sfbasar.de

Literatur-Blog

Andreas Eschbach: Kelwitts Stern – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Andreas Eschbach
Kelwitts Stern

Bastei Lübbe, Köln, 1. Auflage: 11/2012
TB 20698, SF, Adventure,
ISBN 978-3-404-20698-8
Titelgestaltung von Kim Hoang/Guter Punkt, München unter Verwendung von Motiven von  shutterstock und thinkstock

www.luebbe.de
www.bastei.de
www.andreaseschbach.de
www.guter-punkt.de
www.shutterstock.com
www.thinkstockphotos.com

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Auf einem weit entfernten Planet ist es Tradition, jedem Neugeborenen einen eigenen Stern zu schenken. Nach einigen Jahren waren die sichtbaren Sterne am Nachthimmel alle verbraucht, also wurden mit einem starken Teleskop neue Himmelskörper gesucht. Da jeder Stern nur einmal verschenkt werden darf, wird auch diese Ressource eines Tages versiegen. So bekam Kelwitt einen Stern geschenkt, der um eine gelbe Sonne kreist. Nun verlangte der Brauch, dass der junge Mann seinen Stern besucht, da sich diese Erfahrung entscheidend auf sein zukünftiges Leben auswirken wird.

Kelwitt ist sehr neugierig auf seinen Planeten und will ihn unbedingt erkunden. Dabei gerät er viel zu nahe an die Atmosphäre, und sein Schiff stürzt ab. Die seltsamen Wesen, die ihn begrüßen, scheinen über ein wenig Intelligenz zu verfügen. Sie nennen sich selber Erdenbewohner. Kelwitt lernt einige von ihnen von ihrer guten, andere von ihrer schlechten Seite kennen. Der Alienjunge gerät in ein turbulentes Abenteuer mit nur einem Ziel: Er will wieder nach Hause!

Der Autor Andreas Eschbach ist vor allem durch seine Reihe „Das Marsprojekt“ bekannt geworden. Mit dem Thriller „Das Jesus-Video“ erlangte (1998) er große Aufmerksamkeit und gewann sogar drei literarische Preise damit. Mit“ Kelwitts Stern“ räumte er den Kurd-Lasswitz-Preis für den besten deutschsprachigen Roman ab. Zu Recht: Seine Geschichte strotzt nur so vor skurrilen Personen, die sowohl auf fremden Planeten als auch auf unserer schönen Erde zu finden sind. Kelwitt befindet sich in einer Phase, die der Pubertät sehr ähnlich ist, und muss langsam eine Entscheidung für sein weiteres Leben fällen. Auf der Erde findet er sich im Fokus von Geheimdiensten wieder, allen voran in dem von Geheimdienstler Herbert Hase, der von seinen eigenen Leuten lieber von hinten gesehen wird, und von neugierigen Wissenschaftlern. Als er sich in eine Erdenfrau verliebt und völlig neuartige Gefühle erlebt, wird es erst richtig kompliziert.

Die vergnügliche Hetzjagd nach einem Außerirdischen gestaltet sich sehr unterhaltsam. Gekonnt verbindet der Autor SF-Elemente mit den alltäglichen Nöten und Problemen. Er zeigt engstirnige Menschen und Aliens die sich in ihrem Tun manchmal gar nicht so sehr voneinander unterscheiden. Mit vergnüglichen Irrtümern und witzigen Einfällen macht er seine Story zu einem rasanten Erlebnis für die ganze Familie. Er zeigt, dass Herz und Verstand, wenn sie richtig angewandt werden, durchaus zu einem besseren Miteinander führen mögen. So können Grenzen überwunden und Vorurteile abgebaut werden.

Wer interessante Storys mit humoristischen Einfällen und SF-Elementen mag, wird mit „Kelwitts Stern“ vergnügliche Lesestunden verbringen.

Copyright © 2012 by Petra Weddehage (PW)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Preisrätsel 3 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte, einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben!): Der Autor Andreas Eschbach ist vor allem durch seine Reihe „Das Marsprojekt“ bekannt geworden. Mit dem Thriller „Das Jesus-Video“ erlangte er in welchem Jahr große Aufmerksamkeit und gewann sogar drei literarische Preise damit? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 300 Mails eingetroffen sind, werden daraus  die Gewinner mit der richtigen Lösung gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen! BITTE NICHT VERGESSEN, DIE ANSCHRIFT UND E-MAIL-ADRESSE MIT ANZUGEBEN!


GEWONNEN HAT: Lorenz Herbold, Sabina Vahrenhorst, Jürgen Grossmann. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND AUCH UNSEREM SPONSOREN! VIELEN DANK!

Updated: 11. Februar 2013 — 04:00

1 Comment

Add a Comment
  1. GEWONNEN HAT: Lorenz Herbold, Sabina Vahrenhorst, Jürgen Grossmann. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND AUCH UNSEREM SPONSOREN! VIELEN DANK!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme