sfbasar.de

Literatur-Blog

Ani, Friedrich: M – Ein Tabor Süden. Roman – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Ani, Friedrich
M

Ein Tabor Süden Roman

Verlag :      Droemer Knaur
ISBN :      978-3-426-19953-4
Einband :      gebunden
Preisinfo :      19,99 Eur[D] / 20,60 Eur[A]
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung. Alle Preisangaben inkl. MwSt
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis
Letzte Preisänderung am 13.02.2014
Seiten/Umfang :      368 S. – 21,5 x 14,0 cm
Produktform :      B: Einband – fest (Hardcover)
Erscheinungsdatum :      01.10.2013

KLAPPENTEXT
»Er war irgendwie anders in letzter Zeit.« Mit diesen Worten beauftragt die Redakteurin Mia Bischof die Detektei Liebergesell, nach ihrem vermissten Freund zu suchen. Süden und seine Kollegen kommt die Frau von Anfang an seltsam vor. Sie sehen sich in ihrem unguten Gefühl bestätigt, als irritierende Hinweise im Arbeitsumfeld des Vermissten auftauchen. Er habe Kontakt zu Neonazis, heißt es. Doch Mia bestreitet das vehement. Süden schiebt seine persönlichen Bedenken beiseite – bis seine Kollegen in höchste Gefahr geraten und er um ihr Leben fürchten muss.

AUTOR
Friedrich Ani wurde 1959 in Kochel am See geboren. Er schreibt Romane, Gedichte, Jugendbücher, Hörspiele und Drehbücher. Seine Romane wurden in mehrere Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet. Er erhielt vier Mal den deutschen Krimipreis und für sein Drehbuch »Süden und der Luftgitarrist« den Adolf-Grimme-Preis. Sein Roman »Süden« stand wochenlang auf Platz 1 der KrimiZEIT-Bestenliste und wurde zum besten deutschsprachigen Kriminalroman des Jahres 2011 gewählt. 2012 erhielt Ani den Bayerischen Fernsehpreis für das Drehbuch »Das unsichtbare Mädchen«. 2013 wurde sein letzter Roman „Süden und das heimliche Leben“ mit dem 2. Platz des Deutschen Krimipreises ausgezeichnet. Friedrich Ani ist Mitglied des Internationalen PEN-Clubs und lebt in München.

PRESSETEXT
Ihr Blick erzählte eine andere Geschichte als ihre Stimme, dachte Süden beim Zuhören.

Mia Bischof, Redakteurin beim „Tagesanzeiger“ beauftragt die Detektei Liebergesell mit der Suche nach ihrem Freund, dem Taxifahrer Siegfried Denning. „Er war irgendwie anders in letzter Zeit.“

Süden und seine Kollegen in der Detektei finden die neue Klientin äußerst seltsam. Ihr ungutes Gefühl bestätigt sich, als im Arbeitsumfeld des Vermissten irritierende Hinweise auftauchen. Er habe Kontakte zu Neonazis, heißt es. Mia bestreitet das vehement. Süden schiebt seine persönlichen Bedenken beiseite, er will sauber ermitteln – bis er feststellt, dass das LKA Denning ebenfalls finden will. Arbeitet der Verschwundene als verdeckter Ermittler? Mit dieser Frage stößt Süden bei den Behörden auf Schweigen oder Lügen. Gleichzeitig wird die Arbeit an dem Fall für seine Kollegen in der Detektei immer gefährlicher. Tabor Süden findet sich wieder in einem Sumpf aus Gewalt, Verrat, Misstrauen und tiefster Verachtung – ebenso wie seine Chefin Edith Liebergesell, die noch einmal das grausamste Erlebnis ihres Lebens durchleiden muss, die Ermordung ihres Sohnes.

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Preisrätsel 3 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): 2012 erhielt Ani den Bayerischen Fernsehpreis für welches Drehbuch? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 300 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN!

GEWINNER: Hans Viltor, Karin Specht, Nanno Klamroth. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Updated: 6. Mai 2014 — 16:41

2 Comments

Add a Comment
  1. 2012 erhielt Ani den Bayerischen Fernsehpreis für welches Drehbuch?

    Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!)

  2. GEWINNER: Hans Viltor, Karin Specht, Nanno Klamroth. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme