. Auch die Fragestellung hierzu war nicht besonders kindgerecht. Ich Frage mich, welcher Zweitklässler wissen soll, was physikalische Vorgänge sind. Nur wenige der Arbeitsblätter ließen sich tatsächlich für den Grundschulunterricht nutzen. Ich denke, hier wurde die Komplexität des Themas einfach nicht passend heruntergebrochen.

Ich würde das Heft frühestens in Klassenstufe fünf einsetzen, tendiere aber dazu den Kopiervorlagenband eher im Physikunterricht der Klassenstufen sieben und acht zu verorten.

Kurz um: Eine Werkstatt zum Thema Luft, die nur für Sekundarstufenlehrer nützlich sein dürfte.

Copyright © 2014 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

MIT DIESER KATEGORIE WILL SFBASAR.DE ELTERN UND LEHRER/INNEN DABEI UNTERSTÜTZEN, ALLE KINDER BESTMÖGLICHST IN ALLEN SCHULISCHEN BELANGEN ZU FÖRDERN. MEINUNGEN UND FEEDBACKS BITTE GERNE UNTER KOMMENTAR!

Abgelegt unter Allgemein, Biete, Buchrezension, Bücher, Bücher für Schulkinder | Keine Kommentare »

Tatjana Kruse: Sticken, Stricken, Strangulieren – FÜNFMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Erstellt von Detlef Hedderich am 21. Juli 2014

Tatjana Kruse
Sticken, Stricken, Strangulieren

München: Droemersche Verlagsanstalt 2014
Knaur Taschenbuch 51428
Krimi
Umschlagabbildung: FinePic®, München
Umfang 334 Seiten
ISBN 978-3-426-51428-3

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Kommissar Siegfried Seifferheld aus Schwäbisch Hall, der sich wegen einer Schußwunde an der Hüfte in einer Art Vorruhestand befindet, jedoch das Ermitteln auf eigene Faust nicht lassen kann, wird in seinem fünften Fall mit der Leiche einer vor langer Zeit strangulierten Frau konfrontiert, deren Korpus ausgerechnet bei einer Festivität im Innenhof der berühmtesten Bausparkasse Deutschlands entdeckt wird. Seifferheld selbst stolpert über die Tote, die schon lange hier ruhen muss. Natürlich kann die alte Schnüffelnase, trotz Ermahnungen seiner Vorgesetzten, nicht von dem Fall lassen, zumal er Zuhause, dank der Abwesenheit seiner sonstigen Mitbewohner, sozusagen sturmfreie Bude hat und Schalten und Walten kann, fast wie er will. Sieht man von seiner älteren Tochter ab, die ihn ab und an nervt, in Wirklichkeit, als Angestellte der “die Büchs” genannten Bausparkasse aber auch eine hervorragende Informantin darstellt, die der Kommissar gerne “abschöpft”.

Leider droht Seifferheld jedoch von anderer Seite großes Ungemach, denn ein ehemaliger Bewohner der Stadt ist hierher zurück gekehrt und führt sich als großer und bedeutender Strickkünstler auf, der auf bestem Wege ist, dem armen Siggi das Wasser als lokale Berühmtheit abzugraben. Sogar dessen Radiosendung als bekannter Sticker macht ihm der Eindringling streitig. Dabei gibt sich der Konkurrent schleimig freundlich und hat schnell die Damenwelt auf seiner Seite. Und während der Kommissar einerseits daran arbeitet, die lästige Konkurrenz abzuschütteln, versucht er andererseits herauszubekommen, wer eigentlich die Ermordete war, um den Täter zu entlarven und zu verfolgen. Statt dessen beginnt der Täter unbemerkt, den Kommissar zu verfolgen…

Nachdem das vierte Abenteuer des dickköpfigen Kommissars ja leider weit hinter den Erwartungen der treuen Leser zurück blieb, läuft Autorin Tatjane Kruse hier zum Glück wieder zur Höchstform auf. Süffisante Schilderungen wechseln sich mit butterweichen Ironisierungen ab und als Leser muss man einfach an vielen Stellen darüber grinsen, mit welcher Energie sich die Menschen im vorliegenden Werk verausgaben können, wenn es darum geht, sich unsterblich zu blamieren. Wobei nicht nur Schadenfreude den Tonfall bestimmt, sondern auch der liebenswerte Umgang der Autorin mit ihren schrulligen Figuren.

Kleiner Wermutstropfen: Die arg klamaukigen Blähungen des Schwagers von Seifferheld und vor allem die Ankündigung der Autorin am Ende einzelner anfänglicher Kapitel, dass Seifferheld nun bald der Leiche begegnen wird bzw., in späteren Kapiteln, dem Täter. Vor allem diese Ankündigungen hatte sich Kruse wahrlich schenken können, denn die Geschichten um den renitenten Kommissar haben nie durch einen irren Spannungsgehalt bestochen (obwohl die Autorin dem ganzen diesmal einen besonderen Pfiff verleiht, denn die Identität der Leiche…; mehr soll hier nicht verraten werden), sondern immer durch die kruden Figuren und deren eigenwilliges Verhalten.

Davon profitiert auch die vorliegende Geschichte wieder, und dies nicht zu knapp. Hoffentlich gelingt es der Autorin, dieses Niveau zu konservieren und den grinsenden Lesern weiterhin mit solch herrlich durchgeknallten “Abenteuern” zu beglücken.

Copyright © 2014 by Gunther Barnewald

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Preisrätsel 5 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Der Wie vielte Teil von Kommissar Siegfried Seifferheld ist der vorliegende Roman? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 500 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN!

Abgelegt unter Buchrezension, Bücher, Diskussionen, Humor, Krimi, laufende Preisrätsel | 1 Kommentar »

Superdreadnought – Schatten der Freiheit: Honor Harrington Band 30 + 31 – BEIDE TITEL JEWEILS VIERMAL IN EINEM GEWINNPAKET AUF SFBASAR.DE!

Erstellt von Detlef Hedderich am 16. Juli 2014

David Weber
Superdreadnought – Honor Harrington 30
Schatten der Freiheit – Honor Harrington 31

Originaltitel „Shadow of Freedom” Teil 1 und 2”, 2013
Bastei Lübbe, 2014
Science-Fiction, Military-SF
Umfang 446 Seiten
Lektorat: Ruggero Leò
Übersetzer: Dr. Ulf Ritgen
Titelbild: Arndt Drechsler

ISBN 978-3-404-20767-1, Umfang 366 Seiten
Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

ISBN 978-3-404-20769-5, Umfang 350 Seiten
Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

www.luebbe.de

http://wiki.honor-harrington.de/index.php?title=Hauptseite

http://wiki.honor-harrington.de/index.php?title=Superdreadnought

Vorwort

Da David Webers Romane in Deutschland bei Bastei Lübbe regelmäßig in zwei Taschenbuchteilen erscheinen, werde ich auch bei der Serie Honor Harrington (wie schon bei der Serie Nimue Alban zuletzt praktiziert) für beide Teile eine gemeinsame Rezension verfassen. Natürlich ist dann der erste Teil schon eine Weile auf dem Markt, aber ich glaube, dass die komplette Rezi es dem interessierten Leser leichter macht, der mittlerweile recht umfangreichen Serie noch folgen zu können. Außerdem ist es nur dem Autor und der Handlung gegenüber fair, das zusammenzufügen, was von Anfang an als Einheit gedacht war und auch so genossen werden sollte. Denn Freunde der Military-SF kommen bei „Shadow of Freedom” endlich wieder auf ihre Kosten; aber dazu später mehr.

„Superdreadnought“ und „Schatten der Freiheit“ stellen also Teil 1 und 2 des Originals „Shadow of Freedom” dar.

Vielleicht noch ein Wort zur Schiffsklasse Superdreadnought: Es handelt sich dabei um die größte Klasse von Schlachtschiffen im Honor-Harrington-Universum. Superdreadnoughts bilden sozusagen das Rückgrat eines Schlachtwalls, sowohl bei Angriffen, ganz besonders aber bei der Verteidigung schützenswerter Planeten und anderen wichtigen Einrichtungen einer Sternenmacht. Wer sich hier so richtig detailliert informieren will, dem sei die hervorragende Seite “Honor Harrington Wiki” wärmstens empfohlen (siehe Links oben).

Zum Inhalt

Schon zwei Mal hat es das für große Teile der besiedelten Galaxis immer noch unbekannte und geheime Mesanische Alignment geschafft, Verbände der Solarian League Navy gegen kleinere Flottillen der Royal Manticorian Navy zu hetzen. Stets endeten diese Schlachten mit einer vernichtenden Niederlage der solaren Einheiten. Nicht aufgrund blutrünstiger Admirale der RMN, sondern aufgrund der Arroganz, Verbohrtheit und schlichtweg Dummheit der solaren Flottenchefs und der schon beinahe Mitleid erregenden Unterlegenheit in Bezug auf Technik, Effektivität und sträflicher Vernachlässigung von Forschung und Entwicklung.

Doch das seit Jahrhunderten laufende Projekt der Mesaner erstreckt sich nicht nur auf die Manipulation korrupter und arroganter Solarier. Oder auf einen schrecklichen Anschlag auf das Heimatsystem der Manticoraner (siehe Bände 28 und 29), sondern äußerst sich in vielen weiteren Phasen eines Langzeitplanes, der nun endlich Früchte zu tragen scheint: In vielen Sternnationen – welche diese Bezeichnung meist unverdient für sich in Anspruch nehmen – des Randbereiches der Solaren Liga gärt es. Korrupte Politiker der örtlichen Regierung, Tyrannen und Strohmänner noch geldgierigerer solarer Politiker provozieren geradezu ihre eigene Bevölkerung zu Aufständen und Rebellionen. Genüsslich unterstützt von den wahren Machthabern: Industriekonzernen, denen das Leben Tausender oder gar Millionen Menschen – Arbeitssklaven! – scheißegal ist. Wo Willkür, Unterdrückung und Rechtlosigkeit herrschen, lässt sich hervorragend so viel Geld verdienen, das man damit ganze Frachtraumschiffe füllen kann.

Aber nun ist die Zeit der Scharmützel endgültig zu Ende. Das Sternenreich von Manticore befindet sich de facto im Krieg gegen die scheinbar übermächtige Solare Liga. Und Admiral Michelle Henke – Cousine Ihrer Majestät Elisabeth III, (mittlerweile) Kaiserin des Sternenimperiums von Manticore* – hat nicht vor, immer nur strunz blöde Solarier in ihre Schranken zu verweisen: Sie will den Krieg in das Gebiet der Solaren Liga tragen. Gemäß dem Motto: Angriff ist die beste Verteidigung steuert sie das Sternsystem Mesa an …

Doch das Mesanische Alignment hat in vielen Randnationen die Saat für neue Beweise der angeblich blutrünstigen Manticoraner gesät: Mesaner geben sich als Agenten der Manticoraner aus und unterstützen die Rebellionen mit Lieferungen modernster Waffen. Admiralin Henke steht vor der Entscheidung, ob sie diese Lügen in Wahrheit verwandeln und damit im Hinterhof der Solaren Liga Brandherde im wahrsten Sinne des Wortes schüren soll. Oder ob sie das „Wort“ der Agenten und die Glaubwürdigkeit Manticores aufs Spiel setzt und die um Freiheit ringenden Menschen im Stich lassen soll …

Fazit

*Die vormals verfeindeten Reiche Manticore und Haven haben nicht nur einen Friedensvertrag geschlossen, sondern sich sogar zu einem militärischen Bündnis vereinigt: Gegen das Mesanische Alignment und die von ihm in einen Krieg getriebene und völlig ahnungslose Solare Liga. Unterstützt vom Protektorat Grayson – den stets treuen Verbündeten Manticores – haben Manticore, Haven und Grayson die Grand Fleet gegründet, die der Solarian League Navy trotz deren zahlenmäßiger Überlegenheit locker Paroli bieten kann. Doch diese Schlacht wird wohl erst in den beiden nächsten Teilromanen Webers stattfinden. Und hier findet sich wohl endlich der Grund für die Titelwahl „Superdreadnought“: Gleichnamige Schiffe der SLN werden sich gegen die wahren Schlachtschiffe der RMN (oder Grand Fleet) ausnehmen wie ein Bronzeschwert gegen besten Schwedenstahl …

„Shadow of Freedom“ hat mir einen guten Teil der Begeisterung für Weber zurückgegeben. Schade nur, dass Honor Harrington selbst keinen Auftritt hatte. Aber es rumst ordentlich in „Shadow of Freedom“, Handlungsstränge finden Teillösungen und wirklich galaktische Entwicklungen deuten sich an … nein: sie treten aus dem Schatten der Freiheit ins gleißende Licht der Sterne.

Copyright © 2014 by Werner Karl
www.wernerkarl.org

Titel bei Amazon.de: Honor-Harrington-Reihe
Band 1: Auf verlorenem Posten
Band 2: Die Ehre der Königin
Band 3: Ein schneller Sieg
Band 4: Mit Schimpf und Schande
Band 5: Im Exil
Band 6: Ehre unter Feinden
Band 7: In Feindeshand
Band 8: Die Siedler von Sphinx
Band 9: Der Stolz der Flotte
Band 10: Die Baumkatzen von Sphinx
Band 11: Wie Phoenix aus der Asche
Band 12: Die Raumkadettin von Sphinx
Band 13: Ein neuer Krieg
Band 14: Honors Krieg
Band 15: Die Spione von Sphinx
Band 16: Der Sklavenplanet
Band 17: Um jeden Preis
Band 18: Auf Biegen und Brechen
Band 19: Der Schatten von Saganami
Band 20: An Bord der Hexapuma
Band 21: Die Achte Flotte
Band 22: Sturm der Schatten
Band 23: Jeremy X
Band 24: Die Fackel der Freiheit
Band 25: Honors Mission
Band 26: Der letzte Befehl
Band 27: Die Feuertaufe
Band 28: Im Donner der Schlacht
Band 29: Das Mesa-Komplott
Band 30: Superdreadnought
Band 31: Schatten der Freiheit

Preisrätsel 4 x 2 Exemplare: Wer eines dieser Gewinnpakete  erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Um welche beiden Honor Harrington-Bände handelt es sich hier und wie heißen sie? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 400 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN!

Abgelegt unter Bastei Lübbe Verlag, Buchrezension, Bücher, Diskussionen, Science Fiction, laufende Preisrätsel | 1 Kommentar »

BÜCHER FÜR SCHULKINDER AUF SFBASAR.DE – Wolfgang Wertenbroch: Einstieg in die Chemie

Erstellt von Yvonne Rheinganz am 15. Juli 2014

Wolfgang Wertenbroch
Einstieg in die Chemie

Kohl-Verlag
ISBN 978-3-86632-879-2
Bildung
Erschienen 2014, 4. Auflage
Umschlagbild © clipart.com
Layout Kohl-Verlag
Umfang 47 Seiten

www.kohlverlag.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Inhalt & Fazit

In dem Kopiervorlagenband “Einstieg in die Chemie” finden sich einundzwanzig verschiedene Versuche, die gut dazu geeignet sind, Kindern im Grundschulalter die Chemie etwas näher zu bringen. Thematisch werden unter anderem die Stoffe an sich, deren Löslichkeit, der Fett-Nachweis und vieles mehr behandelt.

Sehr gelungen fand ich die vorangestellten Erläuterungen zu den Zielen der Versuche. Die Versuchsanleitungen an sich fanden sich auf zwei A5-Arbeitsblättern. Darauf folgten immer die Erläuterungen für die Lehrkraft zu dem Versuch und weiterführende Aufgabenstellungen, die die Thematik gut vertiefen konnten. Auch fand sich immer eine Lösung zu den Versuchsanleitungen mit einer passenden Versuchsskizze und einer kindertauglichen Erläuterung des Versuches.

Die Versuchsblätter waren immer gleich aufgebaut. Zunächst wurde aufgeführt, was für den Versuch gebraucht wird. Danach folgte die eigentliche Fragestellung des Versuches. Danach waren die Lernenden dazu aufgefordert, Vermutungen zum Ausgang des Versuches anzustellen. Wie bei einem Versuchsprotokoll üblich, war auch eine Skizze anzufertigen. Die Beobachtungen sollten dann festgehalten werden und anschließend anhand zweier Fragen auf den Alltag übertragen werden. Somit war das Material sehr gut dazu geeignet, das naturwissenschaftliche Arbeiten anzubahnen.

Kurz um: Ein wirklich gelungener Band zum Einführen chemischer Inhalte in der Primarstufe.

Copyright © 2014 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

MIT DIESER KATEGORIE WILL SFBASAR.DE ELTERN UND LEHRER/INNEN DABEI UNTERSTÜTZEN, ALLE KINDER BESTMÖGLICHST IN ALLEN SCHULISCHEN BELANGEN ZU FÖRDERN. MEINUNGEN UND FEEDBACKS BITTE GERNE UNTER KOMMENTAR!

Abgelegt unter Allgemein, Biete, Buchrezension, Bücher, Bücher für Schulkinder | Keine Kommentare »

BÜCHER FÜR SCHULKINDER AUF SFBASAR.DE – Marlies Koenen: Lernen mit der Maus – Zählen und rechnen

Erstellt von Yvonne Rheinganz am 15. Juli 2014

Marlies Koenen
Lernen mit der Maus – Zählen und rechnen

arsEdition
ISBN 978-3-8458-0691-4
Bildung
Erschienen 2014
© I. Schmitt-Menzel/Friedrich Streich/WDR mediagroup GmbH
® WDR – Die Sendung mit der Maus
Illustrationen Helge Glatzel-Poch
Umfang 21 farbige Karten, Beiheft, 43 Moosgummizahlen

www.arsedition.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Illustratorenporträt

Helge Glatzel-Poch studierte Grafik Design und Illustration an der FH Augsburg und an der ISIA in Urbino (Italien). Seit 1995 arbeitet sie als freie Illustratorin für verschiedene Verlage, Werbeagenturen und den Bayerischen Rundfunk. Sie lebt südlich von München.

Inhalt & Fazit

Das Fördermaterial für Vorschulkinder “Lernen mit der Maus – Zählen und rechnen” beinhaltet viele verschiedene Aufgabenformate zur Anbahnung des Zahlenverständnisses. Das Material enthält nicht nur die Moosgummizahlen, die leider ohne Rechenzeichen daherkommen, sondern auch die Stanzkarten mit ersten visualisierten Rechenaufgaben.

Anhand des Materials kann die Mengenerfassung trainiert werden, die entscheidend ist für den Zahlbegriff. Auch die Anzahlerfassung wird in den Blick genommen, wobei hier immer wieder der konkrete Umweltbezug hergestellt wird. Auch das Vorwärts- und Rückwärtszählen wird thematisiert. Zahlen müssen nicht nur optisch erkannt, sondern auch in der richtigen Reihenfolge verbunden werden. Ergänzungsaufgaben sind ebenso vertreten wie Vergleichsaufgaben, bei denen festgestellt werden muss, ob mehr oder weniger von bestimmten Sachen vorhanden sind. Die simultane Mengenerfassung ist auch ein Thema im Heft. Vertreten sind sowohl Additions- wie auch Subtraktionsaufgaben innerhalb eines sehr kleinen Zahlenraumes.

Sehr gelungen fand ich nicht nur die Aufmachung des handlichen kleinen Heftchens für die Elternhand, sondern auch die Aufmachung der Stanzkarten für die Kinderhand. Hier wurden bei der Illustration viele verschiedene Motive gewählt, sodass sich die Kinder gut angesprochen fühlen. Sie werden mit Beliebtem und Alltäglichem konfrontiert und können nicht nur mit Eis und Schafen rechnen, sondern auch mit Mäusen, Elefanten, Enten und vielem mehr. Das Heftchen erläutert sehr gut, was alles mit dem Kind trainiert werden kann und gibt somit den Eltern Orientierung über den Einsatz des Materials.

Kurz um: Eine gelungene kleine Vorschulbox zum ersten Zählen und rechnen mit Zahlen.

Copyright © 2014 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

MIT DIESER KATEGORIE WILL SFBASAR.DE ELTERN UND LEHRER/INNEN DABEI UNTERSTÜTZEN, ALLE KINDER BESTMÖGLICHST IN ALLEN SCHULISCHEN BELANGEN ZU FÖRDERN. MEINUNGEN UND FEEDBACKS BITTE GERNE UNTER KOMMENTAR!

Abgelegt unter Allgemein, Biete, Buchrezension, Bücher, Bücher für Schulkinder | Keine Kommentare »