GESTRANDET VOR FEHMARN (Teil 7) – Erotische Geschichte in acht Teilen von Günter Maria Langhaus

Max umfasste sie eng, sie umarmten sich innig, küssten sich, rieben sich aneinander in erregter Freude auf das was sie gleich miteinander machen würden. Der Fahrstuhl brachte sie in ihre Etage, und da sie allein in der Kabine waren löste Myriam ungeniert seinen Gürtel, sie vergrub ihre Hände nun vorne und hinten in seiner Hose während er erneut ihren Hintern packte und ihren Unterleib gegen seine Hüfte presste. Die Fahrt in den zweiten Stock dauerte nicht lange. Nachdem sich die Tür geöffnet hatte schaute Myriam auf den Flur, rechts, links, kein Mensch zu sehen. Nach ihren Spielereien hing seine Hose lose über seinen Hüften und wenn er sie nicht festgehalten hätte wäre sie abgerutscht …