sfbasar.de

Literatur-Blog

Interview und Vorstellung der Werke des Grafik-, Aktions- & Fotokünstlers Dabre Durante (Teil 1). Das Interview führte Martina Müller. – Preisangebote für die vorgestellten Werke bitte an: info@sfbasar.de – wir leiten das dann weiter an den Künstler.

Interview und Vorstellung der Werke des Grafik-, Aktions- & Fotokünstlers Dabre Durante.

 

(Teil 1)

 

Das Interview führte Martina Müller.

Preisangebote für die vorgestellten Werke bitte an: info@sfbasar.de – wir leiten das dann weiter an den Künstler.

sfb: Lieber Dabre,

 

Wie spricht man Ihren Nachnamen eigentlich aus?

 

DD: Den spricht man folgendermaßen aus: „Duroo“.

 

sfb: Wo kommt der her?

 

DD: Von meinem Vater, der stammt ursprünglich aus Frankreich.

 

sfb: Dann stammt Ihr Vornamen von Ihrer Mutter?

 

 

DD: Das stimmt. Meine Mutter stammt aus Algerien und dort arbeitete sie in den frühen Neunzigern für den Titularbischof von Arae in Numidia Thomas Dabre, der später Weihbischof in Bombay (Indien) wurde. Unser deutscher Papst, Papst Benedikt XVI., ernannte ihn am 4. April 2009 zum Bischof von Poona. Ich wurde in Numidia geboren und dort war es auch möglich, diesen Namen als Vornamen zu erhalten.

 

sfb: Ihr Vater hat ihre Mutter also in Algerien kennengelernt?

 

DD: Richtig. Sie lernten sich dort kennen und nachdem ich geboren wurde, gingen sie nach New York, wo ich meine frühe Kindheit erlebte um später meine Jugend in Berlin zu erleben, wohin es meine Eltern hinzog in der Folge.

 

sfb: Ich denke mal, dass Sie sich kaum noch an Algerien oder USA erinnern?

DD: Das stimmt. Meine Erinnerung aus Algerien sind nicht mehr vorhanden und die aus den USA verblassen immer weiter. Ich selbst fühle mich als echter Berliner, auch wenn ich mich selbst als Weltbürger sehe. Jedenfalls habe ich in Berlin auch die ersten Kontakte zur Kunstszene geschlossen. Durch meine Möglichkeiten, die ich durch meine Eltern habe – sie haben mir unter anderem eine große Eigentumswohnung gekauft und eine ganze Reihe von Aktien – konnte ich mich bislang in etlichen Kunstformen ausprobieren, ohne in finanzielle Not zu geraten oder die Notwendigkeit zu sehen, Geld zu verdienen.


sfb: Sie Glücklicher. Wie sieht es denn mittlerweile aus. Bekommen Sie für Ihre Werke eine finanfzielle Entschädigung?

DD: Das kommt darauf an. Im Grunde arbeite ich weiterhin nicht für Geld, sondern aus Lust und Laune. Es gibt aber auch Auftragsarbeiten, die ich als Gefälligkeiten mache. Was ich dafür bekomme, überlasse ich den Auftraggebern. So ist es auch für die vorliegenden Früchte-Kreationen. Hier habe ich für einen mit meinen Eltern befreundeten Menschen einen Wunsch erfüllt, bin ich den Vorstellungen meines Auftraggebers gefolgt.

sfb: Und, hat es Spass gemacht?

DD: Das hat es. Aber die Hauptsache war, dass mein Auftraggeber zufrieden war und auch ein anständiges Sümmchen dafür hingelegt hat, womit ich überhaupt nicht gerechnet habe und auch niemals verlangt hätte.

sfb: Verraten Sie uns, wie viel das war?

DD: Das kann ich nicht verraten. Das wäre ein Vertrauensmissbrauch.

sfb: Schade. Beschäftigen wir uns mal mit den vorliegenden Arbeiten. Wie sind die entstanden. Sind das Fotos, gemalte oder vermischte Arbeiten?

DD: Das ist ganz unterschiedlich. Oft habe ich Fotos verwendet, aber dann nochmal mit Farbpinsel und Grafikprogramm verändert, bis ich zufrieden war.

sfb: Was mir aufgefallen ist, dass zwischen den verschiedenen Arbeiten recht große Unterschiede bestehen, was die Auflösung angeht und auch was die Farben betrifft.

DD: Das kommt daher, dass die Bilder unabhängig von einander entstanden. Und natürlich habe ich auch von Bild zu Bild viel ausprobiert und experimentiert.

 

sfb: Es soll ja Menschen geben, die behaupten, dass, wenn Künstler, oder soll ich Akteure sagen? -, nicht bereits im Voraus exakte Vorstellungen davon haben, was als Ergebnis dabei herauskommt, gar keine echten Künstler sind, weil sie keine wahre Kunst erschaffen, sondern Zufallsergebnisse.

DD: Das ist mir völlig Wurst, wie andere das beurteilen. Das hat für meine Arbeiten keinerlei Bedeutung. Jeder kann über meine Arbeiten sagen, was er will. Ich erhebe überhaupt keinen Anspruch auf solche Begriffe wie Kunst oder Kunstwerke. Ich bin da absoluter Egoist: ich mache nur was mir gefällt und wie es mir gefällt. Bei Auftragsarbeiten versuche ich hingegen, mich ein wenig zurückzunehmen und den Auftraggeber zufrieden zu stellen. So war es auch bei diesen Bildern.

sfb: Was ich toll finde, dass Sie auch die Tomaten zu den Früchten zählen. Vielen Menschen ist gar nicht bewußt, dass es sich dabei ebenfalls um Früchte handelt.

Ganz herzlichen Dank fürs Gespräch und für die Einsichten und ich hoffe, dass wir uns demnächst wiedersehen um Ihre verschiedenen Arbeiten hier weiter vorzustellen. Vielen Dank!

DD: Ich habe zu danken!

(Zum 2. Teil)

Copyright (C) 2015 by Martina Müller und  Dabre Durante

Preisangebote für die vorgestellten Werke bitte an: info@sfbasar.de – wir leiten das dann weiter an den Künstler.

* * *

Bestelltipps der Redaktion:

Berlin gestern und heute / yesterday and today (Gebunden)
Dtsch.-Engl.
von Jaron Verlag GmbH

Medium:  Buch
Seiten:  128
Format:  Gebunden
Sprache:  Englisch, Deutsch
Erschienen:  April 2015
Maße:  287 x 235 mm
Gewicht:  921 g
ISBN-10:  3897737604
ISBN-13:  9783897737600

Beschreibung
Der prächtig ausgestattete, großformatige Bildband „Berlin gestern und heute“ stellt in über 100 Aufnahmen die Entwicklung der Stadt zwischen dem späten 19. Jahrhundert und heute dar. Die Fotografien – viele von ihnen von herausragendem künstlerischem Wert – zeigen die Veränderungen, die das Stadtbild in den letzten rund 130 Jahren durchlaufen hat, führen aber auch das Alltagsleben in den verschiedenen Epochen und bedeutende historische Ereignisse vor Augen. So eröffnet sich dem Leser ein großartiges Panorama Berlins, seiner neueren Geschichte, des Wandels von Kunst und Verkehr, von Arbeitswelt und Architektur.

Ob Reichshauptstadt in den Zeiten des Wilhelminismus, der Weimarer Republik und der nationalsozialistischen Ära, ob geteilte Stadt während des Kalten Krieges oder Bundeshauptstadt nach der Deutschen Einheit: Die hier gesammelten Aufnahmen zeigen eindrucksvoll, dass Berlin einem steten Wandel unterworfen war und doch unverkennbar immer die aufregende, pulsierende Metropole geblieben ist. Bildlegenden auf Deutsch und Englisch helfen dem Leser, die einzelnen Aufnahmen örtlich und zeitlich einzuordnen, und geben interessante Hintergrundinformationen.

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

* * *

 

Zeit für New York (Kartoniert)
Die »Stadt, die niemals schläft« entdecken und genießen
von Hanta, Karin

Verlag:   Bruckmann Verlag GmbH
Medium:  Buch
Seiten:  192
Format:  Kartoniert
Sprache:  Deutsch
Erschienen:  März 2014
Maße:  221 x 259 mm
Gewicht:  901 g
ISBN-10:  3765448753
ISBN-13:  9783765448751
Verlagsbestell-Nr.:  4875

Beschreibung
“Die Stadt, die niemals schläft” neu entdecken. In ihrem üppig bebilderten Reisebildband führen Christian Heeb und Karin Hanta durch die Metropole am Hudson und stellen mit brillanten Fotos und originellen Texten die schicksten Bars Manhattans und die hippsten Läden in Tribeca vor. Sie verführen zu einem Besuch von Coney Island und den Hamptons, empfehlen die Museen Brooklyns, eine Gondelfahrt nach Queens und kennen natürlich auch alle bekannten Top-Highlights. Ein Infoteil hilft bei der Reiseplanung.

Bildautor
Christian Heeb, geboren 1962, wurde berühmt durch seine Bilder von Indianern und amerikanischen Landschaften. Er ist der Bildautor von über 130 Büchern und unzähligen Kalendern und Magazin-Artikeln. Er ist der Gründer des Cascade Center of Photography, einem Studio und Workshop Center mit Galerie in Bend, Oregon. Er lebt seit Jahren in den USA und bei El Sargento, Mexiko. Christian Heebs Bilder zeichnen sich aus durch satte Farben und dramatische Blickwinkel. Gemeinsam mit seiner Partnerin Regula veranstaltet er Fotoreisen und Workshops in den USA und auf der ganzen Welt.

Autorin
Karin Hanta lebte für längere Zeit in Brasilien und arbeitet im journalistischen Bereich. Ihre Artikel zu Reisethemen erscheinen bei Magazinen wie Abenteuer&Reisen, Business People und H.O.M.E.

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

* * *

New York – Zeit für das Beste (Kartoniert)
Highlights – Geheimtipps – Wohlfühlen
von Hanta, Karin / Heeb, Christian

Verlag:  Bruckmann Verlag GmbH
Medium:  Buch
Seiten:  288
Format:  Kartoniert
Sprache:  Deutsch
Erschienen:  März 2015
Auflage:  Neue, aktualisierte Auflage 2015.
Maße:  165 x 125 mm
Gewicht:  395 g
ISBN-10:  3765468266
ISBN-13:  9783765468261

Beschreibung
Times Square, Fifth Avenue, Freiheitsstatue. Das ist New York! Aber wer der “Lady Liberty” in den Strahlenkranz steigen will, sollte das nicht spontan entscheiden. Nicht vorbereiten muss man hingegen ein Treffen mit Gwyneth Paltrow. Auch wenn der Star im ehemaligen Industriebezirk Tribeca zu Hause ist, sieht man sie nur selten in den hippen Restaurants. Dabei lohnt sich der Besuch der “Brandy Library” oder der “Blauen Gans”. Aber mehr davon in diesem Führer …

Autor
Karin Hanta lebte für längere Zeit in Brasilien und arbeitet im journalistischen Bereich. Ihre Artikel zu Reisethemen erscheinen bei Magazinen wie Abenteuer&Reisen, Business People und H.O.M.

Bildautor
Eristian Heeb, geboren 1962, wurde berühmt durch seine Bilder von Indianern und amerikanischen Landschaften. Er ist der Bildautor von über 130 Büchern und unzähligen Kalendern und Magazin-Artikeln. Er ist der Gründer des Cascade Center of Photography, einem Studio und Workshop Center mit Galerie in Bend, Oregon. Er lebt seit Jahren in den USA und bei El Sargento, Mexiko. Christian Heebs Bilder zeichnen sich aus durch satte Farben und dramatische Blickwinkel. Gemeinsam mit seiner Partnerin Regula veranstaltet er Fotoreisen und Workshops in den USA und auf der ganzen Welt.

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

* * *

 

Lopez, Nicole
Am Ende des Regenbogens: Ein Abenteuer in Indien


Verlag :      Papierfresserchens MTM-Verlag
ISBN :      978-3-86196-085-0
Einband :      gebunden
Preisinfo :      14,30 Eur[D] / 14,70 Eur[A]
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung. Alle Preisangaben inkl. MwSt
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis
Letzte Preisänderung am 04.05.2011
Seiten/Umfang :      ca. 90 S. – 21,0 x 14,8 cm
Produktform :      B: Buch
Erscheinungsdatum :      1. Aufl. 04.10.2011

Die böse Schwester des Maharadschas von Madurai belegt das Land mit einem Fluch. Ganz Indien droht auszutrocknen. Nur Varsha und Akash, zwei Waisenkinder aus dem Armenviertel, können den Fluch mit Hilfe einer verwunschenen Münze abwenden. Und so begeben sich die beiden Kinder auf eine abenteuerliche Reise quer durch Indien.

„Am Ende des Regenbogens“, eine Geschichte über Indien, ist ihr erstes Kinderbuch. Ein zweites Buch, dessen Handlung in Marokko spielt, ist bereits in Vorbereitung.

Nicole Lopez geb. Kayser wurde 1969 in Trier geboren. Die Autorin war schon seit jeher an fremden Ländern und Kulturen interessiert. Ihre Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin verhalf ihr zu den notwendigen Sprachkenntnissen. Ihre vielfältigen Reisen brachten sie auf die Idee, dieses Wissen in Form von Geschichten an Kinder weiterzugeben. Die Autorin lebt mit ihrem Mann in Trier-Zewen.

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

* * *

Mtawa, Nicole
Sonnenkinder

Mein Leben für die Armen in Indien

Verlag :      Droemer Knaur
ISBN :      978-3-426-78451-8
Einband :      Paperback
Preisinfo :      8,99 Eur[D] / 9,30 Eur[A]
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
Legende: UVP = unverbindliche Preisempfehlung, iVb = in Vorbereitung. Alle Preisangaben inkl. MwSt
Preis ist offizieller VLB Referenzpreis
Letzte Preisänderung am 16.11.2011
Seiten/Umfang :      240 S. – 19,0 x 12,5 cm
Produktform :      B: Einband – flex.(Paperback)
Erscheinungsdatum :      01.12.2011

PRESSETEXT:
2007 reist Nicole Mtawa für ein Praktikum nach Indien. Die dort herrschende Armut schockiert die junge Deutsche. Sie gründet im Jahr 2010 den Verein Human Dreams für verstoßene, pflegebedürftige Kinder. Mit Spendengeldern und aller bürokratischer Hürden zum Trotz, kann sie in Neu-Delhi ein Kinderheim mit kompetentem Personal eröffnen, um den Bedürftigen medizinische Versorgung und Geborgenheit zu geben. Bald finden die ersten Kinder bei ihr ein Zuhause – wie der kleine, bis auf die Knochen abgemagerte Ganesh, der epileptische Raju, Milap mit Knochentuberkulose und die vierjährige Ajay, die nur sechs Kilo wiegt und unter der Glasknochenkrankheit leidet.

KLAPPENTEXT:
Nach ihrem Studium will Nicole die Welt bereisen. Dabei begegnen ihr so viel Elend und Armut, dass sie ihre geplante Karriere und ihr Leben im Wohlstand komplett in Frage stellt. In Neu-Delhi gründet sie stattdessen ein Heim für verstoßene, pflegebedürftige Kinder, um ihnen ein Zuhause voller Geborgenheit zu geben.

Nicole Mtawa wurde 1979 in Schwäbisch Gmünd geboren. Schon während ihres Studiums der Bekleidungstechnik bereiste sie über längere Zeit Australien, Indien und Afrika. Statt in ihrem Beruf zu arbeiten, entschied sie sich 2005 dazu, nach Tansania zu gehen und dort Straßenkindern zu helfen, wo wie auch ihren Mann Juma kennenlernte. 2010 gründete sie den Verein Human Dreams e.V., mit dem sie ihr neues Projekt, ein Heim für vollpflegebedürftige Kinder in Indien, finanziert. www.sternendiebe.com www.humandreams.org

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

ACHTUNG! So verdoppeln Sie Ihre Chancen bei Titeln unter Interviews, bei denen es später noch zu einer Verlosung kommt: Geben Sie mindestens einen Kommentar zu diesem Beitrag ab. Das ist ganz einfach: Nur auf den Button “(keine) Kommentare” klicken und Ihre Meinung zum Thema abgeben. Dafür werfen wir ein 2. Los in die Lostrommel. Sobald Sie dann in der nächsten Meldung mit dem Preisrätsel zu diesem Buch PER E-MAIL (!) an der Verlosung teilgenommen haben, verdoppeln Sie Ihre Gewinnchance. Natürlich sollte Ihre Antwort PER E-MAIL (!) beim Preisrätsel richtig sein. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen! WENN SIE MÖCHTEN, DASS DIESER TITEL IN DIE VERLOSUNG GEHT DANN SCHREIBEN SIE IHREN WUNSCH IN DEN KOMMENTAR, DAMIT DER VERLAG SIEHT, DASS HIER LESER INTERESSE DARAN HABEN, UM SO EHER KÖNNEN WIR DEN VERLAG DANN DAVON ÜBERZEUGEN!

Zum Thema Früchte und Kunst:


 

Früchte dreigeteilt (Wandkalender DIN A2 quer) (Kalender)
Früchte in drei Teilen kunstvoll in Szene gesetzt
von Goerz, Beate

Verlag:  Calvendo Verlag GmbH
Medium:  Kalender
Seiten:  14
Format:  Kalender
Sprache:  Deutsch
Erschienen:  April 2015
Auflage:  1. Edition 2015
Maße:  420 x 594 mm
Gewicht:  890 g
ISBN-10:  3664233646
ISBN-13:  9783664233649

 

Beschreibung
Fotografien von exotischen Früchten in ihren wunderschönen Formen und Farben kunstvoll in Szene gesetzt. Der Fotokalender besticht durch die kontrastreichen Fotografien mit vielen Details.

Wandkalender DIN A2 quer
EUR  49,90
9783664233649

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

* * *


Auch verfügbar als
Tischkalender DIN A5 quer
EUR  18,90
9783664233632

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

* * *

Auch verfügbar als
Tischkalender DIN A5 quer
EUR  18,90
9783664233632

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

* * *


 

Auch verfügbar als
Wandkalender DIN A4 quer
EUR  19,90
9783664233656

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

* * *

Auch verfügbar als
Wandkalender DIN A4 quer
EUR  19,90
9783664233656

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

* * *


Auch verfügbar als
Wandkalender DIN A3 quer
EUR  29,90
9783664233663

Titel bei amazon.de
Titel bei buch24.de
Titel bei Booklooker.de
Titel bei Libri.de

* * *

ACHTUNG! So verdoppeln Sie Ihre Chancen bei Titeln unter Interviews, bei denen es später noch zu einer Verlosung kommt: Geben Sie mindestens einen Kommentar zu diesem Beitrag ab. Das ist ganz einfach: Nur auf den Button “(keine) Kommentare” klicken und Ihre Meinung zum Thema abgeben. Dafür werfen wir ein 2. Los in die Lostrommel. Sobald Sie dann in der nächsten Meldung mit dem Preisrätsel zu diesem Buch PER E-MAIL (!) an der Verlosung teilgenommen haben, verdoppeln Sie Ihre Gewinnchance. Natürlich sollte Ihre Antwort PER E-MAIL (!) beim Preisrätsel richtig sein. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen! WENN SIE MÖCHTEN, DASS DIESER TITEL IN DIE VERLOSUNG GEHT DANN SCHREIBEN SIE IHREN WUNSCH IN DEN KOMMENTAR, DAMIT DER VERLAG SIEHT, DASS HIER LESER INTERESSE DARAN HABEN, UM SO EHER KÖNNEN WIR DEN VERLAG DANN DAVON ÜBERZEUGEN!

3 Comments

Add a Comment
  1. Martina Müller

    Interview und Vorstellung der Werke des Grafik-, Aktions- & Fotokünstlers Dabre Durante (Teil 1). Das Interview führte Martina Müller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme