sfbasar.de

Literatur-Blog

Amanda Maciel: Das wirst du bereuen – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Amanda Maciel
Das wirst du bereuen

Tease, USA, 2014
Boje Verlag/Bastei Lübbe, Köln, 07/2014
HC mit Schutzumschlag und Lesezeichen
Jugendbuch/All Age, Drama
ISBN 978-3-414-82406-6
Aus dem Amerikanischen von Christa Prummer-Lehmair und Katharina Förs
Titelgestaltung von Sandra Taufer, München unter Verwendung eines Motivs
von Nenov Brothers Images/Shutterstock
Autorenfoto von Abby MacAden

www.luebbe.de
www.bastei.de
www.boje-verlag.de
www.shutterstock.com

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Sara ist stinksauer. Sie und einige andere Mitschüler sollen ein Mädchen dazu getrieben haben, sich umzubringen. Dessen Eltern haben sie angezeigt, und nun muss sie sich ebenso wie die anderen vermeintlichen Täter vor Gericht dafür verantworten. Der Teenager ist wütend, wütend darüber, dass niemand ihre Version hören möchte, dass sie jetzt abgestempelt wird als Miststück, Schlampe und Mörderin. Sie erinnert sich daran, wie Emma neu an ihre Schule kam. Das hübsche Mädchen hat keinerlei Schwierigkeiten, sich einen Jungen nach dem anderen zu angeln. Dass sich Emma aber an Dylan, Saras Freund, ranmacht und ihr diesen ausspannt, bringt das Fass zum Überlaufen. Gut, dass es Briell gibt. Saras zickige, reiche Freundin lässt ein Bombardement an Gemeinheiten auf die arme Emma los. Sie richtet über Facebook und Twitter falsche Accounts ein und macht auch sonst dem Mädchen das Leben schwer.

Während ihren Besuchen bei einer Psychiaterin und ihrer Anwältin versucht Sara, die schlimmen Ereignisse zu verarbeiten. In der Sommerschule lernt sie Carmichael kennen. Dieser urteilt nicht über sie, sondern nimmt sie so, wie sie ist mit all ihren Marotten. Langsam kann sich Sara eingestehen, dass sie zwar nicht das Seil gehalten hat, mit dem sich Emma erhängte, doch dass ihr Verhalten und das ihrer Mitschüler dazu führten, dass Emma keinen Ausweg mehr aus ihrer Situation sah.

Leser, die sich diesen Titel zulegen, werden schnell merken, wie unbarmherzig Briell, Saras Freundin, die neue Mitschülerin Emma mobbt. Die fiesen Attacken sind furchtbar raffiniert und bösartig. Sara lässt sich in die perfiden Pläne ihrer Freundin hineinziehen, da sie verletzt ist, weil ihr Freund Dylan lieber mit Emma zusammen ist. Dabei merkt sie scheinbar nicht, wie sie und Briell, langsam über das Ziel hinausschießen und sich wie unbarmherzige Scharfrichter benehmen. Die Autorin erzählt aus der Sicht von Sara, wie alles begann und wie es endete. Zudem wechselt sie gekonnt zwischen den Begebenheiten vor und nach Emmas Selbstmord hin und her.

Sie lässt ihre Figuren sehr authentisch agieren, sodsas sich heranwachsende Teenager ebenso schnell in die laufende Story einfinden werden wie erwachsene Leser, die sich für diese Themen, die von (Cyber-) Mobbing und Selbstmord handeln, interessieren. Sara wird einem eher sympathisch erscheinen, und Leser können nur den Kopf schütteln, wie sie sich immer wieder von Briell gängeln lässt. Solche Freunde kennt wohl jeder. Man will ihnen gefallen, doch diese sehen einen eher als selbstverständlich an und lassen einen fallen, wenn etwas Besseres und Interessanteres ihren Weg streift. Gekonnt wird die Spirale, in der sich alle fangen lassen, um Emma zu attackieren, aufgezeigt. Nachdem die Phase der Verleugnung abgeschlossen ist, kann der Weg zur Selbsterkenntnis und Reue mit Hilfe von Psychologen und guten Freunden beschritten werden.

Wer ähnlich geartete Themen mag, sollte sich auch Bücher wie „Tote Mädchen lügen nicht“ von Jay Asher und Christine Fehers „Dann mach ich eben Schluss“ zulegen. Zudem sei noch das Sachbuch „Facebook & Second Life“ von Stephanie Horwitz zu empfehlen, die einen guten Einblick darüber gibt, wie soziale Netzwerke funktionieren. Sie warnt davor, welche Folgen es haben, kann wenn man zu viel über sich preisgibt.

Leser die sich auf diese Geschichte einlassen werden einen tiefgründigen Charakter entdecken, der einen mit auf eine Reise nimmt, die turbulent, dramatisch und traurig ist, jedoch die Hoffnung auf einen Neuanfang in sich birgt.

Copyright © 2014 by Petra Weddehage (PW)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Preisrätsel 3 x 1 Exemplar: Wer eines dieser Exemplare erhalten möchte einfach folgende Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben und nicht die Adresse vergessen anzugeben!): Wo lernt Sara Carmichael kennen? (Antwort auf unserer Homepage zu finden!) Sobald 300 richtige Mails eingetroffen sind, werden die Gewinner daraus gezogen, wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen!


GEWINNER: Olivia Wehrkamp, Luci Bohlmann, Friederica Schecher. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

2 Comments

Add a Comment
  1. Wo lernt Sara Carmichael kennen?

    Frage richtig beantworten und einsenden an sfbgewinne@buchrezicenter.de (im Betreff bitte den Gewinntitel angeben und nicht die Adresse vergessen anzugeben!

  2. GEWINNER: Olivia Wehrkamp, Luci Bohlmann, Friederica Schecher. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN UND SPONSOREN!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme