sfbasar.de

Literatur-Blog

„Die Roccos“ – Verwandte und andere Katastrophen von Ulla Parrinello

                                      

x
xxx
xxxxx
xxxMxxx
xxxxxxxxx
xxxoxxxxxxxxxx
xxx¤xxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxx¤xxxxx
xxxxxlxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxlxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxx¤xxxxIxxxxxxx¤xxxxxx
xxxxxxxxxxxxMxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxMxxxx
xxxxxxxxxxxlxxxxxxxxxxxxx¤xxxxxxxx
xxx
xxx
 

Weihnachten 2009

Die Roccos


Verwandte und andere Katastrophen
von Ulla Parrinello
 
Weihnachten stand praktisch vor der Tür und sie hatte immer noch nicht alle Geschenke beisammen. Die Mädchen hatten ihre Wunschzettel erst gestern abgeliefert. Cristina wünschte sich nur ein Buch und war ansonsten scheinbar zufrieden. Francescas Liste war länger ausgefallen. Von diversen Büchern und schwarzem Nagellack bis hin zu einer Segelfreizeit in Griechenland, die sie natürlich allein zu absolvieren gedachte, war alles vertreten. Fabio wünschte sich Bagger oder Kräne. Er wünschte sich niemals etwas anderes. Das Kind war durch den Beginn des Hausbaus vor einigen Jahren praktisch auf der Baustelle aufgewachsen und allem Anschein nach war diese Faszination für Baustellenartikel aller Art der Preis, den die Eltern nun zu bezahlen hatten. Jeglicher Versuch, Fabio Puzzles oder andere Spiele zu schenken, endete in einem beidseitigen Trauma. So wurde das irgendwann zähneknirschend eingestellt. Schließlich war keineswegs bewiesen, dass Kinder, die kein pädagogisch sinnvolles Spielzeug erhielten, später zwangsläufig zu kettensägenschwingenden Monstern werden. Für dieses Jahr jedoch hatte Fabio noch keine speziellen Wünsche geäußert. Das Drängen seiner Mutter, man müsse den Wunschzettel nun bald absenden, sonst schaffe es der Weihnachtsmann nicht mehr rechtzeitig zum Fest, hatte er ignoriert. Er teilte seiner erstaunten Mutter mit, er würde dieses Jahr keinen Wunschzettel schreiben, denn er wolle testen, ob der Weihnachtsmann auch wirklich alles über die Kinder wisse. Deshalb behalte er seine Wünsche für sich. Ulla versuchte, sich bei Fabio einzuschmeicheln und sagte: »Aber der Mama kannst du es doch sagen, ich verrate es dem Weihnachtsmann auch ganz bestimmt nicht.«

     Zwecklos! Fabio fixierte seine Mutter einen Moment lang zweifelnd, bis er verkündete: »Nein, das darf gar niemand wissen. Wenn ich das bekomme, was ich mir so sehr wünsche, dann weiß ich, dass es den Weihnachtsmann wirklich gibt.«

Damit hatte Ulla nun ein weiteres – vorweihnachtliches – Problem.

   

 ISBN: 978-3-9810329-7-0
€ 12,50
   

C. M. Brendle Verlag
www.brendle-verlag.de
Weitere Info unter:
http://www.brendle-verlag.de/Unterhaltung.htm   

Reziexemplaranforderungen (zur Rezension bei www.buchrezicenter.de  bitte unter:
e-Mail: info@brendle-verlag.de

www.brendle-verlag.de

Die Aufgabe zum Preisrätsel 5 x 1 Exemplar: “Die Roccos”.

Preisrätsel 5 x 1 Exemplar: Wer ein Exemplar erhalten möchte einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte “Die Roccos”): Wer sagt zu Fabio: »Aber der Mama kannst du es doch sagen, ich verrate es dem Weihnachtsmann auch ganz bestimmt nicht.«? Sobald 20 richtige Mails eingetroffen sind, werden die Gewinner daraus gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! Die Gewinner lauten: Birgit Rückner, Sebastian Scholl, Karin Ziemann, Ines Picker, Michael Hillmann. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Updated: 15. Dezember 2009 — 19:54

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme