sfbasar.de

Literatur-Blog

Caroline G. Brinkmann: Kobrin – Die schwarzen Türme. Band 1 der Trilogie – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Caroline G. Brinkmann
Kobrin – Die schwarzen Türme
Band 1 der Trilogie

Papierverzierer Verlag
ISBN 978-3-944544-55-7
Fantasy
Erschienen: März 2014
Umschlaggestaltung: Timo Kümmel
Klappenbroschur, 432 Seiten

www.papierverzierer.de
www.carolinegbrinkmann.weebly.com

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Autorin:

Caroline G. Brinkmann studiert Medizin und widmet sich gleichzeitig dem Schreiben. Bei einem Waldspaziergang vor vielen Jahren entstand das fantastische Lichtbaumreich Argorn und verschwand seitdem nicht mehr aus ihrem Kopf. Während ihres Studiums, reiste sie erneut nach Argorn und es entstand der Fantasyroman “Kobrin”, der erste Teil der Sage um die “Herren des Waldes”. Seitdem gehört das Schreiben zu einem festen Bestandteil in ihrem Leben. Caroline Brinkmann ist Mitbegründerin des Tintenfeder-Autorenportals, das junge Autoren über die Verlagsbranche aufklärt. Wenn sie nicht gerade mit Studieren oder Schreiben beschäftigt ist, macht sie die Nachbarn durch lautes Singen unter der Dusche oder ausufernden Spielabende auf sich aufmerksam. Man trifft sie regelmäßig auf Buchmessen an und überall dort wo es Kaffee gibt. Sie ist stolze Besitzerin eines Teleskops, einer Hängematte und einem Aufzucht-Set für Urzeitkrebse.

Das Buch:

Kobrin ist vierzehn Jahre alt und eine Elfe. Ihre Heimat ist Immerblau, ein Teil des Landes Argorn. Dort lebt sie seit ihrer Geburt bei der Tante, denn ihr Vater starb schon bevor sie auf die Welt kam und die Mutter bei ihrer Geburt. Kobrin ist ein glückliches junges Mädchen, allerdings leidet sie ein wenig darunter, dass sie bislang noch keine Magie wirken kann, sie ist in dieser Hinsicht blind. Das ist auch der Grund warum sie von einigen Kindern, insbesondere den Fichtensteingeschwistern, immer wieder gehänselt wird. Doch plötzlich hat Kobrin merkwürdige Träume. Es scheint als hätte sie eine ganz besondere Verbindung zu Bäumen, denn diese flüstern ihr etwas zu. Eine Gefahr liegt über dem Land. Der Tod und das Böse nähern sich. Kobrin findet das zwar sonderbar, denkt sich aber nicht viel dabei. Doch dann erhält sie eine ganz besondere Aufgabe, die sie zunächst einmal nicht erfüllen will. Sie soll ein Säckchen mit wichtigem Inhalt jemandem überbringen, den sie nicht einmal kennt. Aber wie soll ihr das gelingen? Als jedoch der Wald in einiger Entfernung zu brennen beginnt, flüchtet die Familie aus Immerblau und Kobrin hat das Säckchen im Gepäck.

Daidalor ist gemeinsam mit Aries und weiteren Soldaten auf der Suche nach Tiranen, skrupellosen Soldaten der Nox oder vielleicht sogar nach den Nox selbst, denn man befürchtet, dass die Schattenherren zurückkehren wollen aus ihrer Verbannung in den Bergen. Eine Gefahr liegt über dem Land. Das spürt Daidalor ganz deutlich. Verstärkt wird dieser Eindruck noch durch seine Träume in denen ihm immer wieder eine junge Frau umgeben von Feuer erscheint, deren Gesicht er nicht wirklich zu erkennen vermag. Daidalor und seine Männer sind der Gefahr sehr nahe, viel näher als sie sich vorstellen können, aber Daidalor weiß sich zu helfen, denn er ist ein Zauberer.

„Kobrin – Die schwarzen Türme“ ist ein Buch dessen äußere Gestaltung alleine mich bereits fasziniert hat. Ein Klappenbroschurbuch auf dessen äußerem Cover Kobrin zu sehen ist oberhalb einer wundervollen blau-grünen Welt. Hier sind wohl Immerblau und die nahe gelegenen Wälder zu sehen. In der Mitte aber ist ein runder Ausschnitt im Cover offen gelassen und dieser zeigt die Gefahr: das Feuer und die schwarzen Türme.

Die Geschichte selbst ist interessant geschrieben und beherbergt viele interessante Wesen. Hier sind natürlich vor allem die Wälder zu nennen, durch die Kobrins und auch Daidalors Reise führt und in denen es von lebenden Bäumen, Menschen, die auf Wölfen reiten, Schlangenwesen und anderen fantastischen Gestalten nur so wimmelt oder wimmeln soll.

Das Geschehen fordert viele Opfer, so dass ich dieses Buch, auch wenn es durch Kobrin so frisch und jung wirkt, nicht für sehr junge Leser und Leserinnen empfehlen würde. Kobrin ist eine Protagonistin, die irgendwie sehr unreif und unsicher durchs Leben tappt und meist mehr Glück als Verstand hat. Das mag zwar altersbedingt verständlich sein, hat aber bei dieser besonderen fantastischen Reise schon manches Mal ein heftiges Kopfschütteln meinerseits hervorgerufen. Dennoch hat mir die Begleitung des jungen Mädchens durch dieses Buch Freude bereitet und ich bin neugierig auf die Fortsetzung, denn die Gefahr ist noch nicht völlig gebannt und Kobrin und Daidalor sind noch nicht an ihrem Ziel angelangt wo auch immer das sein mag.

Caroline G. Brinkmann hat es geschafft mich mit dem Beginn ihrer Trilogie nach Argorn zu locken und diese Welt hat mich in ihren Bann gezogen. Ich kann die Geschichte jedem Fantasyliebhaber empfehlen, wenn er bereit ist sich auf das Alter und die Unerfahrenheit Kobrins einzulassen.

Copyright © 2014 by Iris Gasper

erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Preisrätsel 3 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben und nicht die Adresse vergessen anzugeben!): Der wievielte Band der Trilogie ist der vorliegende? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 300 richtige Mails eingetroffen sind, werden die Gewinner daraus gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen!


GEWINNER: Michaela Franke, Peter-Johannes Geller, Jonas Struckmeyer. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Updated: 3. Oktober 2014 — 21:22

2 Comments

Add a Comment
  1. Der wievielte Band der Trilogie ist der vorliegende?

    Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben und nicht die Adresse vergessen anzugeben!)

  2. GEWINNER: Michaela Franke, Peter-Johannes Geller, Jonas Struckmeyer. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme