GESTRANDET VOR FEHMARN (Teil 2) – Erotische Geschichte in acht Teilen von Günter Maria Langhaus

Myriam schwieg eine Weile, sah ihn an, vermutlich dachte sie darüber nach, wie man mit dem Auto quer durch Afrika fahren konnte, dazu noch als Frau. Obgleich, zumindest in Max‘ Augen, dieser Gedanke naheliegend gewesen wäre, hatte sie offensichtlich über etwas ganz anderes nachgedacht: „Sind die verschiedenen Gründe vielleicht Kinder?“

Max lachte. „Nein, wir haben keine Kinder. Es ist so was wie – wie – so eine Art Seelenverwandtschaft könnte man das nennen; ich kann es nicht anders beschreiben.“

„Und sie macht das so mit?“

„Sie lebt ihr Leben und ich meines.“