sfbasar.de

Literatur-Blog

Date – 5. März 2018

DER HAUSGEIST – Eine Kurzgeschichte von Ottilie von Schottenburg

Tim war nun schon seit einigen Wochen in seiner neuen Grundschule und besuchte dort die zweite Klasse. Er hatte auch schon einige Freunde, und da war da noch Anna. Für ein Mädchen war sie absolut cool. Sie heulte nicht wenn Sie sich mal eine Schramme holte und ekelte sich auch nicht vor Spinnen. Anna und Tim wollten nach der Schule ins Dorf, um im Cafe eine Cola zu trinken. Aber Klaus der Viertklässler und Schulschläger stellte sich Ihnen in den Weg. „Na, ihr Pappnasen, Lust auf ein Abenteuer?“ Tim antwortete: „Tut uns leid wir sind schon verabredet.“ Klaus meinte daraufhin: „Aber klar, Schmusi, Schmusi mit deiner kleinen Freundin, man seid Ihr Feiglinge.“ Das ging den Beiden an Ihre Ehre. Als Feigling lässt sich keiner gerne beschimpfen also folgten sie Klaus wenn auch mit gemischten Gefühlen …

Der Galgen von Tyburn (Kartoniert) von Aaronovitch, Ben – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Ben Aaronovitch wurde in London geboren und lebt auch heute noch dort. Er arbeitet als Buchhändler, wenn er gerade keine Romane oder Fernsehdrehbücher schreibt (er hat u. a. Drehbücher zu der englischen Kult-TV-Serie „Doctor Who“ verfasst). „Das Innenministerium hat nie wirklich begriffen, dass sich Wissenschaft und Magie nicht gegenseitig ausschließen.“ Mord und Magie – very British. In seinem sechsten Fall muss der fabelhafte Peter Grant so einige knifflige Dinge lösen. Kurz: Peter bekommt die einzigartige Gelegenheit, es sich mit alten Freunden zu verderben und sich dabei jede Menge neue Feinde zu machen. Mal vorausgesetzt, er überlebt die kommende Woche.

Weiße Magie – direkt ins Schwarze (Kriminalroman) (Kartoniert) von Falco, Lisa / Hockensmith, Steve – bei uns viermal im Preisrätsel.

Mit dem Tarothandbuch auf Mörderjagd – der dritte Band der Krimiserie um die ehemalige Hochstaplerin Alanis McLachlan: Die geläuterte Ex-Hochstaplerin Alanis McLachlan ist sesshaft geworden: In ihrem Tarotladen in Berdache, Arizona, geht sie dem ehrbaren Geschäft des Kartenlegens nach. Da taucht plötzlich ein Geist aus ihrer Vergangenheit auf – und droht sie in Dinge zu verwickeln, von denen sie für ihr Leben genug hatte. Doch letztendlich gibt es kein Entrinnen: Erneut muss sie mit Hilfe ihres redseligen Tarot-Handbuchs einen Mörder finden!

Charlaine Harris: Midnight, Texas – DREIMAL IM PREISRÄTSEL AUF SFBASAR.DE!

Die Handlung beginnt mit dem Zuzug des jungen Manfred Bernardo, der als Hellseher über das Internet sein Geld verdient. Das Besondere an Manfred ist, dass er manchmal tatsächlich Dinge im Voraus weiß oder vorhersehen kann (so wie der legendäre Held in Cornell Woolrichs Meisterwerk Die Nacht hat tausend Augen, in der Verfilmung genial gespielt von Edward G. Robinson). Ansonsten beherrscht Manfred, initiiert dereinst durch seine inzwischen verstorbene Großmutter, die ihn gut unterrichtet hatte, sein Business perfekt und erzählt den Leuten über Internet bedeutungsschwangeren Larifari-Quatsch in so freien Formulierungen, dass jeder Passendes für sich interpretieren kann.

Blutmond – Winters zweiter Fall. – Neuster Thriller von T. Vaucher

Norddeutsche Provinz, rote Klinkerbauten, eine abgelegene Straße – triste Beschaulichkeit. Bis ein äußerst brutaler Mord geschieht. Dann noch einer. Schließlich ein dritter, und jedes Mal bei Vollmond. In der Straße im ostfriesischen Dorum geraten die Bewohner in Panik. Doch als Ex-Kommissar Richard Winter ihnen helfen soll und zu ermitteln beginnt, stößt er auf Misstrauen und Ablehnung. Denn die Menschen aus der Straße ahnen: Es gibt einen guten Grund, dass es sie trifft …
Ein Thriller der Extraklasse, stimmig, finster und erschreckend aktuell.

… DIE FARBE DER BERÜHRUNG. BERÜHRT SEIN VON DIR UND VON MIR UND … – Ein Essay von Antje Hampe und Rüdiger Heins

Rüdiger Heins ist freier Schriftsteller und produziert Beiträge für Hörfunk, Fernsehen und das Internet. Er ist Dozent im Creative Writing sowie Gründer und Studienleiter des INKAS – INstitut für KreAtives Schreiben. Mit seinem Roman “Verbannt auf den Asphalt” und den Sachbüchern “Obdachlosenreport” und “Zuhause auf der Straße” machte er die Öffentlichkeit auf Menschen am Rand der Gesellschaft aufmerksam. In seinen Theaterstücken “Allahs Heilige Töchter”, und “Fee: Ich bin ein Straßenkind”, greift er ebenfalls sozialkritische Themen auf. Er organisiert Literaturveranstaltungen und interdisziplinäre Künstlerprojekte. Rüdiger Heins ist Herausgeber des Online Magazins “eXperimenta”. Zuletzt erschien sein Roman “In Schweigen gehüllt”.

sfbasar.de © 2016 Frontier Theme