sfbasar.de

Literatur-Blog

sfbasar.de-Story-Wettbewerb 1/2010 – Sponsoring durch den Gmeiner-Verlag!

Der Gmeiner-Verlag hat uns freundlicherweise zwei Bücher zur Verfügung gestellt, die der Gewinner der Story für den 2. Platz direkt vom Verlag erhalten wird. Wir danken dem Verlag recht herzlich für seine Unterstützung! Frau Caroline Sperber vom Gmeiner-Verlag hat sich ausserdem bereit erklärt, bei der Abstimmung mit in der Jury die besten Storys zu bewerten. Vielen Dank dafür schon mal im Voraus. Jetzt aber zu den beiden Titeln, die der Gewinner auf Platz 2 zusätzlich zum Preisgeld erhalten wird:

Schmöe, Friederike
Schweigfeinstill
Kea Laverdes erster Fall

Im Buch blättern

Verlag :      Gmeiner, A
ISBN :      978-3-89977-805-2
Einband :      Paperback
Preisinfo :      11,90 Eur[D] / 12,20 Eur[A] / 22,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung.
Seiten/Umfang :      371 S. – 20,0 x 12,0 cm
Produktform :      B: Einband – flex.(Paperback)
Erscheinungsdatum :      3. Aufl. 02.2009
Aus der Reihe :      Krimi im Gmeiner-Verlag

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

Ärger für Ghostwriterin Kea Laverde: Erst raubt ein Einbrecher all ihre Unterlagen und stirbt kurz darauf bei einem Verkehrsunfall; dann wird ihr Kunde, der Aphasiker Andy Steinfelder, des Mordes beschuldigt. Gegen den Willen von Hauptkommissar Nero Keller nimmt Kea im winterlichen München den Kampf gegen ihre unsichtbaren Feinde auf. Ghostwriterin Kea Laverde in ihrem ersten Fall.

Friederike Schmöe wurde 1967 in Coburg geboren. Heute lebt sie in Bamberg. Neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit ist die habilitierte Germanistin als Dozentin an den Universitäten in Bamberg und Saarbrücken beschäftigt. Mit Katinka Palfy, der kultigen Heldin ihrer ersten acht Romane, hat sie sich in der Krimiszene längst einen Namen gemacht. „Schweigfeinstill“ bildet den Auftakt für ihre neue Krimiserie um die charismatische Ghostwriterin Kea Laverde.

Klausner, Uwe
Walhalla-Code

Thriller

Im Buch blättern

Verlag :      Gmeiner, A
ISBN :      978-3-89977-808-3
Einband :      Paperback
Preisinfo :      11,90 Eur[D] / 12,20 Eur[A] / 22,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung.
Seiten/Umfang :      322 S. – 20,0 x 12,0 cm
Produktform :      B: Einband – flex.(Paperback)
Erscheinungsdatum :      4. Aufl. 02.2009
Aus der Reihe :      Krimi im Gmeiner-Verlag

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

Berlin, 07.06.1942. Auf einer Parkbank in der Nähe der Siegessäule wird eine Leiche entdeckt. Zunächst deutet alles auf Selbstmord hin, doch Kommissar Tom Sydow will nicht so recht daran glauben. Zumal es sich bei dem Toten um ein „hohes Tier“ der Gestapo handelt. In seiner Obhut befanden sich brisante Akten des gefürchteten Geheimdienstchefs Reinhard Heydrich, um deren Besitz ein gnadenloser Wettlauf beginnt …

Uwe Klausner, Jahrgang 1956, hat Geschichte und Anglistik in Heidelberg studiert. Heute lebt er in Bad Mergentheim. Im Gmeiner-Verlag hat er bereits zwei historische Kriminalromane veröffentlicht: „Die Pforten der Hölle“ und „Die Kiliansverschwörung“. Mit „Walhalla-Code“ folgt nun sein erster Kriminalroman in der zeitgenössischen Reihe.


Updated: 28. September 2010 — 08:01

5 Comments

Add a Comment
  1. Das sind ja feine Sachen für lange Winterabende. Ich glaub, das wär was für mich.

  2. Ich finde das gut. Ich schreibe nicht nur, ich lese auch viel. Fortbildung und so. 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

  3. Miriam, du Schlingeline! 😉

  4. Toll, dass sich Sponsoren finden für den Wettbewerb. Schweigfeinstill kann ich auf jeden Fall nur empfehlen. Walhalla-Code kenne ich zwar nicht, aber der Klappentext hört sich schon einmal gut an.

  5. Da bist du ja nicht ganz unschuldig, Schlummelinchen, dass der Verlag so kooperativ ist, da er deine Rezis hervorragend findet, die du für das Buchrezicenter machst. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme