sfbasar.de

Literatur-Blog

Archiv für die 'beendete Preisrätsel' Kategorie

Ritchie Pogorzelski: Die Prätorianer – Folterknechte oder Elitetruppe? – VIERMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Erstellt von Detlef Hedderich am 23. Dezember 2014

Ritchie Pogorzelski
Die Prätorianer – Folterknechte oder Elitetruppe?

Nünnerich-Asmus Verlag, Mainz, 02/2014
HC, Sachbuch, Archäologie & Geschichte
ISBN 978-3-943904-24-6
Titelgestaltung von Gerald Habel, Scancomp GmbH unter

Verwendung des Motivs „Ausschnitt aus dem Cancelleria-Relief A“
60 Abbildungen im Innenteil aus verschiedenen Quellen

www.na-verlag.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Das Bild der Prätorianer, das so ziemlich jeder hat, wurde von diversen Kinofilmen geprägt („Quo Vadis“, „Cleopatra“, „Der Untergang des Römischen Reiches“ usw.), schickt Autor Ritchie Pogorzelski voraus. Anhand bereits erfasster Funde, die mehr über diese Sondereinheit innerhalb des römischen Militärs verraten können, möchte er jene dramaturgisch eingefärbte Vorstellungen korrigieren.

Seine sorgfältigen Recherchen fußen auf den wenigen schriftlichen Quellen und Artefakten, die bei Ausgrabungen entdeckt wurden. Die Ausführungen belegt er mit passend ausgewählten Abbildungen – dazu gehören auch Fotos von den Aktivitäten verschiedener Vereine, die dem Publikum das Leben in wiederaufgebauten Legionslagern und Garnisonen veranschaulichen – und Auszügen aus den Texten zeitgenössischer Chronisten.

Ihre herausragende Stellung verdanken die Prätorianer dem Umstand, dass sie als kaiserliche Leibgarde direkt dem jeweiligen Herrscher und seiner Familie unterstanden. Zu ihren Aufgaben zählte, den Kaiser und seine Angehörigen zu beschützen, doch wurden sie auch als eine Art Polizei eingesetzt, um in der Stadt Rom Unruhen zu beenden, und sogar um Steuern einzutreiben u. ä. Mochten sie zu Beginn (vor- und frühkaiserliche Zeit) noch wie eine Schlägertruppe erscheinen, so entwickelten sie sich rasch zu einer Elitegarde, in die nicht jeder aufgenommen wurde, deren Mitglieder andere Regeln und Pflichten hatten als die gemeinen Soldaten und deren Ausrüstung sich auch von der der anderen Truppen unterschied.

Ritchie Pogorzelski beschreibt die Details, soweit sie bekannt sind, verschweigt aber auch nicht, wo das Wissen lückenhaft, bestenfalls spekulativ ist. Anschließend rollt er die Geschichte der Prätorianer auf vom 1. Jh. n. Chr. bis zur Schlacht an der Milvischen Brücke 312, auf welche die Auflösung der Truppe folgte. In ihrer Blütezeit verfügte sie über große Macht und war dadurch in der Lage, Kaiser abzusetzen, die gegen das Wohl des Volkes bzw. die Interessen der Prätorianer handelten, und neue Herrscher zu krönen. Im Rahmen des historischen Abrisses nennt der Autor die Kaiser einschließlich der ihnen zur Seite stehenden Anführer der Garde und zitiert hier besonders großzügig aus den Quellen.

Abgerundet wird mit zahlreichen Abbildungen, die wenigstens Kreditkartenformat haben und maximal zwei Drittel einer Seite belegen. Interessant ist, dass die Reliefs, die man nur weiß kennt, weil die Bemalung verloren ging, von Angi Delrey anhand von Mosaiken, Fresken, Beschreibungen in historischen Texten usw. koloriert wurden, sodass man sie in den Farben sehen darf, die sie vielleicht einst gehabt hatten. Das führt allerdings dazu, dass man nach einem ersten Blick auf das bunte Cover geneigt ist, den Band als Sachbuch für Kinder erst einmal zu übergehen – was außerordentlich schade wäre, denn das Buch ist mitnichten an junge Leser adressiert, sondern an interessierte Laien, die sich mit römischer Geschichte befassen, und an das Fachpublikum.

Beiden Gruppen möchte man diesen Titel wärmstens empfehlen, denn er bietet viele interessante Informationen über die Prätorianer und beschreibt ein spannendes Kapitel der römischen Geschichte.

Copyright © 2014 by Irene Salzmann (IS)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Preisrätsel 4 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Ihre herausragende Stellung verdanken die Prätorianer vor allem welchem Umstand? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 400 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN!


GEWINNER: Reinhard Reese, Finn Nowatschin, Daniel Ross, Stephanie Kranz. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Abgelegt unter Buchrezension, Bücher, Diskussionen, Historisch, Ratgeber, beendete Preisrätsel | 2 Kommentare »

Das Opfer der Bogins (Kartoniert) von Burrows, Prisca – ZWEIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Erstellt von Detlef Hedderich am 20. Dezember 2014

Das Opfer der Bogins (Kartoniert)
von Burrows, Prisca

Verlag:  Lübbe
Medium:  Buch
Seiten:  394
Format:  Kartoniert
Sprache:  Deutsch
Erschienen:  November 2014
Maße:  136 x 216 mm
Gewicht:  496 g
ISBN-10:  3404207718
ISBN-13:  9783404207718

Beschreibung
Die Bogins, jahrhundertelang durch Sklaverei unterdrückt, sind frei. Doch in den Tiefen des Gebirges erwacht eine uralte Macht: Die Verbündeten des bösen Schwarzauges rüsten zum Krieg gegen das Weiße Reich Albalon. Die Bogins Fionn Hellhaar und Cady geraten in den Strudel der Ereignisse. Um den Frieden zu bewahren, müssen sie Schwarzauge endgültig besiegen. Doch dazu ist ein großes Opfer erforderlich.

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Preisrätsel 2 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Die Bogins, jahrhundertelang durch Sklaverei unterdrückt, sind frei. Doch in den Tiefen des Gebirges erwacht eine uralte Macht: wer oder was? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 200 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN!


GEWINNER: Ursula Pernkopf, Elisabeth Bixl. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Abgelegt unter Bastei Lübbe Verlag, Buchrezension, Bücher, Diskussionen, Fantasy, Jugend, Phantastik, beendete Preisrätsel | 2 Kommentare »

Stephan Russbült: Der Düsterkrallenwald – ZWEIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Erstellt von Detlef Hedderich am 20. Dezember 2014

Stephan Russbült
Der Düsterkrallenwald

Bastei Lübbe, Köln, 1. Auflage: 12/2013
TB mit Klappbroschur
Fantasy 20743
ISBN 978-3-404-20743-5
Titelgestaltung von, Guter Punkt München unter Verwendung einer Illustration von Arndt Drechsler

Karten von Markus Weber

www.luebbe.de
www.bastei.de

http://russbuelt.net

www.guter-punkt.de

http://arndtdrechsler.com

www.illustratur.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Titel erhältlich bei eBook.de

Die Halblinge Milo Blaubeers und sein Bruder Bonne sind der Schrecken ihrer Gemeinschaft. Immer wieder verursachen sie durch ihre verrückten Ideen und obskuren technische Konstruktionen die absurdesten Unfälle. Als sie die geheime Bürgerratsversammlung  beobachten, bringen sie ein Ereignis in Gang, das sie so nicht vorhersehen konnten. Die Mitglieder gehen sich an die Kehle, und schlussendlich liegt die gesamte Führerschaft des Dorfes tot am Boden.

Kein Wunder, dass die Brüder ein schlechtes Gewissen haben und das Weite suchen. Sie finden Zuflucht bei ihrer Tante Rubinia. Deren Meister Othman schickt die beiden Raufbolde auf eine geheimnisvolle Suche. Dabei geraten sie von einer vertrackten Situation in die andere. Sie müssen sich mit Trollen und anderen Wesen herumschlagen. Unterwegs bekommen sie zudem reichlich skurrile Weggefährten an die Seite gestellt, die ihnen helfen, ihre Aufgabe zu erfüllen.

Stephan Russbülts Geschichte spielt in der Welt der Halblinge. Dabei übernimmt er die bewährten Figuren aus dem Bestseller des „Herrn der Ringe“- Autors J. R. R. Tolkien. Die an den Hobbits angelehnten Brüder Blaubeers lieben wie alle Halblinge gutes Essen, gemütliche Trinkrunden und ein Pfeifchen, wann immer es passt. Dazu gibt es weibliche Halblinge, die immer ein wenig schlauer und taffer wirken, als ihr männlicher Gegenpart. Ähnliche Konstellationen sind in „Der Fluch der Halblinge“ von Prisca Burrows sowie „Der Kampf der Halblinge“ von C. S. West zu finden.
Die Halblinge sind wie immer die Sympathieträger dieser Geschichten wobei auch Stephan Russbült bei seiner Story keine Ausnahme macht. Zudem entwirft er zahlreiche Nebenfiguren, die den Plot zwar voranbringen, jedoch ab und an in ihren Intensionen nicht sehr überzeugend wirken. So sind die Halblinge Oda, Nelf und Tislo bereit, in die Zwergenstätten einzubrechen, um reich zu werden. Dies widerspricht eigentlich dem gängigen Klischee, dass Halblinge es lieber gemütlich haben und jedem Abenteuer aus dem Weg gehen. Kleine Streiche untereinander sind eher die Normalität, doch hier geht der Autor eindeutig andere Wege als sein Vorbild.

Es gelingt ihm insgesamt nachvollziehbar, die verschiedenen Protagonisten zusammenzuführen. Hierbei braucht der Leser ein wenig Geduld, da erst nach und nach ersichtlich wird, warum und wie die verschiedenen Figuren handeln. Die Geschichte entwickelt sich teilweise recht brutal, vor allem wenn es um die Straflager der Zwerge oder die Handlungen feindseliger Subjekte geht. Die Verteilung Freund-Feind gestaltet sich eher zäh. Wer allerdings aufmerksam liest, worum es in den einzelnen Kapiteln geht, wird mit einer spannenden Geschichte belohnt, die sich doch klar von den Werken anderer Autoren, die Tolkien nachzueifern versuchen, abhebt.

Copyright © 2014 by Petra Weddehage (PW)

WIR HABEN EINE WEITERE REZENSION:


Stephan Russbült
Der Düsterkrallenwald

Bastei Lübbe
ISBN 978-3-404-20743-5
Fantasy
Erschienen: 20.12.2013
Kartenillustration: Markus Weber / Agentur Guter Punkt, München
Titelillustration: © Arndt Drechsler, Bad Abbach
Umschlaggestaltung: Guter Punkt, München
Klappenbroschur, 559 Seiten

www.luebbe.de
www.lesejury.de
www.russbuelt.net

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de


Der Autor:

Stephan Russbült wurde 1966 in Rendsburg in Schleswig-Holstein geboren. Er absolvierte eine Lehre als Großhandelskaufmann, studierte dann BWL und arbeitet heute als leitender Angestellter. Aus seiner langjährigen Begeisterung für Fantasy-Rollenspiele erwuchs auch seine Leidenschaft Geschichten zu Papier zu bringen. Stephan Russbült lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Breiholz, nahe dem Nordostseekanal.

Das Buch:

Im einst so friedlichen Graumark gehen merkwürdige Dinge vor. Überall kommt es zu Aufruhr, zu Kämpfen und Krieg. Das Böse scheint überhand zu nehmen, aber niemand kennt die Ursache. Sogar auf einer Ratssitzung in Eichenblattstadt, der Heimat vieler Halblinge, kommt es zu einem unerklärlichen Gewaltausbruch, bei dem viele Bewohner des Ortes ihr Leben lassen. Die zwei abenteuerlustigen und immer zu Streichen aufgelegten Brüder Milo und Bonne Blaubeers begeben sich auf einer Reise und wollen dabei die Ursache der plötzlichen Gewalt ergründen. Ähnlich ergeht es auch Menschen, Zwergen und anderen Lebenswesen und so darf der Leser in ganz unterschiedlichen Handlungssträngen erleben, was in Graumark geschieht.

Stephan Russbült beschwört in seinem Buch „Der Düsterkrallenwald“ gefährliche Situationen herauf, die er teilweise mit einer gehörigen Prise Humor, auch schwarzem Humor, präsentiert. Dies ist die besondere Würze der Geschichte, die lebendig und fröhlich wirkt, obwohl sie doch eigentlich sehr dunkel ist und viele Todesopfer birgt. Die Charaktere sind sehr abwechslungsreich und haben alle ihre Eigenarten. Es macht Spaß dem Leben der Elfen, der Zwerge, der Halblinge, der Trolle, der Tunnelgnome und  des Zauberers zu folgen und zu erleben wie sich die Handlungsstränge miteinander verbinden und sich die Reisenden einander annähern. Über allem schwebt natürlich immer wieder die Frage wer oder was die Ursache für die Veränderungen in ganz Graumark ist. Der Leser bekommt hier viele Hinweise, doch wird er sicher nicht auf die Lösung kommen, die der Autor dann am Ende der Geschichte bereithält.

Das Ende kommt im Verhältnis zu der doch sehr ausgeschmückten Gesamtgeschichte für meinen Geschmack etwas zu schnell und zu kurz daher. In jedem Fall aber hat es mich überrascht. „Der Düsterkrallenwald“ ist eine erfrischend andere Fantasygeschichte mit Geschöpfen, die der Leser zwar kennt, die hier aber teilweise ein ganz besonderes Eigenleben entwickeln.

Copyright © 2014 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Preisrätsel 2 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Wo lebt Autor Stephan Russbült mit seiner Frau und zwei Kindern? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 200 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN!


GEWINNER: Bernd Druffner, Ulrich Budde. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Abgelegt unter Bastei Lübbe Verlag, Buchrezension, Bücher, Diskussionen, Fantasy, Jugend, Phantastik, beendete Preisrätsel | 2 Kommentare »

Natürlich Heilen (Kartoniert) Set mit Buch und Karten von Gruber, Julia – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Erstellt von Detlef Hedderich am 20. Dezember 2014

Natürlich Heilen (Kartoniert)
Set mit Buch und Karten
von Gruber, Julia

Verlag:  Königsfurt-Urania
Medium:  Buch
Seiten:  228
Format:  Kartoniert
Sprache:  Deutsch
Erschienen:  Dezember 2014
Maße:  157 x 233 mm
Gewicht:  707 g
ISBN-10:  3868261338
ISBN-13:  9783868261332

Beschreibung
In diesem Set aus Buch und Karten werden 40 Heilpflanzen aus aller Welt vorgestellt. Das Buch gibt Einblick in die Geschichte und erzählt wie Kräuterfrauen und Schamanen diese Pflanzen traditionell verwendeten. Es informiert über die wichtigsten Inhaltsstoffe und bei welchen Erkrankungen sie helfen können. Zu jeder Heilpflanze gibt es Tipps für die Verwendung und Rezepte für die eigene Hausapotheke. Die 40 Karten dienen der Meditation und gehen im Text auf den seelischen Aspekt der jeweiligen Heilpflanze ein. Stülpschachtelt mit Paperback und 40 Karten (7 x 12 cm).

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Preisrätsel 3 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): In diesem Set aus Buch und Karten werden wie viele Heilpflanzen aus aller Welt vorgestellt? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 300 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN!


GEWINNER: Hans-Peter Himstedt, Doris Joglar, Ingrid Pröls. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Abgelegt unter Bücher, Diskussionen, Kartendecks, Königsfurt Urania, Ratgeber, Wissenschaftliche Spekulationen, beendete Preisrätsel | 2 Kommentare »

Bedenke Phlebas (Kartoniert) Roman von Banks, Iain – FÜNFMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Erstellt von Detlef Hedderich am 20. Dezember 2014

Bedenke Phlebas (Kartoniert)
Roman
von Banks, Iain

Verlag:  Heyne Taschenbuch
Medium:  Buch
Seiten:  765
Format:  Kartoniert
Sprache:  Deutsch
Erschienen:  April 2014
Originaltitel:  Consider Phlebas
Maße:  118 x 185 mm
Gewicht:  527 g
ISBN-10:  345331591X
ISBN-13:  9783453315914

Beschreibung
Wider die KULTUR: In ferner Zukunft haben die Maschinen entschieden, eine perfekte Gesellschaft zu bauen. Eine Gesellschaft, die alle intelligenten Spezies der Galaxis vereinen soll. Doch nicht alle wollen sich dieser Gesellschaftsform unterwerfen …

Der Formwandler Bora Horza Gobuchul bekommt den Auftrag, eine hochentwickelte künstliche Intelligenz, die sich auf Schars Welt zurückgezogen hat, zu finden und gefangen zu nehmen, damit sie der KULTUR nicht in die Hände fällt. Ihm dicht auf den Fersen ist die schöne Agentin Perosteck Balveda. Schars Welt ist ein Planet der Toten und wird von einem mächtigen Wesen bewacht, das nur Schutzsuchenden und Schiffbrüchigen Zugang gewährt. Für Horza verschwimmen zunehmend die Grenzen zwischen seiner und der Identität der Personen, deren Aussehen er annimmt …

Autor
Iain Banks, geboren 1954 in Dunfermline, Schottland, schrieb 1984 in London seinen ersten Roman, der in 20 Sprachen übersetzt wurde und ihn auf einen Schlag weltberühmt machte. Seither folgten mehr als ein Dutzend erfolgreicher Romane. Unter dem Namen Iain M. Banks schrieb er auch Science-Fiction-Romane. Er lebte bis zu seinem Tod, 2013, in der Nähe von Edinburgh.

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch 24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Preisrätsel 5 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Der Formwandler Bora Horza Gobuchul bekommt welchen Auftrag? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 500 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN!


GEWINNER: Ursula Biech, Sonja Riech, Frank Kumar, Anne Gehrmann, Bernhard Schmidt. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Abgelegt unter Bücher, Diskussionen, Heyne Verlag, Präsentation, Science Fiction, beendete Preisrätsel | 2 Kommentare »

Prisca Burrows: Der Fluch der Halblinge – ZWEIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Erstellt von Detlef Hedderich am 19. Dezember 2014

Prisca Burrows
Der Fluch der Halblinge

Bastei Lübbe
ISBN: 978-3-404-20688-9
All Age Fantasy
1. Auflage: 11/2012
Titelillustration: Arndt Drechsler, Rohr
Umschlaggestaltung: Guter Punkt, München
Taschenbuch, 414 Seiten

www.luebbe.de
www.bastei.de
www.uschizietsch.de/burrows.htm

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch 24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Der Bogin Fion Hellhaar freut sich darauf den Tag seines Volljahres zu feiern. Alle seine Freunde und Verwandten werden an diesem Tag bei ihm sein. Sein Meister wird seine Freunde einladen, die wiederum ihre Bogins mitbringen, die ebenfalls zum Kreis der Geladenen zählen. Der junge Mann lebt mit seiner Sippe in Albalon und seit er und sein Volk denken können sind sie die Sklaven der Menschen. Allerdings gibt es Auflagen für die Haltung der Bogins. Das beinhaltet außer genug Kleidung auch regelmäßige Mahlzeiten und viele andere Vergünstigungen. Nur die reichsten Menschen können sich die Haltung eines Bogin leisten. Dafür verlassen diese kaum einmal das Anwesen ihres Herrn. Reisen in andere Städte sind geradezu utopisch für die Bogin, die lieber dafür sorgen das Haus ihres Herrn sauber und ordentlich zu halten.

Fions Leben nimmt einen höchst unangenehmen Verlauf als er im Morgengrauen auf die Leiche eines Menschen stößt. Dann überschlagen sich die Ereignisse. Die friedlichen, harmlosen Wesen werden des Mordes verdächtigt. Auf höchsten Erlass hin werden alle Bogin in den Kerker geworfen. Ob Mann, Frau oder Kind. Fion Hellhaar trifft eine folgenschwere Entscheidung und flieht. Dabei trifft er auf den geheimnisvollen Tuagh, einen Wanderkrieger. Dieser hilft Fion und beide machen eine unglaubliche Entdeckung. Es gab eine Zeit in der die Bogin frei waren. Nur machtvolle Magie vermag es, die Erinnerung eines jeden Wesens zu beeinflussen. Fion wird in ein Abenteuer epischen Ausmaßes hineingezogen, das seine Sicht auf die Welt für immer verändert. Den ihm ist sein Schicksal gewiss, er ist dazu ausersehen sein Volk zu befreien. Gut das der Bogin Tuagh an seiner Seite weiß, ohne den er in dieser für ihn riesigen, unbekannten Welt völlig verloren wäre.

Prisca Burrows, geb. Frumble begeisterte sich bereits in jungen Jahren für die Geschichte Albalons und studierte in Mathlata bei verschiedenen wissenschaftlichen Lehrern Geschichte. Sie bereiste die bekannten Orte und befragte zeitgenössische Persönlichkeiten um ihrer Geschichte die nötige Authentizität zu verleihen. Sie lebt mit ihrer Familie in einem idyllischen Auental zwischen Mathlata und Du Bhinn. Hinter dem Pseudonym der Prisca Burrows versteckt sich die Erfolgsautorin Uschi Zietsch. Ihrer Fantasie und ihrem Einfallsreichtum scheinen keinerlei Grenzen gesetzt zu sein. Mit diesem genialen Schachzug, sich in der Gestalt der Prisca Burrows zu präsentieren, sichert sie sich einen Platz in den Herzen ihrer Fans und vieler Leser gut gemachter Fantasy Romane. Die geborene Münchnerin weiß wie sie ihre Geschichte sinnvoll aufbaut und so ihre Leser fesselt.

Ihre Figuren sind liebenswert und agieren nachvollziehbar. Die liebenswerten, tapferen Bogins wachsen einem schnell ans Herz. Sie erinnern stark an die liebenswerten Hobbits aus dem Herrn der Ringe. Kein Wunder, ist die Autorin doch selber ein Fan des Werkes von J.R.R. Tolkien. Mit ihrer Story setzt sie ihm eine wundervolle Hommage. Allerdings schafft sie es bravourös ihren Bogins eine ganz eigene Gestalt und Lebensweise auf den Leib zu schreiben. Ihr Hauptprotagonist, Fion Hellhaar entwickelt sich vom ängstlichen Jüngling, Dank des Kriegers Tuagh, der sich seiner annimmt, im Laufe der Geschichte zu einem selbstbewussten jungen Mann, der kein Held sein will aber es dennoch wird. Tuagh ist ein Mann voller Geheimnisse und trägt einen nagenden Kummer in seinem Herzen. Die zwei so unterschiedlichen Gestalten raufen sich im Laufe ihres Abenteuers zusammen und werden gute Freunde. Mit einem überraschenden und zufriedenstellenden Ende begeistert die Autorin Leser ab 12 Jahre. Ihre Geschichte darf getrost in die All Age Kategorie eingeordnet werden.

Die Aufmachung des Buches wirkt edel, da die Vignetten, der Schriftzug sowie das Label des Verlages mit goldener Farbe unterlegt wurden. Dies passt gut zu dem in Grüntönen gehaltenen Cover. Die Figur die darauf zu sehen ist, ähnelt den beliebten Hobbit aus dem Herrn der Ringe. So sehen die Leser Fion Hellhaar der einen Waldweg entlang geht, hinein in ein unbekanntes Abenteuer. Dies macht den Leser neugierig auf den Inhalt.

Die Autorin begeisterte auch Perry Rhodan Fans mit ihren Romanen für die gleichnamige Heft-Serie. Wer mehr von der begeisterten Pferdenärrin lesen möchte, sollte sich auch ihre mehrteilige Buch-Serie ´Elfenzeit` sowie die daraus resultierende Spin-Off Reihe ´Schattenlord` nicht entgehen lassen. Wer ´Der Fluch der Halblinge` in den Händen hält, wird das Buch erst dann aus der Hand legen, wenn auch die letzte Seite des genialen Abenteuers genüsslich gelesen wurde.

© Copyright 2013 Petra Weddehage

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch 24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Preisrätsel 2 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Hinter dem Pseudonym Prisca Burrows versteckt sich welche Erfolgsautorin? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 200 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN!

GEWINNER: Günter Bauer, Peter Böker. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Abgelegt unter Bastei Lübbe Verlag, Buchrezension, Bücher, Diskussionen, Fantasy, Jugend, Phantastik, beendete Preisrätsel | 2 Kommentare »

C.S.West Der Kampf der Halblinge – ZWEIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Erstellt von Detlef Hedderich am 19. Dezember 2014

C.S.West
Der Kampf der Halblinge

Bastei Lübbe
ISBN: 978-3-404-20735 0
Fantasy
1. Auflage: 11/2013
Titelillustration: © Dleoblack
Umschlaggestaltung: Guter Punkt, München
Taschenbuch, 494 Seiten

www.luebbe.de
www.bastei.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch 24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Westendtal ist ein beschaulicher Ort mit sanften grünen Hügeln und einer Passage zum Meer. Hier befindet sich die Heimat der fröhlichen, liebenswerten Halblinge. Sie gehen ihren Geschäften nach, schmauchen ein Pfeifchen und essen und trinken, gerne und gut. Doch die Idylle trügt. Ein Halbling wird ermordet und die Täter werden von zwei anderen Mitgliedern des kleinen Volkes belauscht. Die Erinyen sind wieder erstarkt und haben sich gegen die Elfen und Menschen erhoben. Ihre neue Anführerin gelüstet es danach die Welt zu erobern. Dazu will sie alles Leben in Westendtal auslöschen. So macht sich eine Gruppe tapferer Halblinge auf in die weite, ihnen unbekannte, Welt, um Hilfe zu holen. Sie erhoffen sich Beistand von dem legendären Helden Bronn Sternenfaust, der einst auszog die Drachen zu finden. Leider kehrten er und seine Gefährten nie zurück. Doch in ihrer Verzweiflung legen sie alle ihre Hoffnungen in diese Mission. Auf ihrer Reise begegnen sie hilfreichen Wesen, die ihnen beistehen um ihren Auftrag zu erfüllen. Dabei erleben die Halblinge allerlei Abenteuer, die dazu beitragen ihre Sicht auf viele Dinge für immer zu verändern.

Hinter dem Pseudonym C.S.West verbirgt sich das Autorenehepaar Claudia und Stephan Lössl. Sie arbeitet als Schriftstellerin und Reitpädagogin, wohingegen ihr Mann im Vertrieb tätig ist. Außerdem unterrichtet er Tai-Chi und Qi-Gong. Sie leben zusammen mit ihrer kleinen Tochter in Süddeutschland. Der vorliegende Band ist die erste Gemeinschaftsarbeit des Ehepaares. Diese ist in allen Punkten gelungen, die einen interessanten und fantastischen Roman ausmachen. Es gibt sympathische Figuren, wie die kleinen Halblinge, die sich zu echten Helden mausern. Böse Protagonisten bei denen es einem gänsehautartig den Rücken hinunterläuft, sind ebenfalls gut skizziert worden. Ein wenig Romantik ist ebenfalls vorhanden sowie eine unerfüllbar scheinende Liebe. Dazu kommen hilfreiche Figuren und natürlich die unverzichtbaren Gestalten wie Elfen und Zwerge wenn es darum geht ein Abenteuer zu erzählen, das in die Fußstapfen von J.R.R. Tolkien tritt.

Dies ist dem Autorenpaar brillant gelungen. Sie verstehen es großartig die jeweiligen Szenarien vor dem inneren Auge des Lesers entstehen zu lassen. Ihre Figuren wirken echt und agieren nachvollziehbar in ihren jeweiligen Rollen. Sie präsentieren gekonnt die Intensionen der Bösen Mächte, wobei sie mit dem Volk der Erinyen eine interessante neue Spezies in die fantastische Welt einführen. Dieses Volk wird von Frauen beherrscht und erinnert an eine Mischung aus Amazone und dämonischem Vampir. Ihnen zur Seite werden die Ghule gestellt. Diese Leichenfressenden Wesen bringen eine Menge Horror in die laufende Geschichte und erhöhen den Reiz noch einmal beträchtlich, der von der interessanten Story ausgeht. Der Kampf der Halblinge hält was der Titel verspricht. Es gibt, an Tolkien angelehnte, Figuren wie Jorim Borkenfeuer und seine Halblingfreunde, sowie furchtbare Gegner wie die Herrscherin über die Erinyen, Zervana von Myrador.

Wer gut gemachte Fantasy Abenteuer liebt sollte sich diesen Band nicht entgehen lassen.

© Copyright 2013 Petra Weddehage

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch 24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Preisrätsel 2 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Hinter dem Pseudonym C.S.West verbirgt sich welches Autorenehepaar? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 200 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN!


GEWINNER: Andrea Mantei, Renate Reißer. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Abgelegt unter Bastei Lübbe Verlag, Buchrezension, Bücher, Diskussionen, Fantasy, Jugend, beendete Preisrätsel | 3 Kommentare »

Die rechte Hand des Teufels (Kartoniert) von Zupan, Kim – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Erstellt von Detlef Hedderich am 19. Dezember 2014

Die rechte Hand des Teufels (Kartoniert)
von Zupan, Kim

Verlag:  Droemer Knaur
Seiten:  327
Format:  Kartoniert
Sprache:  Deutsch
Erschienen:  November 2014
Originaltitel:  The Ploughmen
Maße:  124 x 188 mm
Gewicht:  268 g
ISBN-10:  3426515156
ISBN-13:  9783426515150

Beschreibung
Mit Anfang siebzig ist John Gload des Tötens müde. Seit fünfzig Jahren hat er als Auftragskiller im Westen der USA Menschen umgebracht, ohne jemals gefasst zu werden. Doch nun ist es genug, und er stellt sich. Im Gefängnis trifft er auf den jungen Deputy Val Millimäki, der wie er auf einer Farm in Montana aufgewachsen ist. Val versucht dem alten Killer zu entlocken, wo er seine zahlreichen Opfer verscharrt hat, doch der Alte lässt sich nicht in die Karten sehen. Zwischen den beiden Männern entspinnt sich ein Psychoduell, das die Wunden und Abgründe in ihrem Leben offenlegt …

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Preisrätsel 3 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Wie viele Seiten hat der vorliegende Titel und wann erschien er? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 300 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN!


GEWINNER: Michael Ortner, Tanja Zech, Alwin Kofferschläger. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Abgelegt unter Bücher, Diskussionen, Knaur-Verlag, Thriller, beendete Preisrätsel | 1 Kommentar »

Hotline (Kartoniert) von Herrmann, Jutta Maria – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Erstellt von Detlef Hedderich am 19. Dezember 2014

Hotline (Kartoniert)
von Herrmann, Jutta Maria

Verlag:  Droemer Knaur
Medium:  Buch
Seiten:  330
Format:  Kartoniert
Sprache:  Deutsch
Erschienen:  November 2014
Maße:  123 x 190 mm
Gewicht:  293 g
ISBN-10:  3426514567
ISBN-13:  9783426514566

Beschreibung
Keine Polizei – never ever. So lautet die unumstößliche Maxime der Beichthotline. Aber was tun, wenn eine Anruferin ankündigt, ihr neugeborenes Kind lebendig zu vergraben? Ein schlechter Scherz, konstatiert Chris, Initiator der Hotline, als seine Freunde und Kollegen statt einer Kinderleiche eine lebensgroße Puppe auf dem Friedhof ausgraben. Dann meldet sich die mysteriöse Anruferin erneut und verkündet, dies sei erst der Anfang …

Autorin
Jutta Maria Herrmann wurde im Saarland geboren und ist gelernte Buchhändlerin. Nach einem Studium der Germanistik sowie Theater- und Filmwissenschaften war sie u.a. als freiberufliche Drehbuchautorin und Konzertveranstalterin tätig. Heute arbeitet sie als Redaktionsassistentin und Schriftstellerin und lebt in der Nähe von Berlin.

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Preisrätsel 3 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Wie viele Seiten hat der vorliegende Titel und wann erschien er? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 300 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN!


GEWINNER: Christian Parlow, Bernd Krutzky, Thomas Reidenbach. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Abgelegt unter Bücher, Diskussionen, Knaur-Verlag, Thriller, beendete Preisrätsel | 3 Kommentare »

Raus aus dem Jammersumpf (Kartoniert) Heiter und humorvoll ans Ziel kommen von Hertlein, Margit – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Erstellt von Detlef Hedderich am 19. Dezember 2014

Raus aus dem Jammersumpf (Kartoniert)
Heiter und humorvoll ans Ziel kommen
von Hertlein, Margit

Verlag:  Ariston Verlag
Medium:  Buch
Seiten:  252
Format:  Kartoniert
Sprache:  Deutsch
Erschienen:  Mai 2014
Maße:  136 x 205 mm
Gewicht:  351 g
ISBN-10:  3424201014
ISBN-13:  9783424201017

Beschreibung
Dranbleiben leichtgemacht: “So viel Arbeit!”, “Schon wieder eine Veränderung!” Wer kennt sie nicht, diese Sätze mit dem jammervollen Unterton, wenn einen wieder einmal der Alltagsfrust eingeholt hat? Margit Hertlein, Kommunikationstrainerin und Coach, zeigt, wie man mit Humor und Kreativität Durststrecken überwindet und am Ende das gewünschte Ziel erreicht.

Neugier treibt uns an, voller Begeisterung gehen wir an neue Ideen und Projekte heran. Doch die Ernüchterung lauert, kaum sind wir im Alltag angekommen. Wer mit diesem negativen Gefühl nicht umzugehen weiß, landet im Jammersumpf. Jammern scheint Erleichterung zu verschaffen, ist aber nicht zielorientiert. “Durchhalten und den Humor dabei nicht vergessen!” lautet die Devise von Margit Hertlein. Denn ohne Ausdauer geht es weder im Berufsleben noch privat voran. Nur so funktioniert langfristiger Erfolg. Das Ganze mit ein bisschen Eigenlob gewürzt, und schon ist das Dranbleiben und Durchhalten gar nicht mehr so schwer …

Autor
Margit Hertlein hat Ethnologie und Betriebswirtschaft studiert und war viele Jahre als Geschäftsführerin eines Autohauses tätig. Sie arbeitet heute in den Bereichen Konzeptionierung, Training und Coaching für Management und Unterrichtende.

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Preisrätsel 3 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Wie viele Seiten hat der vorliegende Titel und wann erschien er? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 300 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN!


GEWINNER: Stefan Schneider, Sarah Hartlapp, Martin Tönne. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Abgelegt unter Bücher, Diskussionen, Präsentation, Ratgeber, Wissenschaftliche Spekulationen, beendete Preisrätsel | 2 Kommentare »