sfbasar.de

Literatur-Blog

Dumm gelaufen: Räuber verliert auf der Flucht Geldbörse… * Kaufempfehlung der Redaktion: Pausewang, Gudrun – Das große Buch vom Räuber Grapsch.

PRESSEMELDUNG (ZITAT): „Samstag, 8. Januar, 16:43 Uhr – AFP – (…) Der Unbekannte überfiel in der Nacht in Berlin einen 55-Jährigen, bedrohte ihn mit einem Messer und forderte Geld, wie die Polizei mitteilte. Nachdem der Überfallene sich weigerte, entriss ihm der Räuber eine Aktentasche. Auf der Flucht verlor der Kriminelle jedoch sein Portemonnaie, dass der 55-Jährige an sich nahm. Er bot dem Räuber dann laut Polizei das Portemonnaie im Tausch gegen die Aktentasche an – worauf sich der Kriminelle einließ (…)“

Gesamte Pressemeldung lesen.

Kaufempfehlung der Redaktion:

Pausewang, Gudrun
Das große Buch vom Räuber Grapsch

Im Buch blättern

Illustriert von Rettich, Rolf
Verlag :      Ravensburger Buchverlag
Website: http://www.ravensburger.de
ISBN :      978-3-473-34430-7
Einband :      gebunden
Preisinfo :      9,95 Eur[D] / 10,30 Eur[A] / 17,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung.
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis
Seiten/Umfang :      304 S., durchg. schw.-w. Ill. – 24,0 x 17,5 cm
Produktform :      B: Einband – fest (Hardcover)
Erscheinungsdatum :      12. Aufl. 01.11.2010
Gewicht :      758 g

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de


Der Räuber Grapsch mit seinen zwei Metern Länge und dem struppigen Bart sieht wirklich zum Fürchten aus. Besonders klug ist er nicht, aber dafür sehr stark. Weder Fledermausdreck in der Suppe noch Eiszapfen in seiner Räuberhöhle können ihn aus der Ruhe bringen. Und wenn er Stiefel braucht, dann raubt er sie sogar dem Polizeihauptmann persönlich! Alle Leute haben vor ihm Angst, bis sich eines Tages Olli in seinen Wald verirrt – und sich keineswegs vor ihm fürchtet. Sie wird sogar seine Räuberfrau. Dazu muss er sich aber erst mal bei Ollis Tante vorstellen, was gar nicht gut läuft … Die witzig-skurrilen Geschichten über den furchtlosen Räuber, von Rolf Rettich mit viel Detailfreude illustriert, sind längst ein Klassiker geworden.

Leseprobe:
„Grapsch hauste in einer Höhle. Darin hatten auch schon seine Eltern und seine Großeltern gehaust … Die Höhle war dunkel und feucht. Da war es kein Wunder, dass Grapsch immer wieder Taschenlampen raubte! Taschenlampen, Kerzen und Streichhölzer ließ er bei jeder Gelegenheit mitgehen. Überall hingen schlafende Fledermäuse, die nur nachts erwachten und dann lautlos durch die Höhle segelten. Manchmal verhedderten sie sich in Grapschs Bart … Es stank fürchterlich in der Höhle. Überall war Fledermauskot verkleckert und in den Ecken lagen abgenagte Knochen herum. Mitten im Raum stand ein großer Eichenholztisch mit zwölf Stühlen, daneben ragte ein riesiger Schrank mit sieben Fächern und dreizehn Schubladen, von denen man aber nur zwölf sehen konnte. Die dreizehnte war eine Geheimschublade, aber sie klemmte. In diese Schublade stopfte Grapsch seine Beute …“

Gudrun Pausewang wurde am 3. März 1928 in Wichstadtl in Böhmen geboren. Sie wurde Lehrerin, unterrichtete an deutschen Schulen in Chile, Venezuela und Kolumbien und war seit ihrer Rückkehr aus Lateinamerika im Jahre 1972 bis 1989 als Lehrerin in der Nähe von Fulda tätig. Gudrun Pausewang wurde u.a. mit dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis und dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.Rolf Rettich wurde in Erfurt geboren. Als Illustrator ist er Autodidakt. Er illustrierte unter anderem Bücher von James Krüss, Astrid Lindgren, Michael Ende und Christine Nöstlinger. Sein Buch „Der kleine Bär“ erhielt den Ehrenpreis im Internationalen Bilderbuchwettbewerb.

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

ACHTUNG! So verdoppeln Sie Ihre Chancen bei Titeln mit Pressemeldungen, bei denen es zu einer Verlosung kommt: Geben Sie mindestens 1 Kommentar zu diesem Beitrag ab. Das ist ganz einfach: Nur auf den Button “(keine) Kommentare” klicken und Ihre Meinung zum Thema abgeben. Dafür werfen wir ein 2. Los in die Lostrommel. Sobald Sie dann in der nächsten Meldung mit dem Preisrätsel zu diesem Buch an der Verlosung teilgenommen haben, verdoppeln Sie Ihre Gewinnchance. Natürlich sollte Ihre Antwort beim Preisrätsel richtig sein. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen!

Updated: 12. Januar 2011 — 18:47

4 Comments

Add a Comment
  1. Felis Breitendorf

    Schade daß keiner mal einen Kommentar zu diesen Büchern abgibt.

    An was erinnert mich das Bild auf dem Kinderbuchcover nochmal…?

  2. Vielleicht an deinen alten Onkel Paule?

  3. also das Mädchen erinnert mich an die rote Zora…

  4. Oh wei, ich weiss was du meinst…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme