sfbasar.de

Literatur-Blog

DER ERNST DES LEBENS IN ELF BEAUTY-LEGENDEN VS TODESMELDUNGEN – Oder: Todes-Potpourri der schönen Gesichter (Teil 2) Zusammengestellt von Martina Müller und Ottmar Holdersen

TITELBILD TEIL 1.

DER ERNST DES LEBENS IN ELF BEAUTY-LEGENDEN VS TODESMELDUNGEN

Oder: Todes-Potpourri der schönen Gesichter

(Teil 2)

Zusammengestellt von

Martina Müller und Ottmar Holdersen

Mit Bildern unseres Grafikkünstlers Lothar Bauer

Alltag4

Achten Sie auf eine erdige, saisonale Ernährung

Eine Woche lang wohnte ich mit einer Freundin im Haus ihrer Großmutter in Seoul, wo wir jeden Morgen ein traditionelles koreanisches Frühstück aßen, das aus dunkelviolettem Mehrkornreis, sautiertem Gemüse, Tofusuppe und – je nach Saison – Melone besteht. „Hier findet man kein Gemüse außerhalb der Saison“, erzählte mir meine Freundin. „Außer in Form von Kimchi“. Die traditionelle koreanische Küche konzentriert sich auf Süßkartoffeln, Mehrkornreis, fermentiertes Gemüse, das Kimchi genannt wird, saisonales Gemüse, Mungobohnen und alle Arten von Fleisch – von regional gefangenen Meeresfrüchten bis hin zu gegrilltem Schweinebauch. Sogar die neuesten Desserts haben ein erdiges Thema: ich aß zum Beispiel Softeis in einer Tüte aus Süßkartoffeln. Koreanische Lebensmittel haben viele Vorteile: Kimchi steckt voller probiotischer Bakterien, Ginseng-Hühnersuppe enthält sowohl medizinisch wirksame Wurzel als auch große Mengen gesunde Perilla-Blätter und Mungobohnen können sogar verwendet werden, um gummiartige Nudeln herzustellen.

Radfahrerin bei illegalem Autorennen getötet

Radfahrerin bei illegalem Autorennen getötet

Nach einem illegalen Autorennen mit tödlichem Ausgang in Köln beginnt am Mittwoch der Prozess gegen zwei mutmaßliche Raser. Die beiden sollen sich im April vergangenen Jahres im Stadtteil Mülheim ein Rennen geliefert haben. Einer der Wagen kam von der Straße ab und erfasste eine 19 Jahre alte Radfahrerin. Die junge Frau erlitt so schwere Verletzungen, dass sie wenig später daran starb. Die Staatsanwaltschaft wirft den 22 und 23 Jahre alten Männern vor dem Kölner Landgericht fahrlässige Tötung und Gefährdung des Straßenverkehrs vor.

Laut Anklage hatten sie sich nahe des Kölner Tanzbrunnens zu einem Rennen verabredet. Mit fast 100 Stundenkilometern sollen sie über eine Straße gerast sein, auf der Tempo 50 erlaubt ist. In einer Kurve verlor der heute 23-Jährige die Kontrolle über sein Auto. Der Wagen schleuderte quer über die Fahrbahn auf den Radweg, auf dem die Studentin unterwegs war. Die 19-Jährige hatte keine Chance.

Der Fall hatte in der Öffentlichkeit für großes Aufsehen gesorgt, zumal es nicht der erste tödliche Unfall dieser Art in Köln war: Bereits wenige Wochen zuvor war ein Unbeteiligter Opfer eines illegalen Rennens geworden. Dabei hatte einer der Teilnehmer eine rote Ampel überfahren und ein Taxi gerammt. Ein darin sitzender Fahrgast kam ums Leben. Im Januar verurteilte das Kölner Amtsgericht die beiden 20 Jahre alten Raser zu Jugendstrafen auf Bewährung.

Das Verfahren um die getötete Radfahrerin hat die Staatsanwaltschaft «wegen seiner besonderen Bedeutung» vor dem Landgericht angeklagt. Dieses wollte den Prozess an das Amtsgericht delegieren – auf die Beschwerde der Staatsanwaltschaft hin machte das Oberlandesgericht (OLG) Köln diese Entscheidung jedoch rückgängig.

Die Verteidiger der beiden Angeklagten wollten sich vor dem Prozess auf Anfrage nicht zu den Vorwürfen äußern. «Ob es sich tatsächlich um ein verabredetes Rennen handelte, wird die Hauptverhandlung zeigen», sagte der Verteidiger des 22-Jährigen.

Die Eltern der 19-Jährigen sind Nebenkläger im Prozess. Das Landgericht hat zunächst sieben Verhandlungstage bis Mitte April angesetzt. Mehr als 20 Zeugen sollen gehört werden.

Zuletzt hatte in der Nacht zum 1. Februar ein mutmaßliches illegales Autorennen in Berlin für Schlagzeilen gesorgt: Einer von zwei Rasern hatte nachts ein drittes Auto gerammt. Dessen 69-jähriger Fahrer war noch am Unglücksort gestorben.

Die doppelte Reinigungsmethode ist nicht nur ein Gag

Die doppelte Reinigungsmethode ist nicht nur ein Gag

Massieren Sie Ihr trockenes Gesicht mit einem ölbasierten Reiniger. (Die Redakteurin Joanna Douglas veränderte mit dem Shu Uemera Cleansing Oil mein Leben.) Gehen Sie dafür wie gewohnt vor: befeuchten Sie Ihr Gesicht, um das Öl zu emulgieren, und spülen Sie es dann ab. Damit ist die Gesichtsreinigung aber noch nicht abgeschlossen. Sie müssen Ihr Gesicht noch einmal waschen: dieses Mal mit einem Gel- oder Schaumreiniger. In Seoul kaufte ich meinen ersten SU:M37 Miracle Rose Cleansing Stick (25), ein Kult-Lieblingsstück mit Rosenblättern, die einzeln in den tragbaren Behälter gepresst wurden. Sie müssen mit dem hellrosa Stift einfach über Ihre nasse Haut streichen. Das Produkt schäumt sofort auf und sorgt für einen sanften Abschluss der Reinigung. Warum sollten Sie Ihr Gesicht aber zweimal waschen? „Da sich Öl und Wasser nicht vermischen – Sie benötigen daher einen Reiniger auf Ölbasis, um Talg und andere ölbasierte Rückstände zu entfernen, und einen Reiniger auf Wasserbasis, um Schweiß und Schmutz zu lösen. Wiederholen Sie das jeden Morgen und Abend – der Unterschied wird auf Ihrer Haut sichtbar. Verwenden Sie lustige Produkte wie den Cleansing Stick, um den Vorgang angenehmer zu machen, falls Sie ungeduldig sind.

 

Kind von Rettungswagen tödlich verletzt

Kind von Rettungswagen tödlich verletzt

Ein Rettungswagen hat in Lübeck ein Kind überfahren und tödlich verletzt. Der Zwölfjährige sei noch ins Krankenhaus gekommen, dort aber seinen Verletzungen erlegen, teilten Polizei und Feuerwehr mit. Den ersten Erkenntnissen zufolge war der Rettungswagen am Nachmittag mit Blaulicht im Stadtteil St. Lorenz unterwegs, als er das Kind anfuhr, das gerade die Straße bei Rot überqueren wollte. Der Junge wurde von der Besatzung des Rettungswagens medizinisch betreut und in die Klinik gebracht.

 

Essenz ist kein Toner


Essenz ist kein Toner

Bis zu meiner Reise nach Seoul dachte ich, dass Essenz und Toner dasselbe sind – vor allem, da beide wässrige Lösungen sind, die man nach der Gesichtsreinigung aufträgt. Doch das stimmt nicht. „Essenz wird nach der Reinigung und nach dem Toner aufgetragen“, erklärte mir Yoon. „Der Toner hilft hingegen dabei, Ihren pH-Wert auszugleichen.“ Essenz versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, da sie wie von einem Schwamm aufgesaugt wird – vor allem, wenn Sie vorher einen Salicylsäure-Toner auf die Haut auftragen. Meine beiden liebsten Essenzen sind Shiseido Eudermine Revitalizing Essence (50), die es bereits seit 1897 gibt, und die SK-II Facial Treatment Essence (147), eines der meistverkauften Produkte der Marke.

 

Alle Mitglieder der Indie-Band Viola Beach bei Unfall getötet

Alle Mitglieder der Indie-Band Viola Beach bei Unfall getötet

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Schweden sind alle Mitglieder der britischen Indie-Band Viola Beach ums Leben gekommen. Auch ihr Manager Craig Tarry starb bei dem Unfall, wie dessen Familie am Sonntag mitteilte. Der Polizei zufolge war das Auto mit fünf Männern in der Nacht zum Samstag in Södertälje im Süden von Stockholm von einer Brücke in einen Kanal gestürzt.

Der Wagen mit den fünf Männern hatte sich am frühen Samstagmorgen mit hoher Geschwindigkeit einer beweglichen Brücke genähert, die für den darunter fahrenden Schiffsverkehr geöffnet und danach noch nicht wieder ganz geschlossen worden war. Das Fahrzeug durchbrach die Schranke und stürzte in den Kanal.

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge funktionierten die Warnsignale an der Brücke. Andere Autos hatten bereits angehalten und warteten auf die Weiterfahrt. Wie ein Lastwagenfahrer einer Zeitung sagte, raste das Auto mit einer „wahnsinnigen Geschwindigkeit“ von bis zu 80 Stundenkilometern auf die Bücke zu. Alle anderen Autos hätten gehalten.

Viola Beach war am Freitag auf einem Festival im schwedischen Norrköping aufgetreten und danach offenbar auf dem Rückweg nach Großbritannien. Andere Musiker zeigten sich bestürzt über das Unglück.

Boot mit totem deutschen Segler trieb offenbar wochenlang in Indischem Ozean


Nagelsticker für jedes Alter

In Amerika werden Nagelsticker und Nail Wraps oft als jugendliche Alternativen zu aufwändigen Maniküren für echte Erwachsene (in Nagelsalons) betrachtet. In Südkorea gibt es Nagelsticker aber in verschiedensten Designs – von verspielten Cartoons bis hin zu trendigen Mustern. Park und ihr Salon Unistella sind in Südkorea für das Glassplitter-Design bekannt, bei dem schillernde Folie vorsichtig von Hand aufgetragen wird – jetzt arbeitet sie mit Glow Recipe aus New York City zusammen, um Nagelsticker im selben Glasdesign zu produzieren. Sie müssen zwar immer noch einen Unter- und Überlack auftragen, doch jetzt müssen Sie sich keine Sorgen über das Malen des Designs mehr machen – vor allem, wenn Sie, wie ich, keine ruhige Hand haben. Bevor ich nach Seoul reiste, liebte ich Jamberry Nail Wraps, welche eine Vielzahl von trendigen Designs haben, wenn man über die Studentinnenvereinigungen-Muster hinwegsieht.

 

Nagelsticker für jedes Alter

Boot mit totem deutschen Segler trieb offenbar wochenlang in Indischem Ozean

Die herrenlose Jacht mit der Leiche eines deutschen Seglers an Bord hätte offenbar schon früher geborgen werden können. Teilnehmer einer Weltumseglung hätten das Schiff und den Toten bereits am 31. Januar rund 870 Kilometer westlich der zu den USA gehörenden Insel Guam im Indischen Ozean entdeckt, erklärten die Organisatoren des Segelrennens. Sie hätten die US-Küstenwache informiert und ihre Tour dann fortgesetzt.

„Wir haben das Rennen unterbrochen – in der Hoffnung, helfen zu können“, erklärten die Organisatoren der Clipper round the World Race am späten Dienstag. Da der Mann aber bereits tot gewesen sei, habe das Seglerteam sein Rennen nach seiner Meldung an die Küstenwache fortgesetzt. Das Schiff trieb danach 25 Tage lang etwa 1200 Kilometer weit über das Meer, bis es etwa hundert Kilometer vor der Stadt Barabo an der philippinischen Südküste entdeckt wurde.

Die auf der Seite treibende 13 Meter lange Segelyacht wurde dort von Fischern gefunden. Nach Polizeiangaben befand sich die inzwischen mumifizierte Leiche unter Deck – zusammengesunken an einem Tisch. Nach einer Autopsie hieß es, der Mann sei an einem Herzinfarkt gestorben. Die philippinische Polizei fand deutsche Ausweispapiere und Familienfotos an Bord, demnach handelte es sich bei dem Toten um den Besitzer der Jacht, einen deutschen Weltenbummler.

Retten Sie Ihre wintergeplagte Haut mit Ceramid

Retten Sie Ihre wintergeplagte Haut mit Ceramid

„Ceramid ist die nächste Hyaluronsäure“, erzählte mir meine koreanische Freundin. Seit ich aus Seoul zurück bin, verwende ich Elizabeth Arden Daily Youth Restoring Serum Ceramide Capsules (68), winzige Kapseln, deren Spitze man abdreht. Das Serum ist dick und versorgt mit Feuchtigkeit, ohne sich fettig anzufühlen. Ceramid ist ein Lipid, das die Feuchtigkeit der Haut schützt – wie die trendige Zutat Hyaluronsäure, die auf natürliche Weise in der Haut vorkommt. Die Marke Dr. Jart+ mit Sitz in Seoul wird in Südkorea sehr geschätzt, weshalb ich auch Dr. Jart+ Ceramidin Lipair (13) verwende, das Ceramid zur Lippenpflege enthält.

 

Patient in Köln an tropischem Lassa-Fieber gestorben

 

Patient in Köln an tropischem Lassa-Fieber gestorben

Ein Patient der Uniklinik Köln ist an dem tropischen Lassa-Fieber gestorben. Das bestätigte die Klinik der Deutschen Presse-Agentur. Nach Angaben des Krankenhauses war der Patient mit der Diagnose Malaria direkt aus Afrika nach Köln überwiesen worden.

Wenige Stunden später sei er gestorben. Am Mittwochnachmittag habe das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin post mortem die Verdachtsdiagnose Lassa-Fieber gestellt.

Das Krankenhaus wollte vorerst nicht bekanntgeben, ob es sich bei dem Patienten um einen Mann oder eine Frau handelt. Zu Details will sich die Uniklinik erst am Donnerstag äußern. Im Laufe des Tages soll es eine Pressekonferenz mit dem Kölner Gesundheitsamt geben.

Das Lassa-Fieber zählt wie Ebola und Dengue-Fieber zu den sogenannten hämorrhagischen Fiebern. Die Lassa-Erreger können Fieber, Kopf- und Muskelschmerzen auslösen, später sind Hautblutungen, Durchfall und Erbrechen möglich. Die Infektion kann tödlich verlaufen. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) müssen Erkrankte strikt isoliert werden.

Lassa tritt in mehreren Ländern Westafrikas auf. In Deutschland kommt die Krankheit nur äußert selten vor, wenn sie durch Reisende aus Afrika eingeschleppt wird. Das RKI zählt bislang – mit Stand Oktober 2011 – für Deutschland nur fünf Krankheitsfälle auf. Im Jahr 2000 starb in Würzburg eine 23 Jahre alte Studentin, nachdem sie sich bei einer Reise nach Ghana und an die Elfenbeinküste mit Lassa infiziert hatte. Die Klinikabfälle wurden danach unter umfangreichen Sicherheitsvorkehrungen in einer Sondermüllanlage verbrannt. Kein Virus sollte überleben.

 

Tragen Sie als letzten Schritt der Gesichtspflege Sleeping Packs auf

Tragen Sie als letzten Schritt der Gesichtspflege Sleeping Packs auf

Ich hatte vorher noch nie von Sleeping Packs gehört. Obwohl sie in den USA erhältlich sind, stammen alle von koreanischen Marken. Sleeping Packs sind eine gelartige Substanz, die man als letzten Schritt vor dem Zubettgehen aufträgt – nach allen Seren und Cremen. Es ist im Prinzip eine Versiegelung, die die guten Inhaltsstoffe über Nacht in der Haut hält, und die Haut mit Feuchtigkeit versorgt, falls sie alleine aufgetragen wird. Zwei meiner liebsten Sleeping Packs sind Dr. Jart+ Water Fuse Water-Max Sleeping Mask (43) und der Too Cool for School Fresh Gore Sleeping Pack aus Drachenblut – letzter ist leider noch nicht erhältlich. (Aber Sie können ausgewählte Produkte der Marke bei Sephora kaufen!)

 

Vierjähriger schießt in den USA während Autofahrt auf waffennärrische Mutter

Vater hat seinen dreijährigen Sohn in Waschmaschine getötet

Weil er seinen dreijährigen Sohn in einer Waschmaschine getötet haben soll, droht einem Franzosen lebenslange Haft. Die Staatsanwaltschaft forderte im Prozess gegen den 36-Jährigen in Melun südöstlich von Paris die Höchststrafe für den Angeklagten. Gegen die Mutter des Kindes forderte Staatsanwalt Eric de Valroger fünf Jahre Haft wegen „Gewalt“ gegen ihr Kind. Das Urteil des Schwurgerichts wurde für den Nachmittag erwartet.

Die grausame Tat hatte sich im November 2011 in dem Dorf Germigny-l’Evêque in dem an Paris angrenzenden Département Seine-et-Marne zugetragen. Nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft sperrte Christophe C. seinen Sohn Bastien zur Strafe für angebliches „schlechtes Verhalten“ in der Vorschule in die Waschmaschine ein und setzte diese in Gang. Der Junge wurde nach Einschätzung der Gerichtsmedizin nach wenigen Minuten ohnmächtig und starb durch die Drehungen der Wäschetrommel.

Die Mutter legte in der Zeit mit Bastiens älterer Schwester ein Puzzle, obwohl sie ihren Sohn schreien hörte. Sie wurde unter anderem wegen Beihilfe zum Mord angeklagt. Der Staatsanwalt erklärte aber in seinem Schlussplädoyer, diese könne nicht nachgewiesen werden. Für den zweiten Anklagepunkt, „Gewalt“ gegen ihren Sohn, forderte er eine fünfjährige Haftstrafe gegen die 29-Jährige.

Der Fall hatte in Frankreich für Entsetzen gesorgt. In die Kritik gerieten auch die Sozialbehörden, denn die Familie war ihnen schon seit Jahren bekannt. Der Vater, der große Mengen Alkohol und Cannabis konsumierte, schlug seinen Sohn immer wieder, sperrte ihn in einen Schrank ein und drohte, ihn aus dem Fenster zu werfen.

-ENDE-

Copyright (C) 2016 by Martina Müller und Ottmar Holdersen

Bildrechte: Alle Bilder © 2012/13/14/15/16 by Lothar Bauer. Nutzung mit freundlicher Genehmigung des Künstlers unter Nennung seiner Webseite: http://saargau-arts.de/

Liebe Besucher, Leser und Unterstützer unseres Literaturblogs, wenn Ihr unseren Autoren ein wenig Unterstützung bieten möchtet, so gibt es jetzt die Möglichkeit eine kleine Summe über den unten stehenden Button per Paypal in die Kasse einzuzahlen, aus der dann die Preisgelder für die Gewinner des nächsten Storywettbewerbs mitfinanziert werden:

Herzlichen Dank auch im Namen aller unserer Autoren!

BUCHTIPP DER REDAKTION:

Aller Abgang ist schwer (Kartoniert)
Ungewöhnliche Todesfälle der Geschichte
von Kube, Sigi

Verlag:  Lübbe
Medium:  Buch
Seiten:  204
Format:  Kartoniert
Sprache:  Deutsch
Erschienen:  Januar 2016
Sonstiges:  .60866
Maße:  187 x 126 mm
Gewicht:  221 g
ISBN-10:  3404608666
ISBN-13:  9783404608669

Aller Abgang ist schwer

 

Beschreibung
Der Tod ist wie eine Schachtel Pralinen: Man weiß nie, was man bekommt.

Es gibt die unterschiedlichsten Arten zu sterben, doch die wahnwitzigsten hält der Sensenmann für berühmte Persönlichkeiten bereit: So verstarb der Schauspieler Mahmud al-Sawalka, als er gerade eine Todesszene spielte. Und der Leichnam eines britischen Ex-Regenten wurde von einem Gericht dazu verurteilt, wieder ausgebuddelt und – tot wie er war – hingerichtet zu werden. Auch die Geschichten über deutsche Berühmtheiten wie Rilke, Bach und den Tierfilmer Prof. Grzimek zeigen: Es wird schräg, wenn der Tod auf Tour ist!

Autor
Sigi Kube schreibt als Journalistin für verschiedene Frauen- und Wirtschaftszeitschriften. Sie war außerdem Redaktionsleiterin und Autorin der bekannten Hörfunkserie „Die wahre Geschichte“ bei Klassik Radio.

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

ACHTUNG! So verdoppeln Sie Ihre Chancen bei Titeln unter Storys unserer Community-Autoren, bei denen es zu einer Verlosung kommt: Geben Sie mindestens einen Kommentar zu diesem Beitrag ab. Das ist ganz einfach: Nur auf den Button “(keine) Kommentare” klicken und Ihre Meinung zum Thema abgeben. Dafür werfen wir ein 2. Los in die Lostrommel. Sobald Sie dann in der nächsten Meldung mit dem Preisrätsel zu diesem Buch PER E-MAIL (!) an der Verlosung teilgenommen haben, verdoppeln Sie Ihre Gewinnchance. Natürlich sollte Ihre Antwort PER E-MAIL (!) beim Preisrätsel richtig sein. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme