sfbasar.de

Literatur-Blog

cbj lädt Jay Asher Mitte September nach Deutschland ein – Vom 11. bis zum 14. September wird Jay Asher auf Lesereise Deutschland besuchen und sein neues Buch vorstellen! – BEI UNS FÜNF EXEMPLARE IM PREISRÄTSEL!

Am 27. August erscheint nun sein lang erwarteter neuer Roman bei cbt. In „Wir beide, irgendwann“ stellen sich Jay Asher und Co-Autorin Carolyn Mackler die Frage, was zwei Teenager tun würden, wenn sie im Jahr 1996 auf ihre Facebookseite stoßen – und plötzlich 15 Jahre in die Zukunft blicken.

Vom 11. bis zum 14. September wird Jay Asher auf Lesereise Deutschland besuchen und sein neues Buch vorstellen. Eine einmalige Gelegenheit für alle Leser und Fans, mit dem Autor ins Gespräch zu kommen. Die Moderation der Veranstaltungen übernimmt Marc Langebeck. Die deutschen Textpassagen werden von der Schauspielerin und Sängerin Judith Hoersch gelesen.

Dienstag, 11.09.2012: BERLIN
Schloßpark-Theater, Schloßstraße 48
Beginn: 11:00

Mittwoch, 12.09.2012: ROSTOCK
Thalia Buchhandlung, Breite Straße 15-17
Beginn: 20:00

Donnerstag, 13.09.2012: STADE
Thalia Buchhandlung, Breite Straße 2/ Ecke Holzstraße
Beginn: 19:00

Freitag, 14.09.2012: HAMBURG
Harbour Front Festival, Gruner+Jahr Pressehaus am Baumwall
Beginn: 11:00

Titel bei amazon.de vorbestellen
Titel bei buch24.de vorbestellen
Titel bei Libri.de vorbestellen

Asher, Jay / Mackler, Carolyn
Wir beide, irgendwann

Übersetzt von Krüger, Knut
Verlag :      cbt
ISBN :      978-3-570-16151-7
Einband :      gebunden
Preisinfo :      17,99 Eur[D] / 18,50 Eur[A] / 25,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung. Alle Preisangaben inkl. MwSt
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis
Letzte Preisänderung am 26.07.2012
Seiten/Umfang :      400 S. – 21,5 x 13,5 cm
Produktform :      B: Einband – fest (Hardcover)
Erscheinungsdatum :      27.08.2012

Titel bei amazon.de vorbestellen
Titel bei buch24.de vorbestellen
Titel bei Libri.de vorbestellen

Was wäre wenn …, ich dich heute küsse?

Im Mai 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite – 15 Jahre später. Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, bislang alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Emma ist jedoch nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen. Um das Zusammentreffen mit dem Jungen zu verhindern, der sie später mal unglücklich machen wird, beginnt sie, bewusste Änderungen in der Gegenwart herbeizuführen. Doch der Versuch, in ihr Schicksal einzugreifen und dadurch ihr künftiges Facebook-Profil zu verändern, setzt eine fatale Kettenreaktion in Gang …

Jay Asher ist der Autor des weltweiten Bestsellers „Tote Mädchen lügen nicht“, der in über 30 Länder verkauft und u.a. für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert wurde. Er lebt in Kalifornien. Carolyn Mackler wurde 1973 in New York City geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und ihrem Sohn lebt. Sie schreibt Kurzgeschichten, Essays und Jugendbücher, für die sie in Amerika mehrfach ausgezeichnet wurde.
„Wir beide, irgendwann“, ist der erste Roman, den die beiden gemeinsam verfasst haben.

Knut Krüger, geboren 1966, arbeitete nach seinem Germanistik-Studium im Buchhandel und Verlagswesen. Er ist heute freier Autor, Lektor und Übersetzer für englische und skandinavische Literatur. Lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in München.

Titel bei amazon.de vorbestellen
Titel bei buch24.de vorbestellen
Titel bei Libri.de vorbestellen

Preisrätsel 5 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Wann erscheint der Titel in Deutschland? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 500 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! Eine alternative Teilnahme per Kommentar findet sich hier

DIE GEWINNER LAUTEN: Henning Müller, Uwe Sager, Torben Gluzinski, Veronika v.d.Gmöhling und Kordula Gmach. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN UNSEREM SPONSOREN UND ALLEN TEILNEHMERN!

Updated: 28. August 2012 — 12:56

9 Comments

Add a Comment
  1. Christa Kuczinski

    Sehr schade. Feburar 2013 in Berlin hätte bei mir gepasst….

    Wird jemand von euch auf eine der Lesungen gehen?

  2. Also ich nicht.

  3. Was für eine abgefahrene Idee. Ist zwar ein altes Thema, aber super aufbereitet. Leider ist keiner der Veranstaltungsorte in meiner Nähe. Ich hoffe Google plus baut seine Präsenz aus und die Verlage nutzen für ihre Lesungen mal Google Air aus, das ist nun – wieder allen Problemen – endlich in Deutschland freigeschaltet.

    Und als kleines Schmankerl bietet sich übrigens folgendes Video an:
    http://www.youtube.com/watch?v=Fy3fHlktzmM

  4. Nettes Video, aber was hat das mit dem Buch zu tun? Oder ist das deine Schwester, Günther?

  5. Sorry, nicht nur Kommentare kommentieren, sondern einfach auch mal den Artikel lesen. Ich kann Markus Beckedahl echt verstehen. Ich habe jedenfalls keinen Bock auf Trolle und Rant. 🙁

  6. Ich kann dem hier nicht ganz folgen. Wer ist Markus Beckedahl?

  7. Das ist Markus Beckedahl: http://de.wikipedia.org/wiki/Markus_Beckedahl

    Kenn ich nicht und weiß auch nicht, was das mit dem vorgestellten Buch oder den Kommentaren zu tun haben soll.

    Ich „kenne“ Julius Hackethal, aber das ist jemand ganz anderer.

    mgg
    galaxykarl 😉

  8. Soweit ich weiß, ist Juli Hackebeil schon lange tot.

  9. Vielleicht kann Günther uns hier alle mal aufklären?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme